Agilität: Ein praktischer Leitfaden

Ist es eine göttliche Fügung oder ein Kult? Die Agile Projektmanagement Methodik ist zweifellos spaltend. Aber wenn sie nur als allgemeiner Rahmen für die Softwarebereitstellung genutzt wird; indem wir Teams befähigen die Prozesse zu gestalten, zeigen wir, wie die Methodik genutzt werden kann, um sowohl die Produktivität als auch das Engagement der Teammitglieder zu steigern.

Hamburg - Engel & Völkers Technology

Nichts spaltet Softwareentwickler so sehr wie die Agile-Methodik. Eine einfache Google-Suche ergibt Ergebnisse für beide Seiten:

Hamburg - Engel & Völkers Technology

Nach unserer Erfahrung kann der agile Ansatz bei der Softwareentwicklung dazu beitragen, Einzelpersonen zu stärken und autonome und ergebnisorientierte Teams zu bilden. Dies kann dazu dienen, die intrinsischen Beweggründe aufzudecken, die wir alle haben, um Qualitätsprodukte zu entwickeln, die uns stolz machen.                

In diesem praktischen Leitfaden werden wir uns einen Überblick darüber verschaffen, wie Agile-Teams am besten eingesetzt werden können, um die Interessen von Software Entwicklern, Product Owners, UI / UX, QAs und allen anderen Stakeholdern in Einklang zu bringen.

In diesem Artikel beschränken wir uns auf den Scrum-Ansatz, da dieses Format in unseren Teams am häufigsten verwendet wird. Ein grundlegendes Verständnis der Scrum-Begriffe und -Prozesse wird ebenfalls vorausgesetzt.

Was Agile nicht ist

  • Agilität ist kein Kult - Es gibt keine einheitliche Methodik. Die Strukturen und Prozesse sollten im Laufe der Zeit an das Team angepasst werden.


  • Agilität!=Qualität - Die Verwendung von agilen Prozessen erzeugt keine magische Qualitätssoftware. Es kann helfen, Teams zu stärken und gemeinsames Wissen aufzubauen. Die Qualität des Codes kann jedoch nicht verändert werden.


  • Agilität ist kein Mikromanagement - Tägliche Stand-Ups und andere derartige Meetings sollten nicht für die ständige Auswertung und Überwachung verwendet werden.


  • Agile ist keine Entschuldigung, um unfertige Produktpläne an Entwickler weiterzugeben - Der Ansatz muss Hand in Hand mit der Planung der Produkt-Roadmap und einem langfristigen UI / UX-Design zusammenarbeiten.


Ein agiles Team

Ein agiles Team wird für die durchgehende Lieferung eines Produkts erwartet und muss daher autark sein. Daher enthält ein Standardteam eines oder mehrere der folgenden Teammitglieder:

  • ​Produktmanager —Leads bei der Produktplanung
  • Team Lead — koordiniert und überwacht die Bereitstellung von Produktfunktionen
  • UI/UX —führt die Vision bei der Erstellung der Benutzererfahrung an
  • QAs
  • Frontend, Backend, Mobile and DevOps nach Bedarf


Agile Prozesse

Obwohl Einzelpersonen und Interaktionen über Prozesse geschätzt werden, glauben wir, dass bestimmte Prozesse die Kommunikation zwischen Einzelpersonen vereinfachen und rationalisieren und die Verantwortlichkeit erhöhen. Daher halten wir sie für wichtig, um schnelle Iterationen und anpassungsfähige Teams sicherzustellen.

Rückstand Verfeinerung

In der Backlog-Verfeinerungsbesprechung setzt sich ein Produktmanager mit dem Teamleiter zusammen, um User Storys und Aufgaben für das Team zu priorisieren.

TUN:

  • Schreiben Sie Storys aus Benutzersicht (ob Endbenutzer oder interner Benutzer) und verfeinern Sie diese
  • Fügen Sie Annahmekriterien hinzu, um zu definieren, wann die Aufgabe als ,,fertig’’ gilt
  • Priorisieren Sie Geschichten und Aufgaben
  • Vorsprung vor dem Team (idealerweise 1–3 Sprints voraus


NICHT TUN:

  • Lieferzeiten abschätzen
  • Eine Aufgabe beenden, die im Sprint geliefert werden soll


Sprint Planung

In den Sprint-Planungssitzungen setzt sich das Team zusammen, um die für den kommenden Sprint eingegangenen Verpflichtungen zu überprüfen und zu entscheiden, die Komplexität jeder Aufgabe sorgfältig zu bewerten und die Arbeitslast auf die Teammitglieder aufzuteilen.

