Weltweite Osterbräuche

Weltweite OsterbräucheJedes Jahr feiern Christen auf der ganzen Welt alljährlich das farbenfrohe Osterfest. Um der Kreuzigung und Auferstehung Jesu zu gedenken, haben die Menschen von Spanien bis hin nach Indonesien im Laufe der Zeit ihre ganz eigenen Rituale entwickelt. Hier erhalten Sie einen Überblick über einige der bedeutsamsten und lebhaftesten Osterfeste weltweit.

Polen

Auf die besinnliche Fastenzeit folgt in Polen die sogenannte Święconka, die Osterspeisensegnung. Dabei werden am Karsamstag geschmückte Körbe voller Eier, Schinken, Meerrettich und Brot zur Kirche gebracht, um diese dort segnen zu lassen. Die Körbe bleiben mitsamt ihrem symbolträchtigen Inhalt bis zum Morgen des nächsten Tages unberührt. Am Ostersonntag wird dann der Tisch mit einem weißen Tuch festlich gedeckt und es ist Zeit für das gemeinsame Festmahl. Ein vor allem bei den polnischen Kindern sehr beliebter Osterbrauch am Ostermontag  nennt sich Śmigus-Dyngus, wenn  Jungen und Mädchen sich  mit Wasser begießen. Grundlage dieses Brauchs sollen übrigens vorchristliche Rituale wie das heidnische Begießen der Getreidegöttin sein, wodurch sich die Menschen besseres Wachstum der Feldfrüchte während der Tag-und-Nacht-Gleiche im März erhofften.

Mexiko

Jedes Jahr zu Ostern strömen Besucher aus aller Welt in ein winziges Dorf nahe Mexico City, um ein aufwendiges Passionsspiel zu bestaunen. Die Tradition des Osterschauspiels geht zurück auf das Jahr 1833: Nachdem die Einwohner Iztapalapas eine schwere Choleraepidemie überlebt hatten, inszenierten sie eine Aufführung, um Gott zu danken. Im Laufe der darauffolgenden 180 Jahre wurde diese Feier des Lebens immer umfangreicher und eindrucksvoller. Mittlerweile pilgern pro Jahr etwa eine Million Besucher hierher, um Zeugen dieses einzigartigen Spektakels zu werden.

Norwegen

Viele Norweger feiern das Osterfest mit einer Auszeit in den Bergen oder am Meer, die am Gründonnerstag beginnt und bis zum Ostermontag dauert. In dieser Zeit bringen die Verlagshäuser jedes Jahr zahlreiche Påskekrim, also Oster-Krimis, auf den Markt, die sich beim Publikum großer Popularität erfreuen. Die Erinnerung an Jesu gewaltsamen Tod am Kreuz ist der Grund dafür, warum Krimis und Thriller in Norwegen zu dieser Jahreszeit solch reißenden Absatz finden.

Spanien

Am Gründonnerstag verkleiden sich die Bewohner des spanischen Städtchens Verges für den alljährlichen Totentanz, den Dansa de la Mort. Das mitternächtliche Schauspiel zeigt Szenen des Leidensweges Christi und bietet unter anderem eine Prozession schauerlicher Skelette, die mit Asche gefüllte Schachteln tragen. Feierliche Karfreitags-Umzüge finden dagegen in anderen Teilen des Landes statt. In Valladolid reiten christliche Bruderschaften in langen Roben durch die Straßen und rufen dabei Verkündigungen aus, während in Sevilla Festwägen mit Heiligenstatuten und Ostermotiven an zahllosen Schaulustigen vorbeiziehen.

Indonesien

Während der Ostertage zieht es tausende Pilger von den umliegenden Inseln nach Flores, um dort gemeinsam den förmlichen Karfreitags-Gottesdienst zu feiern, in dessen Mittelpunkt zwei historische Statuen – Abbildungen der Jungfrau Maria und Jesu – stehen. Am Gründonnerstag werden entlang des Prozessionsweges Kerzen aufgestellt und die beiden Figuren gewaschen und in Trauerkleidung gehüllt. Der feierliche Umzug, in dessen Rahmen die Jesus- und Marienstatuen sieben Kilometer weit getragen werden, findet dann am Freitag statt und beginnt an der Kapelle von Tuan Ma und Tuan Ana: der Kapelle Jesu und der Jungfrau Maria. 

Egal, ob Sie Ihr internationales Immobilienportfolio erweitern, oder sich lediglich über potenzielle Standorte informieren möchten: die Experten von Engel & Völkers sind weltweit für Sie tätig und somit bestens positioniert, um Sie zu beraten oder bei der Suche nach dem passenden Objekt zu unterstützen.

Abgelegt unter Company | Company | Events.


Array
(
)