So viel Energie und Engagement verdient unsere Unterstützung!

 

Unbenannt

 

 

In Göttingen gibt es eine junge Frau, die seit 2013 an einer „inkompletten Querschnittlähmung“ leidet. Das bedeutet, „eigentlich“ kann sie nicht mehr gehen …

 

Mit Hilfe einer Neuroprothese ist ihr das Gehen aber möglich. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für diese Prothese nicht.

 

Die Frage heulen oder handeln war für Kathi Kahrstedt schnell beantwortet: Sie will sich ihre Neuroprothese „erlaufen“.

Informieren Sie sich auf der Seite www.kathi-geht.de über diese bemerkenswerte Aktion einer wirklichen Kämpferin.

 

Wir sind der Meinung, diese Frau verdient unsere Unterstützung. Wir möchten Sie herzlich auffordern, sich uns anzuschließen.

 

Ihr Team von Engel & Völkers Göttingen

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)