Engel & Völkers Lizenzpartner Berlin Mitte GmbH | Lizenzpartner der Residential GmbH - Hamburg > Blog > Insider-Tipps, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihre Immobilie verkaufen:

Insider-Tipps, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihre Immobilie verkaufen:

Wir von Engel & Völkers begleiten Sie auf dem Weg zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie! 

Werbeanzeigen auf bekannten Immobilienplattformen und in Zeitungen Ihres Vertrauens, ein Verkaufsschild im Vorgarten oder das Plakat an der Fensterfront. Einige Besuchstermine unter der Woche und es findet sich für die Immobilie der ideale Käufer, der Ihren Wunschkaufpreis zahlt und in dessen Händen Ihr Eigentum am besten aufgehoben ist – ein Wunschszenario. Privatverkäufer von Immobilien stehen nicht selten vor solch großen Herausforderungen und werden häufig eines Besseren belehrt. Oftmals fehlt es neben fundierten Fach- und Marktkenntnissen im Bereich des lokalen Immobilienmarkts an Zeit, sich über mehrere Wochen Marketingthemen, Besichtigungsterminen und detaillierten Fragen von Interessenten zu widmen.

Dabei stellt der Immobilienverkauf für viele die wertvollste finanzielle Transaktion im Leben dar, bei der es sich um Entscheidungen über sechs- oder siebenstelligen Summen handelt, welche nicht leichtherzig und überstürzt getroffen werden sollten. Gerade in diesen Größenordnungen bewegen sich viele mit Unsicherheit und fehlender Erfahrung. Kein ungewöhnliches Phänomen ist die persönliche und emotionale Verbundenheit mit der eigenen Immobilie, die die Preisfindung erheblich beeinflussen kann. Sie haben zwei Jahre zuvor investiert oder ein Jahr zuvor modernisiert und restauriert – sei es ein Haus, eine Villa oder die Wohnung, diese Objekte spiegeln einen Teil Ihrer Geschichte wider. Diese emotionale Bindung und das fehlende Know-how könnte Sie am Ende eine Menge Geld kosten.

Kaufpreiseinschätzungen sind Expertensache

Vermeiden können Sie dieses Manko durch die richtige Kaufpreiseinschätzung, welche Fachkompetenz und jahrelange Marktkenntnis erfordert. Nicht umsonst wenden sich ca. 69 Prozent der Deutschen an einen Makler, wenn der Entschluss zum Verkauf ihrer Immobilie gefasst ist. Dabei sollten zwei Dinge beachtet werden: Ihr Wunsch, einen möglichst hohen Verkaufspreis zu erzielen, soll respektiert werden – jedoch im Einklang zur Einschätzung vom Makler stehen. Für die Preisgestaltung werden wichtige Eckdaten wie die Lage, der bauliche Zustand der Immobilie und dessen Bautechnik, das Baujahr aber auch der Renovierungsstand sowie Ausstattung zuzüglich Nutzungsform und laufender Mieterträge erfasst und vieles mehr. Auf dieser Basis fließen die genannten Faktoren in die Einschätzung ein und bestimmen den am Markt durchsetzbaren Verkaufspreis.

