Barcelona: Preise für Wohnimmobilien steigen weiter

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in Barcelona sind 2016 um 14 Prozent gestiegen. Ebenso erhöhten sich die Zahl der Immobilienverkäufe sowie die Anzahl an Neubauprojekten. Dies ist das Ergebnis des Engel & Völkers „Marktbericht Barcelona 2017“. „Trotz der gestiegenen Neubautätigkeit besteht nach wie vor ein deutlicher Nachfrageüberhang“, sagt Oriol Canal, Geschäftsführer des Engel & Völkers Market Center Barcelona.

Exklusive Wohnlagen in Zona Alta
Die exklusivsten Wohngebiete Barcelonas befinden sich in der Zona Alta. Der noble Charme des 19. Jahrhunderts zeigt sich noch heute in den modernisierten, palastähnlichen Bauten der Stadtviertel Sarrià-Sant Gervasi, Pedralbes, Bonanova und Tres Torres. In der Zona Alta finden sich großzügig geschnittene Apartments sowie Einfamilienhäuser mit Gärten. Sehr gefragt sind 200 Quadratmeter große Wohnungen mit Garage. Für Neubauten werden in Top-Lagen Quadratmeterpreise von bis zu 12.000 Euro erreicht.

Neubauprojekt Zona Alta

Diagonal Mar: moderne Wohnkonzepte
Das ehemalige Industriegebiet Diagonal Mar hat sich zu einem der modernsten Bezirke Barcelonas entwickelt. High-End Wohnkomplexe, Luxushotels, Kongress- und Einkaufs-zentren, Museen sowie ein eigener Strand und eine gute Nahverkehrsanbindung an das Zentrum Barcelonas machen den Bezirk zu einem facettenreichen Standort. 60 Prozent der Käufer stammen aus dem Ausland. Vor allem Familien aus Russland, Frankreich, Bulgarien, Argentinien und den USA suchen hier großzügige, helle und moderne Wohnungen mit Meerblick. Für solche Immobilien liegen die Quadratmeterpreise bei bis zu 12.000 Euro.

Ignacio Barceló Neira

Eixample: hohe internationale Nachfrage nach Wohnimmobilien
Der Bezirk Eixample ist vor allem für die Bauten des spanischen Künstlers Antoni Gaudí wie die Casa Milà und die Casa Batlló bekannt. Eine hohe internationale Nachfrage prägt den Bezirk: Im vergangenen Jahr haben hier Kaufinteressenten aus über 30 Nationen nach einer Wohnimmobilie gesucht. Engel & Völkers beobachtet besonders ein wachsendes Interesse von Kunden aus dem Mittleren Osten und China. Besonders gefragt sind klassische Wohnungen im „Finca Regia“ Stil mit hohen Decken, großen kunstvollen Fenstern und Mosaikböden. Im Zentrum Eixamples haben sich die Quadratmeterpreise auf bis zu 11.000 Euro eingependelt.

Nachfrage nach Neubauten in Ciutat Vella wächst
Ähnlich wie Eixample ist auch das historische Stadtzentrum Ciutat Vella von einer starken Nachfrage ausländischer Kaufinteressenten geprägt. Die Kathedrale von Barcelona, das Liceo Theater und das Picasso-Museum sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Ciutat Vella. Neben dem umfangreichen kulturellen Angebot macht die Nähe zum Meer die Attraktivität dieses Bezirks aus. Der Immobilienmarkt zeichnet sich durch eine hohe Nachfrage nach Neubauwohnungen aus. Dieser steht jedoch ein sehr knappes Angebot gegenüber. 64 Prozent der Kunden stammen aus dem Ausland, während 36 Prozent lokaler Herkunft sind. Für erstklassige Immobilien reichen die Quadratmeterpreise bis zu 5.800 Euro.

3. Apartment Ciutat Vella

Steigende Anzahl an Neubauprojekten
Wie in allen großen Städten Spaniens verzeichnete auch Barcelona 2016 eine Vielzahl an Bauprojekten. Ein Grund dafür ist das große Interesse an Neubauwohnungen durch nationale und internationale Kapitalanleger. Denn Neubauobjekte wie auch aufwendig sanierte Bestandsimmobilien lassen sich besonders profitabel vermieten. Aufgrund des begrenzten Platzangebots werden in den zentrumsnahen Lagen Barcelonas rund um Eixample wie Les Corts, Sants, Gracia Nova und Guinardó vorwiegend kleinere Sanierungsprojekte realisiert. Umfangreichere Projektentwicklungen finden hingegen in Badalona, Hospitalet de Llobregat und Cornellà statt. Seit 2007 haben sich die Preise für Mietimmobilien in Barcelona kontinuierlich erhöht und erreichen derzeit Durchschnittspreise von bis zu 16 Euro pro Quadratmeter.

Ausblick: weitere Preissteigerungen sind zu erwarten
Aufgrund der aktuellen Dynamik geht Engel & Völkers auch künftig von einer positiven Entwicklung des Wohnimmobilienmarktes in Barcelona aus. Die hohe Nachfrage internationaler und nationaler Kaufinteressenten sorgt für anhaltend steigende Preise. „Barcelona ist eine wirtschaftsstarke Region mit einer sehr guten Infrastruktur, die eine hohe Lebensqualität bietet. Wir nehmen an, dass die Preise für hochwertige Wohnimmobilien in sehr guter Lage in diesem Jahr um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr anziehen werden“, erklärt Oriol Canal.

Weitere Informationen zum Wohnimmobilienmarkt Barcelonas finden Sie im englischsprachigen „Marktbericht Barcelona 2017“ (ab Seite 30): https://issuu.com/evspain/docs/market_report-spain-17-en-fa

Abgelegt unter Company | Unternehmen.


Array
(
)