Dear Diary..ein typischer Tag im Service Desk der Engel & Völkers Technology


8:45 Uhr

In der U4 ist es zu diesem Zeitpunkt normalerweise sehr voll und die Bahn wird von Studenten sowie E&V Mitarbeitern genutzt. Viele Touristen schlafen um diese Uhrzeit noch. Wenn es wieder etwas wärmer draußen wird, plane ich mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, um mich schon früh am Morgen aufzuwärmen und fit für den Tag zu sein. Ich höre den Studenten zu: Prüfungen frustrieren Sie, Reisen werden geplant und die Begeisterung über erste Karriere Steps ist deutlich spürbar. Ich habe das Gefühl, dass ich bereits meinen "Traumjob" gefunden habe. Ich bin nun an der Haltestelle Überseequartier angekommen und es ist Zeit zum Aussteigen!

8:55 Uhr

Sobald ich das Ende der langen Rolltreppe erreicht habe, sehe ich unser neues Headquarter. Stilvoll und modern passt es perfekt in die Hafencity. Geplant und ausgefeilt - passt das nach Hamburg? Ja, perfekt sogar! Genau wie die ,,Elphi“ wie die Hamburger die brandneue Philharmonie nennen, welche man bereits von Weitem erkennt.

8:57 Uhr

Bevor ich nach oben eile, hole ich mir schnell meinen großen Kaffee und etwas Obst in der Lobby. Durch die Glaswände zum Konferenzbereich im 1. Stock stelle ich fest, dass einige Kollegen bereits an einer Besprechung oder einem Workshop teilnehmen. Im zweiten Stockwerk sitzt die E&V Technology. Die Technology ist im letzten Jahr sehr gewachsen. Insgesamt besteht unser ganzes Team aus rund 80 Frauen und Männern aus aller Welt. Alle mit ihren eigenen Erfahrungen und Lebensgeschichten, die ihrer Leidenschaft für innovative Technologien folgend, ihren Weg nach Hamburg gefunden haben. Wir entwickeln uns ständig weiter!

Da wir eine freie Platzwahl haben, sitzen wir meistens innerhalb des jeweiligen Teams zusammen. Ich mag es sehr, dass ich von Zeit zu Zeit einen neuen Arbeitsplatznachbarn habe - so tauscht man sich ständig aus. Das Service Desk sitzt sich in einem hellen großen Raum mit Blick auf die Elbe oder die Elphi. Heute wähle ich die Flussseite und richte meinen Schreibtisch ein.

9 Uhr

Die meisten Kollegen sind bereits im Büro, denn in der Regel ist die Frühschicht im Service Desk die erste, die anfängt. Lebendige Diskussionen füllen den Raum. Einige betreffen die aktuellen Kundenwünsche, andere die After Work Veranstaltung am Vorabend.

10 Uhr:

,,Engel & Völkers Technology, guten Morgen, mein Name ist XX, wie kann ich Ihnen helfen", lautet unsere Begrüßung am Telefon. Unsere Mitarbeiter geben gern ihre Erfahrungen an all unsere Kunden weiter. Obwohl jede Telefon- oder E-Mail-Kontaktaufnahme einzigartig ist, fühlt es sich dennoch immer wieder vertraut an. Die Arbeitsabläufe sind klar geregelt und die meisten Probleme können in kurzer Zeit gelöst werden. Unsere Kunden sind 11.000 Engel & Völkers Mitarbeiter, welche weltweit in 33 Ländern auf 4 Kontinenten verteilt sind. Es wird also niemals langweilig!

11 Uhr

Ein neuer Mitarbeiter aus dem Headquarter fragt nach der Hardware, die von unserem Office Management Team bereits vorbereitet wurde. Einer der Teammitglieder nimmt sich die Zeit für die Übergabe. Denn ein persönliches Gespräch kann niemals ersetzt werden!

12 Uhr: 

Manch einer bereitet sich bereits auf das Mittagessen vor und meldet sich an der Telefonanlage ab. Wer will mit mir zur Unilever-Kantine gehen?" oder "Heute Waffeln bei MAD - ich setze mich ins Atrium, "Ok, ich komme mit".

13 Uhr:

Die neueste Owner-App-Funktion wird heute veröffentlicht. Einer der Produktspezialisten gibt einen Überblick über die neuen Funktionalitäten. Er weiß am besten, was für uns wichtig ist, denn vor einigen Monaten war er selbst noch Teil unseres Teams und arbeitete nun im Produktteam. Die FAQ ist geschrieben und alle Beteiligten werden per Hangout-Chat informiert. All unsere Produkte erhalten den besten Support! 

15 Uhr:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag wünschen, bevor ich eine der brasilianischen Spezialität verkoste. Lecker - was ist das?! Irgendwann sollte auch ich mal wieder die russischen Pfannkuchen backen, denn die werden sehr gerne gegessen!

16 Uhr:

Langsam wird es hier im Service Desk ruhiger und die Frühaufsteher sind bereits in ihren wohlverdienten Feierabend gestartet. Ich mache mich nun auch auf den Weg. Ich darf auf keinen Fall vergessen, meinen Teamleiter darüber zu informieren, dass ich morgen von Zuhause aus arbeiten werde, da meine kleine Tochter zum Arzt muss. Ich bin wirklich froh darüber, dass wir ab und zu die Arbeitszeit flexibel einteilen können und die Möglichkeit zum Home Office nutzen können.

17 Uhr:

Da es draußen immer wärmer wird, fahre ich heute ab dem Bahnhof Landungsbrücken und passiere die berühmten historischen Lagerhäuser der Speicherstadt. Touristen und Schulklassen gehen an mir vorbei, machen Fotos und lesen in ihren Reiseführern. Auch ich mache ein Foto und plötzlich fühle ich mich, als wäre ich im Urlaub! 

Ein Werbeslogan kommt mir in den Sinn....: "Ein Arbeitsplatz, an dem andere Menschen ihren Urlaub verbringen"......... Und ich bin glücklich!

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Technology
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau
Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media


Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)