Engel & Völkers Lizenzpartner Wien > Blog > Urlaubspläne 2021: Engel & Völkers Wien hat nachgefragt

Urlaubspläne 2021: Engel & Völkers Wien hat nachgefragt

Die Wissenschaftler und Trendforscher versuchen derzeit weltweit die Auswirkungen der Corona Pandemie auf das Leben der Menschen zu analysieren. Engel & Völkers Wien ist auf diesen Trend aufgesprungen und hat in einer umfassenden Studie mehr als 300 Wienerinnen und Wiener zu möglichen veränderten Lebens- und Wohnwünschen befragt. Drei große Trends haben sich herauskristallisiert. Trotz Lockdown wollen die Wiener im Sommer 2021 verreisen. Wohin zieht es sie und welche Gegenden profitieren davon? Handelt es sich um einen lang- oder kurzfristigen Trend? Diesen Fragen geht Engel und Völkers Wien im ersten Teil ihrer Studie nach. 

Das Ergebnis ist eindeutig - fast 90 % der befragten Wienerinnen und Wiener sehnen sich nach einem Urlaubsaufenthalt. Welche Orte sind nun in 2021 im Trend? Und tendieren wir dazu trotz Krise zu fliegen?



 Wien
- Werden Sie dieses Jahr Urlaub machen_.png



Land der Berge, Land der Seen

Ein Drittel der Befragten plant Urlaub im eigenen Land. "Diesen Trend sehen wir auch eindeutig bei den Immobiliengesuchen in unserem Netzwerk." berichtet Philipp Niemann, Geschäftsführer von Engel & Völkers in Wien. "Unsere Kunden kontaktieren uns immer häufiger mit dem Wunsch eine Ferien- und Wochenendimmobilie aus unserem österreichweiten Angebot zu erwerben.” Obwohl die Hauptstadt in jeder Jahreszeit mit Charme verführen kann, wünschen sich die Wienerinnen und Wiener, bezogen auf die Urlaubsplanung, eine Auszeit aus dem Großstadttrubel. Ein beliebtes Reiseziel sind hier die Berge. Egal ob Wandern, Radfahren oder Klettern - ein Urlaub in den Tiroler, Salzburger oder Vorarlberger Bergen liegt heuer voll im Trend. Dicht gefolgt wird dieser vom Urlaub am See.

 Wien
- In welche Regionen zieht es Sie dieses Jahr_.png



Hinsichtlich diesem Trend hat sich auch der Immobilienmarkt in diesen Regionen verändert. Schon im vergangenen Jahr ist das Interesse für Ferienimmobilien innerhalb der österreichischen Tourismusregionen auf ein Rekordhoch gestiegen. Luxuriöse Ferienhäuser im Tiroler- und Salzburgerland erreichen derzeit Quadrat­meterpreise von bis zu 30.000 EUR/m2. Ebenfalls hochpreisig sind die Ferienregionen um die Kärntner Badeseen und das Salzkammergut.


Ab in den Süden

Im Hinblick auf die unsichere Planungssituation tendieren die Wienerinnen und Wiener zur Anreise in die Urlaubsregion mit dem Auto - auch innereuropäisch. Gerade in der Pandemie kommt Wien seine zentrale Lage zu Gute. Von Wien aus kommt man bequem und schnell mit dem Auto in viele europäische Urlaubsregionen. Neben den Österreichurlaubern plant ein weiteres Drittel der Befragten mit dem Auto zu reisen. 


Von Wien bis an die italienische Mittelmeerküste fährt man beispielsweise nur sechs Stunden. Da muss man insbesondere in Zeiten wie diesen nicht ins Flugzeug steigen. So denken 60% der befragten Kunden von Engel & Völkers Wien. Ein nachvollziehbarer Trend, da das Auto volle Flexibilität garantiert und die Urlaubsziele den aktuellen Beschränkungen auch spontan angepasst werden können. Auch dieser Trend wird Auswirkungen auf den lokalen Immobilienmarkt haben. Schon lange stehen Ferienimmobilien an der Spanischen Küste, den Balearen, Italien oder Ländern wie Kroatien hoch im Kurs der Österreicher. Die Pandemie mit Ausgangs- und Reisebeschränkungen, sowie der Anlagedruck vieler Österreicher wird dies noch weiter verstärken. So ist laut Aussage von Christoph Feigenbutz, Engel & Völkers Country Manager Italien, die Nachfrage von Nord- und Mitteleuropäern und insbesondere auch Österreichern in italienischen Zweitwohnsitzgegenden merklich gestiegen. 


Andere Kulturen - ferne Länder

Trotz aktueller Einschränkungen und Unsicherheiten plant ein gutes Viertel der Befragten heuer mit dem Flugzeug zu verreisen. Davon zieht es fast die Hälfte in ferne Länder auf andere Kontinente.  Andere Kulturen sind anziehend, findet ein anderes Zehntel der Wienerinnen und Wiener und sehnt sich danach, die schönsten Städte Europas zu entdecken, Kunst und Kultur zu genießen und durch die Straßen der aufregendsten Plätze zu schlendern.


Ein schlechtes Gewissen muss man also nicht haben. Urlaub planen fast alle - ob nah oder fern. Nur das Flugzeug wird in diesem Jahr eine geringere Rolle spielen als in Zeiten vor der Corona Pandemie. Die Reiselust scheint in der Natur der Menschen zu liegen.


Neben den Auswirkungen der Pandemie auf das Reiseverhalten der Menschen sind aus der Studie weitere immobilienrelevante Trends im Alltag ersichtlich worden. Wie hat sich der Platzbedarf durch das Homeoffice verändert? Und gibt es sie wirklich, die Landflucht? Wie denken die Wiener über einen Umzug in die Vororte? Diese und weitere Fragestellungen werden im zweiten und dritten Teil beleuchtet. 


Immobilien der Urlaubsregionen

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Wien
  • Opernring 5, 5. Stock
    1010 Wien
    Österreich
  • Fax: +43 1 961 5000 77

Büro Opernring: Montag - Donnerstag: 09.00 - 18.00 Uhr | Freitag: 09.00 - 14.00 Uhr

Shop Nordwest: Montag - Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag: Nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media