Die wichtigsten FAQs für einen Immobilienverkauf in Tirol & Salzburger Land

Sie möchten Ihre Immobilie mit einem erfahrenen Makler an Ihrer Seite verkaufen? Engel & Völkers Alpenregion Tirol & Salzburger Land hilft Ihnen bei der Vermarktung Ihrer Immobilie und übernimmt den kompletten Verkaufsprozess für Sie.
 
Der Immobilienverkauf ist eine zeit- und arbeitsintensive Angelegenheit. Deshalb bevorzugen viele Verkäufer die Beauftragung eines Immobilienmaklers. Die Vorteile des Verkaufs über einen Immobilienmakler von Engel & Völkers liegen auf der Hand. Wir verfügen über eine umfassende Expertise in der Vermarktung, ein großes Netzwerk und haben Erfahrung in der Vorsortierung von Interessentenanfragen.
 
Engel & Völkers ist ein erfahrener Immobilienmakler und wir sind bereits seit 20 Jahren in der Alpenregion Tirol & Salzburger Land tätig. Wir kennen den regionalen Immobilienmarkt bis ins Detail und bewerten Ihre Immobilie realistisch. Unser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die einzelnen Schritte und die Kosten, die auf Sie zukommen werden und beantworten noch weitere Fragen.
 
Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf beim Immobilienverkauf und was für eine erfolgreiche Verkaufsabwicklung beachtet werden sollte.

Optimale Gewinne durch eine professionelle Vermarktung


Eine vernünftige Beurteilung und Wertermittlung durch den Immobilienmakler führt zu einem maximal erzielbaren Preis am Markt. Eine exzellente Vermarktung erfolgt durch hochwertige Bilder und eine professionelle Online-Präsenz. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Makler mit Know-how und Ortskenntnis, Immobilien besser verkaufen. Aktuelle Entwicklungen zeigen einen Zuwachs der Marktpreise im Immobilienbereich. Österreich bleibt ein stabiler Markt und vor allem in Tirol und dem Salzburger Land sind beachtliche Gewinne zu erzielen, wenn Sie Ihre Immobilie professionell vermarkten und verkaufen.


1. Kennen Sie Ihren Immobilienpreis 2021?

Wir von Engel & Völkers möchten, dass Sie den besten Preis erzielen und stellen für Sie eine nachvollziehbare Preiseinschätzung zusammen. Nach einem persönlichen Gespräch, können wir Ihnen weitere Informationen und Empfehlungen für den Immobilienverkauf mitteilen. Der beste Angebotspreis oder ein schneller Verkauf?


2. Wie lange dauert die Bewertung einer Immobilie?

Die Begehung der Immobilie und die Besprechung aller Informationen vor Ort beansprucht im Durchschnitt etwa 2 Stunden. Für eine detaillierte Marktpreisrecherche, ein adäquate Berechnung und die gemeinsame Besprechung im Team, die alle Faktoren noch einmal berücksichtigt und abwägt, kann mit einer Dauer von ca. 2-4 Tagen gerechnet werden. Eine realistische und gut recherchierte Bewertung wird von unseren Experten mit der maximalen Dauer von 1 Woche eingeschätzt.


3. Marktpreiseinschätzung | Wie wird der Preis einer Immobilie ermittelt?

Aufgrund unserer langjährigen Marktkenntnis ermitteln wir den maximal erzielbaren Verkaufspreis für Ihre Immobilie. Um dieses Ziel erfolgreich umsetzen zu können, müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Die Lage des Objektes, der Zustand, die Ausstattung, die Größe und insbesondere der Liebhaberwert beeinflussen die Einschätzung.


Selbstverständlich spielen auch Vergleichsangebote aus Ihrer Nachbarschaft eine Rolle. Wir erstellen für Sie eine Objektpräsentation und besprechen mit Ihnen gemeinsam alle Details, die zur Markteinschätzung führen. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrungswerte. Engel & Völkers Alpenregion Tirol & Salzburger Land findet die richtige Balance für Ihren Immobilienverkauf.