Haben Sie sich neben der Frage, wie viel Ihre Immobilie tatsächlich wert ist, auch gefragt, wann der ideale Zeitpunkt wäre, diese zu veräußern? Hierbei spielen die Marktlage, das aktuelle Verhältnis von Angebot und Nachfrage, aktuelle Zinsentwicklungen, die politische Situation aber auch die richtige Jahreszeit eine bedeutende Rolle. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Verkäufer meist nur eine Chance haben, Ihre Villa, Eigentumswohnung oder das Grundstück auf dem Markt richtig zu platzieren bzw. einen einzigen Versuch den maximalen Erlös zu realisieren. Was sehr viele nicht bedenken: Auch eine zu hohe, unrealistische Kaufpreisvorstellung kann ebenso fatale Folgen nach sich ziehen. Welche? Erfahrungsgemäß lässt sich der kaufbereite Interessent, der sich seit Monaten intensiv mit seiner Immobiliensuche beschäftigt hat, von einem deutlich über dem Marktwert liegenden Preis abschrecken. So verlieren Sie die wichtigste Zielgruppe, nämlich die Kunden, die auch wirklich kaufen wollen. Qualifizierte Anfragen bleiben aus, Ihre wertvolle Immobilie verliert sich im Internet und wird allmählich zum “Ladenhüter“. Eine empirische Untersuchung der Kreissparkasse Köln hat den Zusammenhang zwischen Marktwert, Angebotspreis und tatsächlich erzieltem Verkaufspreis untersucht.  Folgende Grafik veranschaulicht, dass je höher der aufgeschlagene Verhandlungsspielraum auf den Marktwert der Immobilie ist, desto niedriger wird der tatsächlich erzielte Verkaufspreis. Bei einem Verhandlungsaufschlag von 20 % auf den Marktwert lag der dabei tatsächlich erzielte Verkaufspreis im Schnitt bei nur 85 % des Marktwertes. Was bedeutet das genau? Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen eine Eigentumswohnung für 600.000 EUR. Wendet man die Erkenntnis der Studie darauf an, hätten Sie einen Verlust von 15 %, sprich in Höhe von 90.000 EUR. Die Immobilienverkäufer mit dieser selbstbewussten Verkaufsstrategie ziehen somit häufig den Kürzeren, wenn sie im Vorfeld zu hoch pokern.

 Berlin
- Grafik_Marktwert_Verlust. Engel & Völkers Berlin Mitte MMC

Eine weitere Auswirkung einer zu hohen Preisgestaltung ist eine längere Vermarktungsdauer, als es bei präzise ermittelten Preiseinschätzungen der Fall ist. Nehmen wir unser Beispiel von der Eigentumswohnung: dabei wäre die durchschnittliche Verweilungsdauer mit einem Verhandlungsaufschlag von 20 % 379 Tage auf dem Markt. Im Vergleich dazu demonstriert die Grafik weitere Vermarktungsdauern von 10 % und 5 %. Diese fallen im Durchschnitt wesentlich geringer aus. Solch reduzierten Verkaufschancen haben schon manchen Privatanbieter sehr viel Geld und Nerven gekostet. Lassen Sie es nicht soweit kommen und vertrauen Sie auf die umfangreiche Marktpreiseinschätzung eines Experten!

 Berlin
- Grafik_Dauer_Vermarktung Engel & Völkers Berlin Mitte MMC

Wir wissen besondere Werte zu schätzen!

Eine Immobilie zu einem realistischen Verkaufspreis anzubieten, ist immer ein Drahtseilakt: Wir bei Engel & Völkers Berlin Mitte MMC kennen den regionalen und überregionalen Immobilienmarkt und alle Faktoren, die wertbestimmend sind. Anders als bei diversen Bewertungstools im Internet, die von Ihnen Eckdaten abverlangen, für die Sie im Austausch einen pauschalen Näherungswert für Ihre Immobilie erhalten, ermitteln wir, die Experten des Teams von Engel & Völkers anhand einer fundierten Basis aus jahrelanger Erfahrung und statistischen Daten sowie einer umfassenden Besichtigung des Objekts den individuellen Kaufpreis. So stellen Sie sicher, dass alle Besonderheiten Ihrer Immobilie bei der Kaufpreisfindung berücksichtigt werden.

Unabhängig davon, ob Sie den Verkauf Ihrer Immobilie bereits erwägen oder nicht, nutzen Sie die Gelegenheit unserer unverbindlichen und kostenfreien Kaufpreiseinschätzung, bei der wir das Potenzial Ihres Eigentums sichtbar machen. Mit uns setzen Sie auf höchste Beratungskompetenz und können auf langjährige Erfahrung und Expertise sowie absolute Diskretion vertrauen.

Wir stehen Ihnen jederzeit für ein persönliches Gespräch, eine professionelle Beratung und Kontaktanfragen jeglicher Art unter der +49 30 20 37 80 sowie per Mail an berlinmittemmc@engelvoelkers.com zur Verfügung, wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Quelle: Empirische Studie der Kreissparkasse Köln auf Grundlage von 1.000 Immobilienverkäufen

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Berlin Mitte GmbH | Lizenzpartner der Residential GmbH - Hamburg
  • Charlottenstraße 4, 17.OG
    10969 Berlin
    Deutschland
  • Fax: +49 30 20 37 82 00

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 9 bis 18 Uhr

Sa: 12 bis 16 Uhr

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media