Mehr als jeder Fünfte mit Bürojob möchte zukünftig ausschließlich oder überwiegend mobil arbeiten

Laut einer aktuellen GfK-Umfrage im Auftrag von Engel & Völkers Work Edition arbeitete Ende Mai mehr als jede/r Dritte mit einer Bürotätigkeit hauptsächlich mobil. Das kann von zu Hause aus, in einem Coworking Space, im Hotel oder am Zweitwohnsitz sein. Dieser Trend wird sich fortsetzen: Auch nach den Einschränkungen durch die Coronapandemie und der Aufhebung der Pflicht zum mobilen Arbeiten möchten 28,1 Prozent der Befragten sowohl mobil als auch im Büro arbeiten, 22,6 Prozent sogar ausschließlich oder überwiegend. 

"Wir können beobachten, dass Corona die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, verändert hat. Viele größere Unternehmen werden nicht mehr in einem traditionellen Format ins Büro zurückkehren, sondern hybride Arbeitsmodelle anbieten. Coworking Spaces ergänzen diese neue Art des Arbeitens, indem sie maximale Flexibilität bieten und gleichzeitig eine optimale Arbeitsumgebung schaffen", sagt Danielle Schindler, Geschäftsführerin der Engel & Völkers Work Edition.

Hamburg - Komplexe Projekte benötigen persönlichen Austausch und dazu passende Flächen

Trend zum mobilen Arbeiten vor allem bei Besserverdienenden 

Vor allem in Haushalten mit einem Monatsnettoeinkommen von mehr als 5.000 Euro ist der Wunsch nach mobilem Arbeiten groß: Hier wollen 27,5 Prozent der Befragten, die einer Bürotätigkeit nachgehen, zukünftig nur oder überwiegend mobil arbeiten. In Haushalten mit einem monatlichen Nettoeinkommen zwischen 2.000 und 3.000 Euro geben dies “nur” 20,5 Prozent an.

Blickt man auf die Berufsgruppen, so stehen die Selbstständigen und Freiberufler an der Spitze derer, die mobiles Arbeiten bevorzugen: 37,4 Prozent* wünschen sich überwiegend oder ausschließlich flexible Arbeitsorte. “Mobiles Arbeiten im Coworking Space bietet viele Vorteile für Solo-Selbstständige, denn sie können hier wertvolle Kontakte knüpfen oder Besucher in Konferenzräumen empfangen, ohne dauerhaft hohe Mietkosten tragen zu müssen”, so Danielle Schindler.

Aber auch eine weitere Berufsgruppe überrascht mit ihrem Wunsch nach mobilem Arbeiten: Von den  Beamten gibt mehr als jede/r Vierte* an, zukünftig nur oder überwiegend an einem anderen Ort als dem Büro tätig sein zu wollen, nur 25,5 Prozent möchten ausschließlich dort arbeiten. Die Praxis sieht bislang anders aus: Ende Mai waren fast drei Viertel der Beamten mit einer Bürotätigkeit auch vor Ort tätig.

Neue Art der Zusammenarbeit braucht neue Räume

“Wir beobachten, dass sich die Art und Weise der Zusammenarbeit insbesondere bei komplexeren Bürotätigkeiten gerade wandelt. Es wird zunehmend bereichsübergreifend in Projektteams gearbeitet - und dafür werden Flächen benötigt, denn eine rein digitale Abstimmung ist bei größeren Vorhaben ungeeignet. Ein Coworking Space kann hier eine gute Alternative zum eigentlichen Arbeitsort sein”, erläutert Danielle Schindler. Gerade wenn die Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Unternehmen kommen, beispielsweise Juristen, IT-Spezialisten oder Berater, macht dies Sinn. 

Aber auch im gewöhnlichen Büroalltag kann ein Ortswechsel inspirierend und motivierend sein. “Die Coronapandemie hat gezeigt, dass mobiles Arbeiten die Produktivität sogar noch steigern kann - vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen wie ungestörtes Arbeiten oder die technische Ausstattung tragen dazu bei. Mit Engel & Völkers Work Edition sorgen wir für optimale Arbeitsbedingungen und schaffen einen Ort der Inspiration, Kreativität und Gemeinschaft für anspruchsvolle Menschen”, sagt Danielle Schindler. Das erste Coworking Space von Engel & Völkers Work Edition wurde gerade in Hamburg eröffnet, weitere Standorte sind geplant.


*geringe Fallzahlen

Über die Umfrage:

Die Umfrage “Corona und Arbeiten” wurde über das unabhängige Marktforschungsinstitut GfK per eBUS im Zeitraum vom 20. und 30. Mai 2021 durchgeführt. Die Grundgesamtheit der Befragten umfasst 1.275 berufstätige Menschen in Deutschland zwischen 18 und 74 Jahren, wovon 825 einer Bürotätigkeit nachgehen. 

Über Engel & Völkers Work Edition: 

Engel & Völkers Work Edition, ein Lizenzpartner der Engel & Völkers Marken GmbH & Co. KG, bietet Coworking auf höchstem Niveau. Hochwertiges Interieur, außergewöhnliches Design und beste technische Ausstattung erfüllen die Ansprüche von Menschen, für die Arbeit mehr ist als Pflichterfüllung. Neben einer attraktiven Preisgestaltung profitieren die Nutzer von zahlreichen zusätzlichen Vorteilen. So werden sie automatisch zu Club-Mitgliedern und können unter anderem exklusive Netzwerk-Veranstaltungen besuchen. Vergünstigungen bei ausgewählten Fitnessstudios sind ebenso möglich wie für Hotels. Unbezahlbar ist jedoch der Zugang zum weltweiten E&V-Netzwerk. Der Arbeitsplatz wird mit Engel & Völkers Work Edition zu einem Ort der Inspiration, des Glücks und der Gemeinschaft für anspruchsvolle Menschen.

https://www.ev-workedition.de

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Blog
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier. 
Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Engel & Völkers Gruppe für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden. 
Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden
Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)