4. Wie wirkt sich die Ausstattung einer Immobilie auf den Wert aus?

Die Ausstattung entscheidet darüber, ob sich der Kaufinteressent in einer Immobilie wohlfühlt. Durch den visuellen Reiz entwickelt sich das erste Kaufinteresse. Der Zustand einer Immobilie wird von jedem anders wahrgenommen, durch unsere Markterfahrung können wir Sie hier optimal beraten und Ihnen anhand von verkauften Objekten sowie aktuellen Immobilienangeboten eine nachvollziehbare Einschätzung geben. Auch der Grundriss wirkt sich stark auf den Wert einer Immobilie aus. Im Gegensatz zu Anbauten und Inventar kann er jedoch nur mit großem Aufwand verändert werden. Je gehobener die Ausstattung auf den Interessenten wirkt, umso positiver fällt die subjektive Beurteilung aus. Was vor einigen Jahren noch als gehoben galt, wird allerdings mittlerweile als Standard angesehen.


Zur Ausstattung einer Immobilie gehören:

  • Einrichtungsgegenstände,​ verwendete Materialien
  • Qualität der Bauweise
  • Schnitt der Immobilie
  • Garten, Terrassen und Balkone
  • Fußbodenbelag
  • Heizung
  • (Smart)Technik


Die Lage spielt gerade in der Alpenregion Tirol & Salzburger Land eine äußerst wichtige Rolle. In diesem Kontext spricht man gerne von der Makro- und Mikrolage. Die Makrolage ist die Region bzw. Stadt/Ort, in der sich die Immobilie befindet, während die Mikrolage die direkte Umgebung der Immobilie meint. Auch die Sonnen- und Schattenseite ist für den Wert eines Objektes und die Bewertung der Lage von Bedeutung. Wichtig für die Einschätzung der Lage sind auch Faktoren wie Infrastruktur, Image des Bezirks, Erreichbarkeit (Nähe zu Flughafen und anderen urbanen Strukturen) sowie Nähe bzw. Qualität von diversen Einrichtungen (Schulen, Ärzte, Krankenhaus).


Die wichtigsten Faktoren, die den Marktwert beeinflussen sind:

  • das Alter der Immobilie​der allgemeine bauliche Zustand
  • Energieverbrauch / Zustand (z.B. Dämmung, Zustand der Fenster und Türen, Heizungsanlage)
  • ausstehende Renovierungsmaßnahmen, Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten.



5. Wie wird das mit dem Schlüssel für die Immobilie geregelt?

Bei Auftragserteilung erfolgt die Übergabe der Schlüssel an den Makler gegen Ausstellung einer Schlüsselquittung. Wenn mehrere Makler beauftragt sind, empfiehlt sich ein direkt am Objekt montierter Schlüsselsafe mit Zahlencode. Wenn Sie die Übergabe individuell organisieren möchten, sind etwaige Nachteile wie zeitintensive Terminplanungen zu berücksichtigen. Wir möchten den Ablauf für Sie möglichst unkompliziert gestalten.


6. Welche Steuern fallen für einen Eigentümer an?

Beim Verkauf einer Immobilie sind Steuern ein wichtiger Faktor. Bezüglich der Höhe der Immobilienertragsteuer, spielt der Zeitpunkt des Erwerbs eine Rolle. In diesem Kontext unterscheidet man zwischen zwei Kategorien. Dabei handelt es sich um die Einteilung in sogenannte Neufälle und Altfälle. Unter Neufällen versteht man Wohnungen, die nach dem 31. März 2002 erworben wurden und deren zehnjährige Spekulationsfrist am 31. März 2012 noch nicht abgelaufen war. Altfälle sind daher Wohnungen, die vor dem 31. März 2002 erworben wurden und deren zehnjährige Spekulationsfrist am 31. März 2012 bereits abgelaufen war. 

 
Wenn es sich bei der zum Verkauf stehenden Immobilie um den Hauptwohnsitz des Verkäufers handelt, ist die Veräußerung steuerfrei. Diese Anforderungen sind erfüllt, wenn der Besitzer im Zeitraum zwischen Ankauf und Verkauf mindestens durchgehend zwei Jahre in der Immobilie gelebt hat und seinen Hauptwohnsitz durch den Verkauf aufgibt.
 
Die Kosten der Vertragserrichtung für den Kauf einer Immobilie sind unterschiedlich, werden aber in der Regel nach einem Erstgespräch festgelegt. Nach diesem Gespräch teilt Ihnen der Rechtsanwalt einen Festpreis für die Erstellung des Hauskaufvertrages oder Wohnungskaufvertrages mit.



