Interior Design Styles: So gelingt der Mix aus Klassisch und Modern

Um ein stimmiges Interior zu kreieren, gilt es einige Regeln zu beachten. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren. Denn während der minimalistische Look Ordnung und Schlichtheit fordert, setzt der Country-Trend auf vielfältige Stoffe, Naturmaterialien und hübsche Accessoires. 

Interior Design Styles: Klassisch und Modern

 

Sie finden beide Design-Varianten ansprechend? Dann kommt der neueste Kombi-Trend, der moderne und traditionelle Elemente miteinander verbindet, wie gerufen.

Der klassisch-moderne Mix wird als Interior-Revolution gefeiert und birgt ungeheures Potenzial. Lassen Sie sich einfach von unterschiedlichen Epochen und Stilen inspirieren, und werden Sie kreativ. Alles Wissenswerte über diesen neuen Trend erfahren Sie hier.

Klassik trifft auf Moderne

Prallen Alt und Neu aufeinander, entstehen meist spannende Kontraste. So auch bei diesem Einrichtungskonzept. Denn hier werden Vintage-Stücke mit innovativen Elementen kombiniert, die jeweils für sich stehen und doch zusammen wirken. Allerdings brauchen Sie mehr als nur ein paar alt- und neumodische Accessoires, um diesen Trend mitzumachen.

Damit ein stimmiger Look entsteht, führen Sie Klassik und Moderne am besten in ein und demselben Möbelstück zusammen. Lassen Sie zum Beispiel einen antiken Stuhl neu aufpolstern und greifen Sie dabei zu einem Stoff mit plakativem Muster oder origineller Struktur.

Die perfekte Mischung

Das Besondere an der Mischung aus zeitgenössischen und klassischen Elementen ist, dass Sie hier nicht nur an eine, oder zwei Epochen gebunden sind. Wer Möbel und Design-Stile unterschiedlicher Zeitalter liebt, kann nach Herzenslust mixen und matchen. So entsteht ein einzigartiger, eklektischer Look. Dadurch umgehen Sie eine der größten Herausforderungen des herkömmlichen Interior Designs. Denn in der Regel sollen möglichst alle Einrichtungsgegenstände aus der selben Ära stammen.

Der Mix aus Klassik und Moderne gibt Ihnen dagegen völlig freie Hand. Kombinieren Sie beispielsweise Artdéco-Objekte aus den 1930er Jahren, wie kunstvoll verzierte Raumtrenner oder Bilderrahmen, mit den Knallfarben der 60er Jahre. Dieser Look setzt zeitliche Begrenzungen außer Kraft und ebnet so den Weg für neuartige Arrangements. Das Endergebnis gleicht nicht selten einem charmanten Kuriositätenladen, wo sich aparte Einzelstücke zu einem faszinierenden Gesamtbild zusammenfügen.

Farbenspiele

Anhänger des zeitgenössischen oder klassischen Interior Designs wissen, dass Farbe bei der Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Da leuchtende Nuancen derzeit wieder voll im Trend liegen, empfehlen wir satte Edelsteinfarben für den Wandanstrich. Die kräftigen Töne setzen aussagekräftige Style-Statements und passen perfekt zum klassisch-modernen Look. Rot und Violett erinnern an das Viktorianische Zeitalter. Im Zusammenspiel mit hochmodernen Armaturen aus glänzendem Metall kommen sie besonders gut zur Geltung. Matte Weiß- und Graunuancen bilden derweil die ideale Kulisse für gemusterte Sessel oder Polstermöbel aus Samt.

Der klassisch-moderne Look bietet ungeheuren Spielraum für Experimente. Das macht ihn zu einem der aufregendsten Style-Trends der vergangenen Jahre. Die gängigen Regeln gelten hier nicht. Also lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und verleihen Sie Ihrem Zuhause Ihre persönliche Note!

Abgelegt unter Immobilien | Residential | Wohnen.


Array
(
)