4 Gestaltungsideen für ihren Vorgarten

Ähnlich wie der Eingangsbereich ist auch Ihr Vorgarten quasi das Aushängeschild Ihres Eigenheims. Schließlich sind die beiden Bereiche das erste und letzte, das Gäste von Ihrem Haus zu sehen bekommen. Nun wissen wir alle, dass der äußere Schein oft trügen kann. Dennoch sind wir nicht davor gefeit, uns manchmal auf den ersten Blick eine Meinung zu bilden. Ganz egal, ob Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten oder nicht: Die Außenansicht sollte sowohl Sie selbst, als auch Gäste oder potenzielle Käufer auf Anhieb begeistern.

4 Gestaltungsideen für ihren Vorgarten

Freie Bahn

Gestalten Sie den Vorgarten am besten so, dass Besucher schnurstracks vom Gartentor zur Eingangstür geleitet werden. Für einen klaren Look legen Sie den Pfad mit schlichten Bodenplatten aus. Für eine abwechslungsreiche Optik sorgen dagegen rustikale Pflastersteine oder Kies. Fällt Ihr Vorgarten eher klein aus, empfehlen wir eine leicht geschwungene Wegführung. Auf diese Weise wirkt Ihr Garten im Nu etwas großzügiger. Rahmen Sie den Pfad mit hübschen Blumenbeeten oder Sträuchern ein. Bietet Ihr Garten genügend Platz, so verwandeln Sie den Weg mit mehreren Bäumen in eine elegante Allee. Steht der Verkauf Ihrer Immobilie bevor, so wählen Sie ein Gartendesign mit relativ geringem Instandhaltungsaufwand. Denn viele Kaufinteressenten legen zwar großen Wert auf das gepflegte Erscheinungsbild ihres potenziellen Heims, möchten jedoch später keine Unsummen für die Pflege des Außenbereich ausgeben.

Farbakzente

Bepflanzen Sie Ihre Beete so, dass Sie ganzjährig etwas davon haben. Wir empfehlen Rosenbüsche, bunte Bodendecker und Bäume mit farbenfrohen Blüten, wie etwa Kirsche oder Goldregen. Laubbäume und Büsche bezaubern im Herbst durch ihr leuchtendes Blattwerk. Vogelbeere und Ilex sorgen für stimmungsvolle Farbakzente in den Wintermonaten. Ziehen Sie den minimalistischen Look vor, dann entscheiden Sie sich für manikürten Rasen und ein paar hübsche Blumenkästen an den Fenstern. Auf diese Weise erinnert Ihr Zuhause an ein uriges Cottage auf dem Land.

Setzen Sie ein Statement

Beim Landschaftsdesign geht es natürlich nicht nur darum, Ihre Immobilie im besten Licht zu präsentieren. Auch Ihre Persönlichkeit soll damit zum Ausdruck gebracht werden. Verfügt Ihr Haus über ganz spezielle bauliche Elemente, beispielsweise eine Glaswand, die Sie gerne in Szene setzen möchten? Dann machen Sie daraus mit ein paar Pflanzen oder Rabatten einen echten Eyecatcher. Besitzen Sie ein modernes Anwesen oder wohnen in warmen Gefilden, so ist das sogenannte Xeriscaping vielleicht genau das Richtige für Sie. Bei dieser Art der Landschaftsgestaltung kommen nur Pflanzen zum Einsatz, die wenig Wasser benötigen. Dabei setzen Gartenbauer oft auf die stylische Kombination aus Kies, Beton sowie diversen Sukkulenten und Kakteen.

Grenzen verwischen

Achten Sie bei der Gestaltung des Vorgartens ebenso sehr auf die Details, wie Sie dies bei der Inneneinrichtung tun. Dadurch wirkt der Außenbereich gleich viel einladender. Verfügt Ihr Heim über eine Veranda vor dem Eingang, so investieren Sie in bequeme Outdoor-Sessel und nutzen Sie den Vorbau als zusätzlichen Wohnraum. Greifen Sie Polster- oder Dekostoffe auf, die sich auch im Interior wiederfinden. Dekorieren Sie den Übergang vom Außen- in den Innenbereich zudem mit Blumenampeln oder Topfpflanzen. Besitzen Sie keine Veranda, so lassen Sie die Grenze zwischen Garten und Wohnhaus einfach mittels Kletterpflanzen und begrünten Wänden verschwimmen.

Sie möchten die Außenansicht Ihrer Immobilie mit einem schön angelegten Vorgarten aufwerten? Dazu sind nur drei einfache Schritte nötig: Legen Sie einen Gartenpfad an, setzen Sie das schönste Feature Ihres Eigenheims gezielt in Szene und kreieren Sie einen stimmigen Look. Haben Sie diese Punkte abgehakt, lässt sich das Designkonzept ganz leicht erweitern und anpassen. Auf Wunsch können Sie Ihren Garten dann so fantasievoll und individuell gestalten, wie Sie möchten.

Abgelegt unter Company.



Array
(
)