Engel & Völkers Lizenzpartner Wien > Blog > Market Insights - italienische Ferienregionen

Market Insights - italienische Ferienregionen

In den vergangenen 14 Monaten prägte unser Leben die Corona Pandemie. Es war kaum noch möglich zu reisen. Nun wird es Zeit langsam aus den Träumen zurück in die Realität zu kehren, denn die bevorstehenden Öffnungsschritte der österreichischen Regierung geben Hoffnung auf baldiges Reisen. Dies veranlasste die Einladung von Christoph Feigenbutz, Country Manager von Engel & Völkers Italien in den digitalen Immobiliensalon von Engel & Völkers Wien, wo er von Geschäftsführer Philipp Niemann zur aktuellen Marktlage des italienischen Immobilienmarktes interviewt wurde.

Freuen Sie sich auf Informationen zu den italienischen Trendregionen, Preisentwicklungen für Ferienimmobilien und erfahren Sie, wie man als Ausländer in Italien Immobilien erwerben kann.


Die aktuelle Situation Italiens ist mit der des vergangenen Jahres nicht mehr vergleichbar. In den meisten Regionen sind sowohl Gastronomie im Außenbereich als auch kulturelle Veranstaltungen wieder beschränkt möglich. Ebenso wurde die Reisebeschränkung zwischen den einzelnen Provinzen wieder aufgehoben und die Reiselust der In- sowie Ausländer steigt. In der Kundenbefragung von Engel & Völkers Wien zum Thema “Wohntrends der Zukunft” teilten fast 40% der befragten Österreicher das Verlangen ihren Sommerurlaub 2021 im Süden bzw. in Italien zu verbringen. Welche Regionen diese für Urlaubsaufenthalte aber auch Zweitwohnsitze präferieren konnte Christoph Feigenbutz, welcher seit 8 Jahren für das Franchisenetzwerk in Italien zuständig ist, beantworten.


“Wir haben sehr viele interessante Regionen und auch viele österreichische Suchkunden. Der größte Anteil aktuell besteht sicherlich im Nordosten des Landes, auch aufgrund der physischen Nähe zu Österreich. Die Region Friaul-Julisch Venetien, von Triest bis Lignano Sabbiadoro, eine sehr schöne Küstenregion direkt an der Adria, ist sehr stark nachgefragt bei den Österreichern” erklärt Christoph Feigenbutz. Auch die oberitalienischen Seen - Lago die Garda, Lago d’Iseo, Lago di Como und Lago Maggiore - begeistern mit ihrem besonderen Mikroklima. Die Hauptgruppe in diesen Gegenden sind jedoch deutsche sowie schweizer Kunden. Speziell der Lago di Como, welcher häufig in Verbindung mit George Clooney gebracht wird, zieht auch Käufer aus den Vereinigten Staaten von Amerika nach Italien.


Ebenso bindet die Toskana mit ihrem Weltruf immer mehr internationale Käufer an sich. Vor allem stieg die Nachfrage nach den toskanischen Küstenregionen, wie z.B. der Maremma von Castiglione della Pescaia bis nach Monte Argentario oder der Versilia weiter nördlich. Die Hauptkäufergruppe sind auch in dieser Region Kunden aus Deutschland. In den letzten Monaten hat aber auch die Nachfrage der Österreicher, Kunden der Benelux Staaten und teilweise auch der Franzosen angezogen. Das Landesinnere der Toskana, “das Italien, dass man von Postkarten kennt”, begeistert mit traumhaften Landschaften und viel Kultur die internationale Kundschaft beispielsweise aus UK, USA, Kanada sowie der Schweiz.


Ein enormer Nachfragezuwachs konnte, vor allem seit der zweiten Jahreshälfte 2020, auf Sizilien und Sardinien verzeichnet werden. Die Suchkundschaft ist ebenso international und bindet Kunden aus Polen und den Skandinavischen Ländern mit ein.


“Italien, ein Land das man gerne bereist und kennt” 


Neben der Lage spielt natürlich auch der Preis eine wichtige Rolle. Auf der einen Seite ist durch die lockere Geldmarktpolitik das Zinsniveau niedrig, auf der anderen Seite ist aktuell relativ viel Geld in den Märkten, welches entweder lokal, was auch die steigende Nachfrage am österreichischen Immobilienmarkt bestätigt, aber auch in Zweitwohnsitzmärkten seinen Weg sucht. “Viele unserer Kunden haben in den vergangen Wochen die Zeit genutzt sich mit unseren Kollegen aus Italien oder Spanien auszutauschen und sich in den Märkten zu orientieren, damit nach Öffnung die Immobilien vor Ort besichtigt werden können”, so Philipp Niemann.



