Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X
Sell your property
Buy
Watch list
Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X
Nehmen Sie Kontakt auf

Exklusives Wohnen im kaiserlichen Amtsgericht

Neubauprojekt, Kauf | Deutschland, Sachsen-Anhalt, Saalekreis, Merseburg
Kaufpreis-Icon
ab 139,765 EUR
ca. 151,984 USD
Kaufpreis
Zimmer-Icon
ab 2
Zimmer
Wohnfläche ca.-Icon
ab 473,61 sqft
Wohnfläche ca.
Wohneinheiten-Icon
25
Wohneinheiten
Bezugsfertig-Icon
04/2022
Bezugsfertig
Kaufpreis-Icon
ab 139,765 EUR
ca. 151,984 USD
Kaufpreis

Jetzt weitere Informationen anfordern

Kontakt
Besichtigungstermin
Zurück
Kontakt
Besichtigungstermin
Herr / Frau
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden

und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie in

unseren Datenschutzhinweisen.

Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner

Daten laut Datenschutzhinweisen zu und bin mit

der Verarbeitung meiner Daten durch den Anbieter

für die Beantwortung meiner Kontakt- oder

Informationsanfrage einverstanden.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die

Zukunft widerrufen.

Nachricht erfolgreich versandt
Senden
Buchung fortsetzen
schließen
Bitte wählen Sie eine Option aus

Was Sie über dieses Neubauprojekt wissen sollten


Ausstattung und Besonderheiten dieses Neubauprojekts

Im ehemaligen kaiserlichen Amtsgericht Merseburg entstehen nach den Maßgaben des Denkmalschutzes 25 moderne und exklusive Wohnungen, die den Charme und die Großzügigkeit des Palais widerspiegeln. Als bedeutendes Einzeldenkmal sticht das Palais im Herzen der Domstadt hervor.

Das Vorderhaus wird mit einem Aufzug ausgestattet und ermöglicht somit einen leichteren Zugang zu den Wohnungen. Das Hinterhaus erreichen Sie über den seitlichen Eingang direkt am gepflegten Innenhof.

Die Ablösebeiträge im Zuge des Sanierungsgebietes wurden bereits beglichen. Außerdem bietet Ihnen die umfassende Sanierung die Möglichkeit der erhöhten steuerlichen Abschreibung, die Sie gern mit Ihrem Steuerberater besprechen können.

Bei einem persönlichen Gespräch beantworten wir gern Ihre Fragen zum Projekt. Individuelle Besichtigungen sind je nach Baufortschritt möglich.


Alle Wohneinheiten des Projekts


Grundrisse von Immobilien dieses Neubauprojekts


Merseburg: Lage und Umfeld des Neubauprojekts

Merseburg ist eine Dom- und Hochschulstadt mit ca. 34.000 Einwohnern an der Saale im südlichen Sachsen-Anhalt und liegt am östlichen Rand der Querfurter Platte am Ufer der Saale. Nordöstlich grenzt Merseburg an die Saale-Elster-Aue, westlich an die Region Unteres Geiseltal. Merseburg ist an die Bundesautobahn 9 und die Südharzautobahn 38 angebunden.
Durch Merseburg selbst zieht sich die Bundesstraße 91, welche im Bereich Halle–Merseburg als Schnellstraße ausgebaut ist. Weiterhin beginnt hier die Bundesstraße 181 in Richtung Leipzig. Der Dom und das Schloss Merseburg haben überregionale, kulturgeschichtliche Bedeutung.

Im Einzugsgebiet der Poststraße ist eine sehr gute soziale Infrastruktur vorhanden, z.B. Kindereinrichtungen, Ärzte, soziale Dienste, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie sind in unmittelbarer Nähe zur Immobilie zu finden. Außerdem befinden sich innerhalb der Stadt mehrere Grundschulen sowie weiterführende Schule. Darüber hinaus bietet die Hochschule Merseburg mehrere technische und wirtschaftliche Studiengänge an. Mehrmals im Jahr finden traditionelle Veranstaltungen wie z.B. Kunsthandwerker- und Töpfermärkte sowie die Merseburger Schlossweihnacht statt.


Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Berater
Engel & Völkers Halle
  • EuV Immobilien Sachsen GmbH
  • Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH
  • Elisabeth Voigt
  • Hansering 14
  • 06108 Halle
  • Tel.: +49 345 4704960
E-Mail
Impressum
Zurück
Impressum
EuV Immobilien Sachsen GmbH
Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH

Hansering 14
06108 Halle (Saale)
Telefon: +49-(0)345 - 470 496 0
Telefax: +49-(0)345 - 470 496 11
Email: halle@engelvoelkers.com
Internet: www.engelvoelkers.com

Geschäftsführender Gesellschafter: Ralf Oberänder Handelsregister: Amtsgericht Leipzig
Handelsregisternummer: HRB 35463 Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 244 211 460
Berufsaufsichtsbehörde: Stadt Leipzig, Ordnungsamt/Gewerbeamt, Prager Straße 136, 04317 Leipzig

Erlaubnis gem. § 34c Gewerbeordnung erteilt durch die Stadt Leipzig.

