Wohndesign mit Pflanzen

Living Design with Plants Der französische Botaniker Patrick Blanc hat mit seinen bis zu 100 Quadratmeter hohen begrünten Häuserfassaden internationale Berühmtheit erlangt. Seine vertikalen Gärten zieren weltweit Gebäude von Singapur, New York, Beirut bis nach Hong Kong. Dieser Trend findet in zahlreichen Varianten viele Nachahmer, mittlerweile geht die Idee des vertikalen Gartens auch auf die Inneneinrichtung über: Indoor-Gärten sind in! Sie möchten sich ebenfalls die Natur nach Hause holen? Lassen Sie sich von unseren Tipps zum Thema Indoor-Gärten inspirieren.

Pflanzen sorgen nicht nur für eine optische Bereicherung, sondern verbessern auch das Klima im Haus. Da sie Feuchtigkeit in den Raum abgeben, hat beispielsweise  trockene Heizungsluft keine Chance. Einige Pflanzen können Schadstoffe absorbieren, so dass die Luft zum Atmen reiner wird und ein sauerstoffreiches, angenehmes Klima geschaffen wird. Darüber hinaus wirken sich Pflanzen positiv auf die Behaglichkeit und das Wohlbefinden von Menschen aus.

Vertikale Wandgärten

Ein ganzer Garten in der Wohnzimmerwand anstelle eines Gemäldes? Diese Idee muss keine Vision bleiben und die Umsetzung erfordert nur ein wenig Organisation. Bei vertikalen Gärten verwendet man unterschiedliche Pflanzenarten, die übereinander oder nebeneinander angebracht werden. Wichtig zu Beginn ist es, eine wasserfeste Dämmschicht zur Wand und eine geeignete Grundkonstruktion für die Pflanzen einzurichten. Als Konstruktion dienen beispielsweise Textiltaschen, die bereits mit Erde gefüllt sind, es gibt jedoch auch komplette Fertigkonstruktionen.

Wie wird gegossen?

Ein Wasserspeicher oder -anschluss sorgt für ausreichende Wasserversorgung, so dass man die Wandgärten nicht gießen muss. Wählen Sie bereits gewachsene Pflanzen, dann ersparen Sie sich die Wartezeit, bis das Grün sprießt und Sie können sich gleich zu Beginn an dem satten Grün zuhause erfreuen. Wichtig ist es, die Pflanzen eng zu setzen, so dass man nur das Grün, nicht jedoch Erde oder die Konstruktion sehen kann. Achten Sie auf ausreichend Lichteinfall, dass die Pflanzen gut gedeihen können! Ein Fachmann gibt hier Rat und übernimmt auch die Ausführung. Sollten Sie ein Haus neu bauen und einen Wandgarten wünschen, so ziehen Sie vorab den Architekten zurate, damit alle Aspekte rechtzeitig berücksichtigt werden können.

Pflege

Am bequemsten ist es, wenn Sie einen Vertrag mit einer Gärtnerei abschließen, die sich auf Wandgärten spezialisiert hat. Diese übernimmt die Wartung des Systems, schneidet die Pflanzen zurecht und überprüft sie regelmäßig auf Schädlingsbefall. Selbstverständlich können Sie dies auch selbst übernehmen, achten Sie jedoch auf eine regelmäßige Pflege und darauf, dass Sie stets auf dem neuesten Stand der Pflegetechnik sind.

Ihr Interieur leuchtet in grünen Farben – nun möchten Sie Ihrem Garten vor der Tür Zeit widmen? Mit unseren Tipps sorgen Sie für die richtige Gartenpflege in der kalten Jahreszeit und machen ihren Garten winterfest. Sollten Ihnen noch die passende Immobilie fehlen, dann besuchen Sie uns in unseren Shops oder auf der Homepage! 

Abgelegt unter Company | Company.


Array
(
)