Die Preisentwicklung in Italien ist aktuell sehr positiv. Die Transaktionszahlen des Residentialbereichs weisen, nach der Wirtschaftskrise im Jahr 2008, auch eine Krise am italienischen Immobilienmarkt auf. Von jählichen 845.000 Transaktionen im Bereich der Wohnimmobilien ist die Anzahl auf 389.000im Jahr 2013 gesunken. Es war das kritischste Jahr für den italienischen Immobilienmarkt. Nach diesem Tief konnte sich der Markt wieder stabilisieren und wieder Wachstumsraten verzeichnen. Im Jahr 2019 konnten 604.000 Immobilientransaktionen erreicht werden. Trotz des 2,5 monatigen Lockdown konnte im Jahr 2020 die Gesamtzahl von 558.000 Transaktionen dokumentiert werden. Dieser prozentuale Rückgang von 7,7% gilt als sehr stabil. Aufgrund der stark angezogenen Nachfrage wird erwartet, dass das Niveau im Jahr 2021 eventuell sogar überschritten wird.



In den Jahren 2008 und 2009 war die Erwartungshaltung der Verkäufer an die Immobilienpreise sehr hoch. Danach sind diese in den letzten 9 Jahren stetig gesunken. Das Jahr 2020 konnte ein sehr stabiles Preisniveau nachweisen, teilweise sogar Preissteigerungen in den besten Lagen. In den ersten Monaten 2021 ist der italienische Immobilienmarkt aufgrund des Nachfrageanstiegs sehr stabil. Vorhergesehen werden die, in Relation, aktuell niedrigen Preise zukünftig weiter steigen. Damit die Ferienimmobilie sich nicht nur zu einem wunderbaren Domizil entwickelt sondern auch zu einem guten Investment, erweist sich die aktuelle Marktsituation für Immobilienkäufe als sehr positiv.


Wie ist der Kaufprozess einer Immobilie in Italien?


Der Kaufprozess einer Immobilie in Italien weicht leicht vom österreichischen Prozess ab. Ist die perfekte Immobilie erstmal gefunden wird dem Verkäufer ein Kaufanbot übermittelt welches in Italien immer schriftlich vorzulegen ist. Um den Kaufwillen zu untermauern wird mit dem Kaufangebot ein kleines Deposit, eine Kaution, in der Höhe eines individuellen Betrags, beispielsweise € 5.000 oder € 10.000, hinterlegt. Sobald das Kaufangebot von der Verkäuferpartei angenommen wird, wird die Immobilie vom Markt genommen und der Notartermin kann geplant werden.



Fast standardisiert ist in Italien die Unterzeichnung eines Vorvertrages, dem so genannten “Compromesso”. Dieser ist ein rechtsverbindliches Dokument in welchem der vereinbarte Kaufpreis, die Konditionen, der Übertragungstermin, die Details zur Immobilie sowie der beiden Parteien festgelegt werden. Dazu wird auch eine Anzahlung, meist zwischen 10 und 30 % des Kaufpreises, geleistet. Mit dem Compromesso erklärt der Verkäufer unter anderem, dass die Immobilie nicht mit rechtlichen oder finanziellen Verbindlichkeiten belastet ist. Es ist ein gutes Mittel um beide Parteien abzusichern. Dies hat vor allem auch für internationale Kunden eine wichtige Sicherheitsfunktion. Der nächste Schritt ist der Notartermin, welcher in der Regel 3 Monate nach Abschluss des Vorvertrages stattfindet. Hier wird der Restbetrag der Immobilie gezahlt und das Eigentum der Immobilie wird offiziell übertragen. Der Prozess des Immobilienerwerbs in Italien kann leicht abweichen, bietet aber große Sicherheitsvorteile sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer.

Das Netzwerk von Engel & Völkers ist in Italien stark gewachsen. Aktuell arbeiten über 950 Mitarbeiter in 70 italienischen Standorten welche flächendeckend erstklassigen Service bieten. Im Jahr 2020 ist der italienische Franchisebereich um 9% gewachsen und eine weitere Expansion ist geplant.


Sprechen sie uns gerne an, sollten Sie weitere Informationen zum Immobilienmarkt in Italien wünschen. Wir helfen Ihnen gerne weiter und stellen Ihnen den Kontakt in den für sie passenden Engel & Völkers Standort her.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Wien
  • Opernring 5, 5. Stock
    1010 Wien
    Österreich
  • Fax: +43 1 961 7000

Mo - Do von 9.00 bis 17.30 h

Fr von 9.00 bis 14.00 h

Sa / So nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media