Berufshaftpflichtversicherung:
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg
Geltungsbereich: weltweit



Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Maklervertrag zwischen dem Kunden und uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Grundlage bzw. in Kenntnis der für die erfolgreiche Vermittlungs-/Nachweistätigkeit anfallenden Provisionsforderung zustande. Ergibt sich nicht aus den Umständen oder abweichenden Vereinbarungen etwas Anderes, hat der Vertrag eine Laufzeit von sechs Monaten und verlängert sich jeweils automatisch um einen weiteren Monat, wenn nicht eine Vertragspartei mit einer Frist von einem Monat vor Vertragsende gekündigt hat.
2. Der Kunde ist nicht berechtigt, während der Laufzeit des Maklervertrages mit uns andere Makler mit Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeiten betreffend das Vertragsobjekt zu beauftragen. Bei schuldhaftem Verstoß gegen diese Regelung haftet der Kunde uns für die hierdurch entstehenden Schäden.
3. Unsere Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeit erfolgt auf der Grundlage der uns von unseren Vertragspartnern oder anderen Auskunftsbefugten erteilten Auskünfte und Informationen. Hierfür wird keinerlei Haftung übernommen. Irrtum und/oder Zwischenverkauf oder -vermietung bleiben vorbehalten.
4. Soweit keine Interessenkollision vorliegt, sind wir berechtigt, auch für die andere Partei des Hauptvertrages provisionspflichtig tätig zu werden.
5. Kommt durch unsere Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeit statt des ursprünglich erstrebten Kaufvertrages zwischen den Parteien des Hauptvertrages über das Vertragsobjekt ein Mietvertrag zustande oder umgekehrt, berührt dies den Provisionsanspruch nicht. Es gilt dann der übliche Maklerlohn im Sinne von § 653 Abs. 2 BGB als geschuldet.
6. Kennt der Kunde bei Abschluss des Maklervertrages die Vertragsgelegenheit betreffend das angebotene Vertragsobjekt sowie die Vertragsbereitschaft des anderen Vertragsteils des Hauptvertrages (Vorkenntnis) oder erlangt er diese Kenntnis während der Laufzeit des Maklervertrages von dritter Seite, so hat er uns dies unverzüglich mitzuteilen.
7. Unsere Objektexposés, die von uns erteilten objekt-/vertragsbezogenen Informationen sowie unsere gesamte Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeit ist bzw. sind ausschließlich für den/die jeweils adressierten Kunden als Empfänger bestimmt. Der Kunde ist verpflichtet, mit den Informationen pp. nach Abschluss des Maklervertrages vertraulich umzugehen und diese nicht an Dritte weiterzugeben. Verstößt der Kunde hiergegen schuldhaft, haftet er uns gegenüber auf Schadensersatz, wenn der Erfolg unserer Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeit hierdurch nicht eintritt. Kommt durch die unbefugte Weitergabe der Informationen an einen Dritten der Hauptvertrag mit diesem zustande, haftet der Kunde uns gegenüber auf Zahlung der entgangenen Provision.
8. Der Provisionsanspruch ist im Sinne von § 652 Abs. 1 BGB mit Abschluss des wirksamen Hauptvertrages fällig, wenn der Hauptvertrag auf unserer vertragsgemäßen Nachweis-/Vermittlungstätigkeit beruht. Der Kunde ist verpflichtet, uns unverzüglich mitzuteilen, wann, zu welchem Entgelt und mit welchen Beteiligten der Hauptvertrag geschlossen wurde. Die Auskunftsverpflichtung wird nicht dadurch berührt, dass der Hauptvertrag unter einer aufschiebenden Bedingung steht und diese noch nicht eingetreten ist.
9. Der Kunde darf Zurückbehaltungsrechte oder Aufrechnungsrechte gegenüber unserer Provisionsforderung nur geltend machen, wenn die Forderungen des Kunden auf demselben Vertragsverhältnis (Maklervertrag) beruhen oder wenn sonstige Ansprüche unbestritten oder rechtskräftig tituliert sind.
10. Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.
11. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Leipzig

Courtagepassus

Der Makler-Vertrag mit uns und/oder unserem Beauftragten kommt durch schriftliche Vereinbarung oder durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposés und seiner Bedingungen zustande. Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten trägt der Käufer.



Folgen Sie uns auf Social Media