Nachhaltige Hotels

Das Bewusstsein um die Bedeutung nachhaltigen Handelns war nie so groß wie im Moment. In Zeiten des steigenden Klimawandels ist es immer wichtiger, achtsam mit unseren Ressourcen umzugehen. Dies gilt für alle Lebensbereiche, auch für den Tourismus. Daher legen immer mehr Hotels Wert darauf, umweltbewusst und ökologisch zu agieren. Nachhaltigkeit erstreckt sich auf viele unterschiedliche Bereiche. Welche Maßnahmen sinnvoll sind, hängt auch von der Art und Größe des Hotelbetriebs ab. Fest steht jedoch: Hotels, die Nachhaltigkeit umsetzen, handeln ressourcenschonend, sparen Kosten und werden von umweltbewussten Gästen häufiger besucht. Für die Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedanken sind nicht unbedingt immer umfangreiche und kostenintensive Umstrukturierungen im Hotel erforderlich. Bereits mit einigen kleinen Änderungen kann Großes bewirkt werden. 

Hamburg - Nachhaltigkeit nimmt eine steigende Bedeutung im Leben ein, sowohl zu Hause als auch auf Reisen. Erfahren Sie hier, wie Nachhaltigkeit im Hotel gelingen kann!

Warum sollten Hotels nachhaltig agieren?

Als Unternehmen des Hotelgewerbes führt heutzutage kaum ein Weg am Nachhaltigkeitsthema vorbei. Ein Großteil der Menschen legt Wert darauf, auch auf Reisen möglichst umwelt- und ressourcenschonend zu handeln. Wer sein Hotelkonzept entsprechend ausrichtet, erfüllt diese Anforderung und profitiert im besten Fall von einem Zuwachs an Gästen, denn Hotels mit einem guten Ruf werden meistens wiederholt genutzt und weiterempfohlen. Doch auch unabhängig von Imagevorteilen sind Maßnahmen, die der Umweltfreundlichkeit dienen, unerlässlich in der Hotellerie. Mit ökologischen Strategien schonen Sie Ressourcen, tragen so zur Erhaltung der Umwelt bei und sparen zudem noch Kosten ein. Dadurch optimieren Hotelbetreiber ihr Kosten-Nutzen-Verhältnis und steigern die Wirtschaftlichkeit des Betriebs.

Wie kann Nachhaltigkeit im Hotel umgesetzt werden?

Eine sinnvolle und einfach umsetzbare Möglichkeit, um den Hotelbetrieb nachhaltiger zu gestalten, ist das Einsparen von Energie. Dies erfordert nur wenig Aufwand und kann bereits erzielt werden, indem die Beleuchtung durch langlebige und effiziente LED-Lampen erzeugt wird. Im Durchschnitt wird dadurch bis zu 90 % weniger Strom für Licht verbraucht. Die hohe Lebensdauer der Lampen sorgt zudem dafür, dass sie seltener ausgewechselt werden müssen. Bewegungsmelder in Fluren, Abstellkammern oder sanitären Anlagen anbringen sparen ebenfalls Energie ein, denn durch sie wird die Beleuchtung nur dann aktiviert, wenn es nötig ist und sich Menschen dort aufhalten. Auch im Hinblick auf die oftmals kostenintensive Temperaturregulierung gibt es einige einfache Ansatzpunkte, mit denen Sie die Nachhaltigkeit steigern, Ressourcen sparen und somit den CO2-Ausstoß des Hotels verringern. So kann die Belüftungsanlage mit einer Schaltuhr versehen werden. Durch elektrische Thermostatventile vermeiden Hotelbetreiber außerdem, dass bei offenem Fenster geheizt und somit Energie unnötig verbraucht wird. 

Nachhaltige Gastronomie im Hotel - regional, saisonal, ökologisch

Ein zentraler Faktor für die Erzielung von mehr Nachhaltigkeit ist die Ernährung. Mit dem Angebot von saisonalen und regional erzeugten Lebensmitteln sparen Sie lange Transportwege und unnötigen Aufwand für das Kühlen und Lagern von Nahrungsmitteln. Damit handeln Sie umweltschonend und unterstützen gleichzeitig Anbieter vor Ort. Regionale und ökologische Lebensmittel liegen im Trend - dies erzeugt daher auch einen hohen Imagegewinn. Gleiches gilt, wenn Sie Ihr Menüangebot um vegetarische und vegane Alternativen ergänzen, die in der Herstellung deutlich weniger ressourcenintensiv sind als fleischhaltige Gerichte. Ungenutzte Lebensmittel oder Reste können an gemeinnützige Projekte wie die Tafeln gespendet werden. Damit beugen Sie der Lebensmittelverschwendung vor und unterstützen soziale Angebote.

Das nachhaltige Hotelzimmer

Der Ort, an dem sich Hotelgäste am meisten aufhalten, ist das Zimmer. Daher stellt es einen wichtigen Ansatzpunkt dar, um Ressourcen und Energie zu sparen. Um die Heizkosten zu senken, sind Thermostate mit Anwesenheitssensoren eine sinnvolle Maßnahme. Sie passen die Temperatur der Heizung und die Klimaanlage an, wenn Ihre Gäste nicht im Zimmer sind. Gläser, Becher und Geschirr aus wiederverwendbaren Materialien senken das Abfallvolumen, und Pflegemittel in der Dusche, die aus zertifiziertem ökologischem und nachhaltigem Handel stammen, erhöhen ebenfalls die Umweltfreundlichkeit. Dazu empfiehlt es sich, Gästen die Option anzubieten, den Handtuch- und Bettwäschewechsel seltener durchführen zu lassen. 

Nachhaltigkeit im Hotel lässt sich bereits mit einigen wenigen Schritten umsetzen. Dazu profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch der Hotelbetrieb selbst und nicht zuletzt die Gäste von einem stärkeren Fokus auf Umwelt- und Ressourcenschonung.


Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Blog
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier. 
Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Engel & Völkers Gruppe für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden. 
Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media

Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)