4 Tipps für gelungene Gartenpartys

Der beliebte US-Schauspieler und Komiker Robin Williams witzelte einmal, der Frühling sei wie eine Party-Einladung von Mutter Natur. Jetzt, da die Sonne täglich ein wenig länger lacht, die Vögel zwitschern und überall im Garten bunte Knospen sprießen, können wir dem nur zustimmen. 

4 Tipps für gelungene Gartenpartys

 

Und was könnte an warmen Nachmittagen und lauen Abenden schöner sein, als mit Familie und Freunden eine Gartenparty zu feiern! Mit unseren Ideen und Tipps wird Ihr Gartenfest mit Sicherheit ein voller Erfolg.

1. Für jeden Geschmack das Richtige

Die Wahl der Speisen und Getränke entscheidet über das Gelingen Ihrer Feier. Mag sein, dass Sie selbst Kenner und Liebhaber feinster Meeresfrüchte sind. Doch bitte bedenken Sie, dass diese Delikatessen vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen.

Überlegen Sie bei der Zusammenstellung des Menüs, ob auch Vegetarier oder Zöliakier auf Ihrer Gästeliste stehen und bieten Sie entsprechende Köstlichkeiten an. Auch ein paar einfache Snacks für Kinder dürfen nicht fehlen.

Servieren Sie außerdem internationale Küche und unterschiedlich große Gerichte. Denn während einige Gäste vielleicht ein Drei-Gänge-Menü erwarten, reichen manch anderem Besucher schon ein paar Häppchen. Wie in unserem Blog-Beitrag zur Outdoor-Saison beschrieben, ist eine leicht zugängliche Bar unter freiem Himmel ebenfalls immer eine gute Idee.

2. Dress Code

Gartenpartys bieten Ihnen und Ihren Gästen die Gelegenheit, sich endlich wieder sommerlich in Schale zu werfen. Vergessen Sie deshalb nicht, die Kleiderordnung rechtzeitig mitzuteilen. Egal ob Frack und Abendkleid oder Smart Casual: Sie entscheiden. Setzen Sie den Dress Code aber am besten auf die Einladungen. Sind diese verschickt, können Sie überlegen, welche Deko perfekt zu dieser Kleiderempfehlung passt. Für besondere Anlässe empfehlen wir mit Bändern geschmückte Blumensäulen, für ein lässiges Grillfest dagegen fröhliche Girlanden.

Planen Sie eine Pool-Party, sind Umkleidekabinen für Ihre Gäste ein Muss. Schildern Sie diese deutlich sichtbar aus und legen Sie genügend frische Badetücher bereit.

3. Unterhaltung

Die Aufgabe des Gastgebers ist es, alle Gäste bei Laune zu halten. Viele Menschen gehen in dieser Rolle geradezu auf. Ohne Musik geht natürlich gar nichts. Wem das in Sachen Entertainment noch nicht reicht, dem empfehlen wir Party-Spiele für den Outdoor-Bereich. Lebensgroße Schachfiguren sorgen stets für gute Laune und wirken zudem äußerst dekorativ. Doch für die späteren Abendstunden eignen sich solche Denksportspiele nur bedingt. Bieten Sie Familie und Freunden einen bunten Reigen an Aktivitäten und achten Sie darauf, dass auch wirklich jede Altersgruppe auf ihre Kosten kommt. Eine Pinata bringt Kinderaugen zum Strahlen, während der klassische Limbo bei den junggebliebenen Erwachsenen für ausgelassene Stimmung sorgt.

4. Vorbereitung für den Abend

Eine großartige Party sollte im Idealfall nie zu Ende gehen. Haben Sie zum Mittagessen oder Kaffeeklatsch geladen, kann es durchaus geschehen, dass Ihre Gäste bis in die späten Abendstunden verweilen. Auch dafür will vorgesorgt sein.

Versinkt die Sonne hinter dem Horizont, ist es an der Zeit für ruhigere Klänge. Wählen Sie jetzt am besten eine stimmungsvolle Playlist mit Jazz- und Blues-Nummern. Damit schaffen Sie die perfekte musikalische Untermalung für anregende Gespräche. Dimmen Sie die Außenbeleuchtung und setzen Sie mit hübschen Windlichtern romantische Akzente. Für schwere Speisen ist es nun zu spät. Doch Früchte, Käse und Cracker sind ideal, um den kleinen Hunger Ihrer Gäste zu stillen. Um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, reichen Sie am besten Portwein oder Whiskey.

Das A und O jeder unvergesslichen Gartenparty ist die Vorbereitung! Befolgen Sie ganz einfach unsere Tipps, und Ihre Familie und Freunde werden noch monatelang von Ihrer Feier schwärmen.

Abgelegt unter Immobilien | Residential | Wohnen.


Array
(
)