7. Wann fallen die Maklerkosten, Grundbucheintrag, Rechtsanwaltskosten an?

Die Maklergebühr ist erst nach erfolgreicher Vermittlung zu bezahlen. Die Rechnung wird nach beidseitigem Notartermin übermittelt. Bei Eigentümern wird die Provision auch oft vom Treuhandkonto abgezogen und überwiesen (wird im Kaufvertrag festgehalten). Die Kaufnebenkosten werden mit dem Kaufpreis auf das vom Rechtsanwalt erstellte Treuhandkonto überwiesen. Dies geschieht meist 2-4 Wochen nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages.


8. Wie verhandelt man den Verkaufspreis einer Immobilie?

Bei den Kaufpreisverhandlungen und dem damit in Verbindung stehenden Kaufanbot geht es primär darum, einen Konsens zwischen Verkäufer und Käufer zu erzielen. Beide Parteien haben diesbezüglich oftmals klare Vorstellungen. Diverse Überlegungen zu etwaigen Umbauarbeiten bzw. Reparaturkosten beeinflussen meist die subjektive und oftmals intuitive Bewertung des potentiellen Käufers. Hier stehen wir als Experten beratend und vermittelnd zur Seite. Wir kennen die Immobilie und haben in präzise erfolgten Bewertungsprozessen, den genauen Wert ermittelt, den ein Objekt hat. Wenn die Verhandlungen so verlaufen, dass ein für beide Parteien akzeptables Kaufanbot realisiert werden kann, wird dieses dem Eigentümer übersendet. Wird das Kaufanbot angenommen, können weitere Schritte erfolgen.


9. Muss man für einen Notartermin vor Ort sein?

Es ist nicht notwendig, dass Sie vor Ort sind. Der Kaufvertrag kann postalisch zu einem Notar am Wohnsitz des Käufers / Verkäufers gesendet werden, wo Sie unterschreiben. Unsere Klienten schätzen es sehr, dass Termine von beiden Seiten nicht zwingend vor Ort durchgeführt werden müssen. Um doppelte Notarkosten zu sparen und eventuell letzte Punkte zu klären, empfiehlt sich aber ein gemeinsamer Termin vor Ort.


10. Wie lange dauert die Abwicklung nach dem Verkauf der Immobilie?

Im Normalfall dauert die Abwicklung ca. 3-4 Wochen. Nach beidseitig unterzeichnetem Kaufanbot, erfolgt die Kaufvertragserstellung. Diese dauert je nach Komplexität erfahrungsgemäß 2-4 Wochen. Wenn beide Parteien dem Kaufvertragsentwurf zustimmen, wird ein Notartermin vereinbart, um diesen zu unterfertigen. Nach 6 Wochen ist der Käufer als neuer Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Insgesamt ist nach der Kaufanbotseinigung mit einem Zeitraum von 9-11 Wochen zu rechnen.



11. Wie kann man die Immobilie vorbereiten, um eine ehestmögliche Vermarktung starten zu können?

Bereits kleine Handgriffe können den Immobilienwert steigern. Bevor Sie uns zu einer Marktpreiseinschätzung einladen, kann das Objekt schon mittels kleiner Reparaturen oder Malerarbeiten in einen verkaufsfördernden Zustand gebracht werden. Sprechen Sie uns hierzu einfach vorab an, wir beraten Sie gerne.


Unterlagen, die wir von Ihnen benötigen würden:
Damit ein Verkauf sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer optimal abgewickelt werden kann und wir den richtigen Marktwert für Ihre Immobilie ermitteln können, ist eine Sichtung diverser Objektunterlagen notwendig:

  • Genehmigter Baubescheid
  • Parifizierungsgutachten, Wohnungseigentumsverträge
  • Grundrisse / Visualisierungen
  • Bebauungsplan / Leitungen
  • Energieausweis
  • Nebenkostenaufstellung ggf. samt Rücklagen
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen
  • Hausordnung bei Wohnungen
  • Bau- und Ausstattungsbeschreibung
  • Zweitwohnsitz-Bestätigung (sofern vorhanden)


Wir kümmern uns um:

  • Grundbuchauszug
  • Lageplan
  • Flächenwidmungsplan
  • Gefahrenzone
  • Vollmacht (wenn eine Vollmacht vorhanden ist, holen wir die restlichen Unterlagen selber ein)


12. Was ist der Unterschied zwischen Verkehrswert und Kaufpreis

Der Verkehrswert ist der marktkonforme Preis zum Zeitpunkt der Bewertung. Der Kaufpreis ist der tatsächlich erzielte Kaufpreis.


