Villa Remigio wird bald wieder öffnen: Verbania wird im Frühjahr mit Kunst und Kultur bereichert

Villa Remigio wird bald wieder öffnen: Verbania wird im Frühjahr mit Kunst und Kultur bereichert. Der Frühling ist endlich in der Luft am Lago Maggiore und das gesamte Gebiet bereitet sich die Türen für eine Saison voll von Veranstaltungen, Aromen und magischen Düfte zu öffnen. Die Borromäischen Inseln und speziell die Isola Madre und Isola Bella werden für Touristen ab 20. März 2015 mit ihren Gärten und ihren einzigartigen Blick öffnen. Mit Expo 2015, das in Mailand stattfinden wird, werden viele Villen und Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich, um der ganzen Welt zu ermöglichen, die klassische italienische Schönheit zu schätzen und bewundern. Villa San Remigio in Verbania wird mit einer Reihe von Aktionen, anfangend von der Renovierung des Gebäudes und des Gartens zurückkehren. Dieses alte Landhaus ist in der Geschichte der Kunst vor allem berühmt, weil es das Liebesnest des Marquis Silvio della Valle di Casanova und dem Maler Sophie Browne.
Die Schönheit der Villa wurde für  lange Zeit für Touristen verweigert; diese waren oft nach Villa Taranto oder zu den Borromäischen Inseln gerichtet, auf Kosten eines Schatzes, der mit nichts anderem zu vergleichen ist . Genau aus diesem Grund, im Hinblick auf die Sommersaison, beschloss die Stadt Verbania (die die Villa auf Leihbasis besitzt), dass Villa Remigio der richtige Ort für Ausstellungen und Shows ist. Die Stiftung Giuseppe Verdi möchte Villa Remigio für klassische Musik und Oper Musik Veranstaltungen benutzen.


Array
(
)