Umzugsexperte: „Mit Scholz da rollt’s“

Familienbetrieb Scholz Umzüge weiß, wie ein Umzugstag zum Feiertag wird

Fast jeder sieht es so: Umzüge gehören nicht gerade zu den angenehmsten Beschäftigungen. Am besten ist es, wenn Experten zur Hand sind. Rainer Scholz ist so einer. Der Mann führt den Berliner Familienbetrieb Scholz Umzüge Möbelspedition in der zweiten Generation. Er und seine Mitarbeiter kennen die Welt und haben so manchen Kniff parat, wie der Wechsel in ein neues Zuhause oder an einen anderen Firmenstandort gut gelingen kann.


Berlin - Blog.jpg


Das Motto von Scholz lautet: „Umzugstag = Feiertag. Also genießen Sie Ihren Umzug." Seine Firma hat mehrere Geschäftsfelder. „Wir sind ein Umzugsunternehmen für Menschen mit hohen Ansprüchen. Das heißt nicht automatisch, dass wir teuer sind. Bei uns fühlt sich jeder Kunde gut betreut, egal wie groß oder klein der Umzug auch ist", umreißt Scholz den Anspruch seines Unternehmens. Es ist außerdem der Marktführer im Bereich Lieferung und Aufbau von hochwertigen Wohn- und Büromöbeln in Berlin und Potsdam. Zu seinen Kunden zählen namhafte Einrichtungshäuser in Berlin und Potsdam ebenso wie Händler und Hersteller in ganz Deutschland und Europa.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1945 vom Vater in Berlin-Lichterfelde. Seit 1993 ist es mit 65 Mitarbeitern in Pankow angesiedelt. Viel Zeit, um in Sachen Möbel, Kartons und Kisten den Durchblick zu haben. Und dieses Know-how wird Scholz weitergeben, denn seine Kinder werden die Firma fortführen. Ein Geschäftsfeld ist der Full-Service-Umzug für Privatkunden. Das beinhaltet nicht nur, Gegenstände von A nach B zu bringen. Scholz und seine Mitarbeiter erfüllen auch noch weitere Aufgaben und Wünsche, wie etwa Verpackung, Montage, Auspacken, Arrangieren, und selbst die Gardinen bringen sie in die Wäscherei. „Bei uns kann man einen Umzug buchen, in den Urlaub fahren, und wenn man wiederkommt, ist alles an anderer Stelle am richtigen Platz“, sagt Scholz. Möglich macht das eine professionelle Planung.

Dazu zählen etwa Einrichtungspläne oder auch Fotos der einzelnen Räume der alten Wohnung, um das Mobiliar in der neuen entsprechend zu platzieren. Allerdings nutzen nur wenige Kunden dieses Rundum-sorglos-Paket, weiß Scholz. Die meisten Menschen wollen schon dabei sein, wenn ihr Hab und Gut den Ort wechselt, wie der Vater von fünf Kindern sagt. Zu seiner Kundschaft zählen Menschen aus Kultur, Politik und Sport. „Aber welche Kunden genau, darüber reden wir nicht.“

Das zweite Standbein von Scholz Umzüge Möbelspedition sind Firmenumzüge, bei denen auch andere Dinge im Fokus stehen. Der gebürtige Berliner und seine Mitarbeiter übernehmen hier bei Bedarf die Inventarisierung des Mobiliars oder auch die Lagerung von Akten. Logistische Herausforderungen gab es dabei schon viele. An zwei Besondere erinnert sich der Umzugsexperte sehr genau.