TUN:

  • Verwenden Sie Story-Punkte über Tage hinweg. Entwickler sind bekanntlich schlecht bei der Einschätzung der Zeit, die benötigt wird, um eine Story abzuschließen
  • Messen Sie die Teamgeschwindigkeit
  • Hinterfragen Sie Geschichten und Aufgaben und entschlüsseln Sie weitere Informationen
  • Aufgaben nach Modulen aufteilen, Team teilen und oft integrieren - führt zum gemeinsamen Wissensaustausch
  • Reduzieren Sie Aufgaben, wenn Story-Punkte die Teamgeschwindigkeit überschreiten. Teams sollten ihren Einsatz auf Grundlage der Teamgeschwindigkeit entscheiden


NICHT TUN:

  • Produktmanager einbeziehen, falls dies nicht erforderlich ist - der Teamleiter sollte nach den Backlog-Verfeinerungssitzungen über ausreichende Kenntnisse verfügen


Der Sprint

Während des Sprints konzentrieren wir uns auf die Lieferung und versuchen, die Arbeitsabläufe innerhalb unserer bevorzugten Projektmanagementplattform bestmöglich zu nutzen, um unsere Fortschritte transparent zu machen.

TUN:

  • Nutzen Sie den besten Workflow, um Ihr Team zu integrieren
  • Fortschritt transparent machen
  • Einen Burn-Down-Chart erstellen


NICHT TUN:

  • ​(Zu) viele Änderungen einführen
  • Kontextwechsel einführen


Stand-Ups

Während der Stand-Ups teilen wir den Fortschritt des Sprints mit und erwähnen, ob es Blockierungsprobleme gibt, die den Fortschritt behindern.

TUN:

  • Sprechen Sie darüber, was Sie gestern getan haben, was Sie heute tun werden und ob es Blocker gibt


NICHT TUN:

  • Produktmanager einschließen


Sprint Präsentation

Wir bieten eine Sprint-Präsentation, die am Ende der Sprints für jedermann zugänglich ist, um den Fortschritt der einzelnen Produkte darzustellen. Dies ist im Allgemeinen eine informelle Angelegenheit, um die Errungenschaften des Teams darzustellen, aber es erhöht auch die Verantwortlichkeit und hält uns auf dem Laufenden, um die Auswirkungen auf die Benutzer zu erzielen.

TUN:

  • Präsentieren Sie, was das Team erreicht hat
  • Besprechen Sie die Benutzererfahrung der Ergebnisse 
  • Rotation der Moderatoren im Team


NICHT TUN

  • Es technisch machen


Rückblicke


Am Ende jedes Sprints haben wir Zeit, um Feedback von Teammitgliedern zu sammeln, um positive Ergebnisse und mögliche Verbesserungen zu diskutieren. Diese Meetings ermöglichen es uns, die Prozesse an die Bedürfnisse des Teams anzupassen. Zum Beispiel kann ein Team zu abendlichen Standup-Meetings wechseln, um die Teammitglieder zu synchronisieren.

TUN:

  • Lobt die Teammitglieder für ihre Arbeit und ihren Einsatz
  • Besprechen Sie Verbesserungen, ohne Namen zu nennen
  • Zur Teilnahme ermutigen


NICHT TUN:

  • Andere beschuldigen


Die Verwendung dieser Struktur und Prozesse in unseren Teams hilft uns dabei, unseren eigenen Weg zu gehen, die Impedanzen zu begrenzen, die zu Verzögerungen in unseren Projekten führen, und uns auf die Bereitstellung von Software zu konzentrieren, während wir uns daran messen. Wir finden auch, dass die Autonomie und Stärkung der Teams durch diese Maßnahmen es uns ermöglicht, auch das Engagement in unseren Teams zu erhöhen.


Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Technology
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau
Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media


Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)