Südtirol – Cortina d’Ampezzo: Nachfragehoch durch internationale Käufer

Spitzenquadratmeterpreise von bis zu 20.000 Euro für Apartments in Cortina d’Ampezzo 

Der Immobilienmarkt in der italienischen Provinz und beliebten Ferienregion Südtirol erlebte im vergangenen Jahr ein enormes Nachfragehoch. Ausgelöst wurde dieses vor allem durch ausländische Käufer, wie aus dem neu veröffentlichten Marktbericht Südtirol-Cortina d’Ampezzo von Engel & Völkers für das zweite Halbjahr 2021 hervorgeht. Nach zunächst eher zurückhaltenden Kaufaktivitäten aufgrund der pandemischen Einschränkungen noch zu Beginn des Jahres 2021 erholte sich die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte deutlich, sodass die Anzahl der Transaktionen sogar das prä-pandemische Niveau überstieg. „Die Kaufaktivitäten waren im vergangenen Jahr insgesamt so stark wie noch nie. Auch in den bisherigen Monaten in 2022 war die Nachfrage hoch mit besonderem Fokus auf Immobilien in ruhigen Lagen”, erklärt Elfi Untergassmair, Lizenzpartnerin von Engel & Völkers Südtirol und Cortina d’Ampezzo. 

Hamburg - Südtirol – Cortina d’Ampezzo: Nachfragehoch durch internationale Käufer

Hohe Nachfrage in allen Lagen, Spitzenpreise in Cortina d’Ampezzo 

Bozen, die Landeshauptstadt Südtirols, gehört zu den größten städtischen Zentren im Alpenraum und gilt als Begegnungsort für den deutsch- sowie den italienischsprachigen Kultur- und Wirtschaftsraum. Hier zählen neben dem historischen Altstadtzentrum vor allem die Orte Bozen-Dorf und Gries zu den beliebtesten Adressen für Immobilieninteressenten. Für Apartments in den begehrten Lagen wurden im vergangenen Jahr Spitzenpreise von bis zu 12.000 Euro pro Quadratmeter aufgerufen, während Villen für bis zu 3,3 Millionen Euro angeboten wurden.

Etwas nordöstlicher, im Brixner Talkessel gelegen, befindet sich die Stadt Brixen, die zu den ältesten Städten der Region Südtirols zählt. In 2021 richtete sich die Kaufnachfrage hier neben dem Stadtzentrum vor allem auf die ruhigen Randlagen mit Immobilien auf großen Grundstücken, weitläufigen Außenbereichen und Panoramablick. Für Ein- und Zweifamilienhäuser zahlten Käufer bis zu 1,1 Millionen Euro, besonders begehrte Neubauwohnungen erzielten Kaufpreise von bis zu 6.000 Euro pro Quadratmeter.

Auch in der Stadt Bruneck im idyllischen Pustertal konzentriert sich die Nachfrage neben dem Zentrum verstärkt auf die ländlichen Randgebiete. Vor allem junge Paare und Familien sind hier auf der Suche nach Immobilien mit viel Platz. Für Häuser in ausgezeichneter Lage wurden im Raum Bruneck im vergangenen Jahr Spitzenpreise von 2,8 Millionen Euro erzielt. Apartments wechselten für bis zu 12.000 Euro pro Quadratmeter den Besitzer.

Besonders groß war die Immobiliennachfrage im vergangenen Jahr in Meran, der zweitgrößten Stadt Südtirols. Käufer interessieren sich hier vor allem für Immobilien im Stadtzentrum sowie in den Gegenden Obermais, Untermais, Dorf Tirol, Schenna sowie Algund. Villen in sehr guter Lage erreichten Spitzenpreise von 2,5 Millionen Euro, Apartments in ausgezeichneter Lage kosten bis zu 8.000 Euro pro Quadratmeter.

Die geographisch außerhalb Südtirols gelegene Gemeinde Cortina d’Ampezzo gehört zu den beliebtesten Sommer- und Wintersport-Regionen Italiens. Hier zählen die Gegenden Cianderies, Via Cantore, Via Pralongo, Via Spiga, Pecol und Via Faloria zu den am stärksten nachgefragten Adressen. Die Spitzenpreise für Häuser in Toplage erreichten hier im vergangenen Jahr rund 3,8 Millionen Euro. Exklusive Apartments erzielten Quadratmeterpreise von bis zu 20.000 Euro. 

Internationale Käufer suchen nach Rückzugsorten in ruhigen Randlagen

In fast allen Städten Südtirols machen ausländische Kunden den Großteil der Immobilienkäufer aus. So stammen durchschnittlich 40 Prozent der Käufer aus Deutschland, 20 Prozent aus anderen Regionen Italiens sowie jeweils 5 Prozent aus der Schweiz, Spanien, den Niederlanden und Großbritannien. Besonders hoch ist der Anteil ausländischer Käufer in Meran (75 Prozent), gefolgt von Bozen (65 Prozent) und Bruneck (60 Prozent). Lediglich in Brixen dominieren italienische Käufer (70 Prozent). Objekte in Cortina d’Ampezzo werden fast ausschließlich von inländischen Käufern nachgefragt (98 Prozent). 

Im Fokus stehen dabei neben den zentralen Lagen vermehrt Randgebiete, die viel Ruhe und Privatsphäre bieten. Gefragte Ausstattungsmerkmale sind unter anderem ein weitläufiger Außenbereich mit Panoramablick, Balkon oder Terrasse sowie zusätzlicher Wohnraum für ein Home-Office. „Besonders in zurückgezogenen Lagen lassen sich die neuen Anforderungen an Immobilien zur Vereinbarkeit von Wohnen und Arbeiten ideal vereinen. Infolgedessen haben vor allem die Randlagen der Städte in 2021 einen deutlichen Nachfragezuwachs erfahren”, konstatiert Elfi Untergassmair. 

Ausblick: Leichter Aufwärtstrend bei Preisen für 2022 erwartet

Für das verbleibende Jahr geht Engel & Völkers von weiteren Preissteigerungen in Südtirol aus, jedoch auf etwas moderaterem Niveau. „Die knappe Angebotssituation sowie die beständige nationale und vor allem internationale Nachfrage nach Immobilien in der italienischen Alpenregion werden auch weiterhin einen leichten Preiszuwachs bewirken, jedoch nicht auf Vorjahresniveau. Im Fokus werden dabei vermehrt die Randregionen stehen”, resümiert Elfi Untergassmair.

Den vollständigen Engel & Völkers Marktbericht für Südtirol 2022 finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Blog
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier. 
Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Engel & Völkers Gruppe für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden. 
Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media

Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)