„Unser größter Umzug war der des Bundesfinanzministeriums von Bonn nach Berlin im Jahr 1998. Wir waren 14 Tage damit beschäftigt, zum Teil auch im Schichtdienst.“ Mit rund 40 Lastzügen waren Scholz und seine Mitarbeiter im Einsatz, um das Ministerium vom Rhein an die Spree zu holen. Sie waren dabei das einzige Unternehmen, das ein ganzes Ministerium allein umgezogen hat. „Alle anderen wurden als Gemeinschaftsumzug von verschiedenen Umzugsunternehmen betreut.“

Der anspruchsvollste Umzug hingegen wäre der eines Luxushotels in Berlin gewesen. Er war nötig geworden, weil die Räumlichkeiten saniert werden sollten. „Dafür wurde das Hotel sechs Wochen geschlossen und wir haben das gesamte Inventar eingelagert“, sagt Scholz. Zuvor wurden Fotos gemacht und jedes einzelne der rund 170 Zimmer und jede Suite wurde beschrieben. Das Ziel: Nach sechs Wochen alles wieder genau dort unterzubringen, wo es vor der Renovierung gelegen hatte. „Nach Erledigung unserer Arbeit wusste der Hotelbetreiber genau, wie viele Teller, Teekocher, Gläser und Betten er hat, da wir die Inventarliste angelegt haben“, erinnert sich Scholz. Das Ganze ging nahezu schadenfrei über die Bühne. „Lediglich zwei Gläser waren kaputt, aber die steckten noch in der Originalverpackung und es war unklar, ob die nicht schon vorher beschädigt waren“, sagt Scholz nicht ohne ein Augenzwinkern.

Zusammen mit seinen Mitarbeitern hat Scholz einen Umzugsleitfaden erarbeitet. „Den bekommt bei Bedarf jeder Beschäftigte einer Firma in die Hand, die umziehen will. Damit ist jeder informiert, wie Kartons zu beschriften sind oder was mit den persönlichen Dingen zu machen ist.“ Es habe auch schon Fälle gegeben, bei denen Scholz bei einer Betriebsversammlung den Mitarbeitern des Kunden Rede und Antwort stand. Dennoch: Sein grundsätzlicher Rat an alle Unternehmen ist so einfach wie effektiv. „Die Unternehmensleitung sollte den Beschäftigten bei einem Umzug freigeben. Die stehen sonst nämlich nur im Weg.“

Er und seine Mitarbeiter waren schon in der ganzen Welt unterwegs. Der Grund: Scholz hat auch einen Rahmenvertrag mit dem Auswärtigen Amt und der Bundeswehr. Teheran, Bhutan, Afghanistan und auch Timbuktu, alles Orte, an denen Scholz schon geholfen hat, ein neues Zuhause einzurichten. Erfahrungen mit den Diensten von Rainer Scholz hat auch der Geschäftsführer von Engel & Völkers Berlin, Rackham Schröder, gemacht. „Wir empfehlen das Unternehmen unseren Kunden. Denn die Berliner Traditionsfirma ist ein Experte, wenn es um einen reibungslosen Ablauf für einen anspruchsvollen Umzug geht.“

Nicht ganz so reibungslos hingegen war ein Einsatz des Umzugsprofis in sehr jungen Jahren. Als Steppke, wie er selber sagt, gab es an einem Tag im väterlichen Betrieb eine absolute Personalnot. Und der damals 14-Jährige wollte unbedingt mitmachen. Der Vater jedoch war dagegen. Sein Argument: Die Schule sei wichtiger. Doch Rainer Scholz ließ nicht locker und versicherte: „Ich habe heute nur Kunst, Religion und Sport.“ Widerwillig gab sein Vater sein Placet, allerdings wäre es die absolute Ausnahme, wie sich Scholz erinnert. „Ich hab mich gefreut und machte den Umzug also mit. An der Haustür wunderte ich mich noch kurz über den Namen der Kundin. Und als dann die Tür aufging, stand meine Klassenlehrerin vor mir. “ Sie habe das mit großer Gelassenheit getragen. Und wissend gelächelt, sagt Scholz. Ein schulisches Nachspiel hatte der ungewöhnliche Einsatz für ihn aber nicht.

Webseite: Umzugsunternehmen Scholz

Engel & Völkers

Engel & Völkers Commercial Berlin
Charlottenstraße 4
10969 Berlin
Deutschland
Telefon
+49 30 203460

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)