Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner Commercial Berlin > Blog > Engel & Völkers vermittelt in Berlin rund die Hälfte des Transaktionsvolumens im Bereich Wohn- und Geschäftshäuser

Engel & Völkers vermittelt in Berlin rund die Hälfte des Transaktionsvolumens im Bereich Wohn- und Geschäftshäuser

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Der Wohn- und Geschäftshausmarkt verzeichnet 506 Verkäufe, 10% mehr als im Vorjahreszeitraum, mit einem Umsatzwachstum von 24% auf 1,95 Mrd. Euro (erstes Halbjahr 2016: 1,58 Mrd. Euro). Rund ein Drittel der Objekte hat Engel & Völkers in Berlin vermittelt: Mit 164 verkauften Wohn- und Geschäftshäusern im Wert von ca. 850 Mio. Euro verdoppelte das Maklerhaus im ersten Halbjahr 2017 sein Vorjahresergebnis. Damit verzeichnet Engel &Völkers knapp 44% des berlinweiten Transaktionsvolumens im Bereich Wohn- und Geschäftshäuser.

65 % mehr Umsatz bei Mietwohnhäusern

Den mit 65% größten Umsatzzuwachs auf dem Berliner Immobilienmarkt weist laut Gutachterausschuss der Bereich gewerbefreie Mietwohnhäuser auf (erstes Halbjahr 2017: 803,8 Mio. Euro Umsatz, 1. HJ 2016: 487,5 Mio. Euro). Im Marktsegment Büro- und Geschäftshäuser inklusive Einzelhandelsobjekte steigt der Umsatz um 52% auf 1,07 Mrd. Euro (1. HJ 2016: 706,4 Mio. Euro). Leicht rückläufig ist dagegen die Zahl der Eigentumswohnungskäufe. Sie sinkt im ersten Halbjahr 2017 um 6% auf 9.429 Käufe (2016: 10.019). Der Umsatz bleibt gegenüber 2016 jedoch nahezu unverändert bei 2,47 Mrd. Euro.

Konstant hohe Nachfrage nach Immobilien in Berlin

„Vor dem Hintergrund des jahrelangen Zinstiefs setzen Anleger weiter auf Sachwerte“, erläutert Philip Hetzer, Mitglied der Geschäftsleitung bei Engel & Völkers in Berlin. „Da Wohnraum in der Hauptstadt derzeit zu den gefragtesten Gütern zählt, sind Berliner Immobilien eine besonders sichere Anlage.“ Mit der starken Nachfrage stiegen auch die Preise auf dem Berliner Markt in den vergangenen Jahren. Lag der Quadratmeterpreis für eine Anlageimmobilie 2007 noch bei ca. 1.092 Euro/m², liegt er heute mehr als doppelt so hoch. „Im selben Zeitraum sanken die Renditen zwar von 5,3% auf durchschnittlich 3%. Doch insbesondere gegenüber alternativen Anlageoptionen ist dies immer noch eine akzeptable Verzinsung“, so Philip Hetzer.

Büroflächen gefragt wie nie

Auch auf dem Büroflächenmarkt übersteigt die Nachfrage bei weitem das Angebot. Viele Unternehmen suchen nach größeren Flächen in guten Lagen, doch das Angebot über 1.000 m² bleibt knapp. „Die Berliner Wirtschaft entwickelt sich sehr positiv, Büroflächen sind derzeit gefragt wie selten zuvor. Somit stellen auch Büro- undGeschäftshäuser eine gute Anlageform dar“, resümiert Philip Hetzer.


 Berlin
- Häuserzeile Berlin, Altbau, Preise, Wohn- und Geschäftshäuser, Anlageimmobilien
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Commercial Berlin
  • Joachimsthaler Straße 1
    10623 Berlin
    Deutschland
  • Telefon +49 30 203460
    Fax: +49 30 203461346

Öffnungszeiten:

Mo - Fr von 9 bis 18 Uhr

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media