13. Was versteht man unter Vermarktungskonzept?

Wir stellen Ihnen bei einem weiteren persönlichen Gespräch die Marketing-Tools von Engel & Völkers vor. Durch unser internationales Netzwerk können wir ein großes Spektrum an diversen Vermarktungsmöglichkeiten anbieten. So erarbeiten wir ein optimales und individuelles Vermarktungskonzept mit Ihnen gemeinsam. Unsere Marketing-Tools beinhalten professionelle Fotoshootings, eine 360° Rundtour durch die Immobilie, ein Inserat in unserem hauseigenen GG-local Magazin, die optimale Grundrissgestaltung, digitales Home-Staging für leere Räume uvm.


14. Was muss man bei der ersten Besichtigung beachten?

Sobald die ersten Besichtigungen angekündigt sind, muss nochmals sichergestellt werden, dass sich die Immobilie von ihrer besten Seite präsentiert. Der erste Eindruck zählt. Daher achten wir darauf, dass sich Ihre Immobilie vor jedem Besichtigungstermin von der besten Seite zeigt.

Eine gut gelüftete, gereinigte und helle Wohnung punktet beim Interessenten. Wenn Sie die Immobilie nicht bewohnen, sorgen unsere Experten vor dem Besichtigungstermin dafür, dass Ihre Immobilie einen guten Eindruck macht.


15. Gibt es einen regelmäßigen Report zum Verkaufsstatus?

Wir bieten eine transparente Abwicklung und ein laufendes Reporting. 


16. Umfassender After-Sales-Service

Wir bleiben mit Ihnen in Kontakt und stehen Ihnen für Immobilienangelegenheiten weiterhin zur Verfügung. Sie können uns auch nach der erfolgreichen Vermittlung jederzeit kontaktieren. Wir sind Ihr Kontakt vor Ort und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Ein Ratgeber verschafft Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Schritte beim Immobilienverkauf. Gerne beraten wir Sie persönlich und klären mit Ihnen gemeinsam Ihre Wünsche bezüglich des Verkaufs und beantworten weitere Fragen individuell auf Ihre persönliche Situation abgestimmt.

Sie haben noch eine weitere Frage zum Immobilienverkauf?

Die wichtigsten FAQs

Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der FAQs und zum Informationsaustausch rund um den Verkauf meiner Immobilie und der Kontaktaufnahme durch Engel & Völkers Kitzbühel einverstanden. Meine obigen Daten können zum Zweck der Kontaktaufnahme gemäß der Adresslage meiner Immobilie an den örtlich zuständigen Lizenzpartner der Engel & Völkers Gruppe weitergegeben werden. Wenn ich meine Telefonnummer angebe, stimme ich der telefonischen Kontaktaufnahme durch den örtlich zuständigen Lizenzpartner der Engel & Völkers Gruppe zu.


Welche Daten Engel & Völkers Kitzbühel im Einzelnen speichert und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Sie können Ihre Einwilligungen hier jederzeit für die Zukunft widerrufen.



Ich willige in diese Verarbeitung meiner Daten ein.

Unsere Standorte in der Alpenregion Tirol & Salzburger Land

Engel & Völkers

Engel & Völkers Kitzbühel

Vorderstadt 11
6370 Kitzbühel
Österreich
Telefon +43 5356 71615
Engel & Völkers

Engel & Völkers Kirchberg in Tirol

Reithergasse 2
6365 Kirchberg in Tirol
Österreich
Telefon +43 5357 353 00
Engel & Völkers

Engel & Völkers St. Johann in Tirol

Poststraße 3a
6380 St. Johann in Tirol
Österreich
Telefon +43 5352 631 91
Engel & Völkers

Engel & Völkers Innsbruck

Meraner Straße 7
6020 Innsbruck
Österreich
Telefon +43 512 551077
Engel & Völkers

Engel & Völkers Seefeld in Tirol

Klosterstraße 608
6100 Seefeld in Tirol
Österreich
Telefon +43 5212 52639
Engel & Völkers

Engel & Völkers Zell am See

Seegasse 9
5700 Zell am See
Österreich
Telefon +43 6542 47470
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Alpenregion Tirol & Salzburger Land
  • Vorderstadt 11
    6370 Kitzbühel
    Österreich
  • Fax: +43 5356 716 1514

Folgen Sie uns auf Social Media