Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner RMC Lörrach GmbH

Exklusive Immobilien bei Ihrem Immobilienmakler Engel&Völkers Lörrach

Herzlich willkommen bei Engel & Völkers in Lörrach!

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Mitbewohner im Dreiländereck,


Engel & Völkers schreibt auch im Süden der Republik eine beispielhafte Erfolgsgeschichte. In der Region des Dreiländerecks von Schweiz, Frankreich und Deutschland baut Engel & Völkers seine Präsenz mit weiteren Shops aus. Wir freuen uns daher, seit 2009 auch in Lörrach in der Tumringer Strasse 216 mit einem erfahrenen Team für alle Fragen rund um Beratung, Vermietung und Verkauf von Immobilien in begehrten Wohnlagen der Region zur Verfügung zu stehen. Getreu dem Motto "Wir sind dort, wo unsere Kunden sind".

Das freistehende Einfamilienhaus, die schicke Eigentumswohnung oder repräsentative Anwesen in den Top Lagen von Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden, Grenzach-Wyhlen, Schopfheim und weiteren Orten des Dreiländerecks zählen ebenso zu unserem Portfolio wie das moderne Doppelhaus oder das Penthouse in zentraler Innenstadtlage. Wir verbinden Menschen, die sich für Immobilien interessieren, sie gestalten, sie kaufen und verkaufen. Genau diese Verbindung, diesen Synergie-Effekt, können wir mit der gesamten Engel & Völkers Gruppe nutzen, lokal und global, um das beste Ergebnis für Sie zu erzielen.

Sollten Sie sich daher mit Verkaufs-/ oder Vermietungsabsichten tragen oder eine marktorientierte Einwertung Ihrer Immobilie wünschen, so stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Besuchen Sie uns in einem unserer Immobilienshops um über Ihren Suchwunsch oder Ihre Verkaufs-/ oder Vermietungsabsichten zu sprechen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Engel & Völkers Team Lörrach
 
René Meyer
Geschäftsführer

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
(Außerhalb der Öffnungzeiten: Termine nach Vereinbarung)

Falls Sie uns eine E-Mail senden möchten - dann können Sie es gern unter

loerrach@engelvoelkers.com

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.


Newsletter

Registrierung
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und erhalten Sie automatisch aktuelle Informationen.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Sie erhalten in Kürze eine Nachricht per E-Mail. Bitte bestätigen Sie die Anmeldung durch einen Klick auf den Link.
Ihre E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Bei Ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite über den Datenschutz:

https://www.engelvoelkers.com/de-de/loerrach/datenschutz/

Ich willige in diese Verarbeitung meiner Daten ein.

Über uns

Blog

Letzte Beiträge

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
RMC Lörrach GmbH
  • Tumringer Str. 216
    79539 Lörrach
    Deutschland
  • Fax: +49 7621 167 98 729

Öffnungszeiten

Montag- Freitag 10:00-18.00 Uhr

Samstags nach Vereinbarung

Folgen Sie uns auf Social Media

Immobilienmarkt im Landkreis Lörrach

Der Landkreis Lörrach umfasst im Dreiländereck benachbart zu Basel u.a. die Städte Lörrach, Weil, Rheinfelden, Grenzach-Wyhlen, Efringen-Kirchen und Schopfheim. In nordöstlicher Richtung schließt sich der Hochschwarzwald an u.a. mit Zell im Wiesental, Schönau, Todtnau und Todtmoos.
In nördlicher Richtung vom Dreiländereck beginnt das Markgräflerland mit seinen Städtchen und Weindörfern, wegen seines Klimas auch die Toskana Deutschlands genannt.

Der Immobilienmarkt des Landkreises weist verschiedene Schwerpunkte auf: Während im Dreiländereck und im Wesentlichen auch im Markgräflerland mit seiner nahen Anbindung an Freiburg und Basel Einfamilienhäuser, Penthäuser und Eigentumswohnung als Erstwohnsitz nachgefragt werden, besteht im Schwarzwald überwiegend eine Nachfrage nach Ferienwohnungen oder Ferienhäusern; auch wenn durch die eigene Infrastruktur die Region auch als Erstwohnsitz von Immobilien gefragt ist.

 

Die Immobiliensituation im Dreiländereck

Lörrach ist die „Hauptstadt“ im Dreiländereck. Der Immobilienmarkt ist von einem starken Nachfrageüberhang geprägt. Seit einigen Jahren ist besonders bei Eigentumswohnungen, aber auch bei frei stehenden Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern ein deutlicher Preisanstieg zu verzeichnen. Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in Lörrach verzeichnen seit etwa 10 Jahren einen starken Anstieg. So sind die Preise im Neubau von Eigentumswohnungen seit 2008 bis 2019 etwas um 90 % gestiegen, die Entwicklung von Wohnungen im Bestand fiel mit ca. 80 % nur geringfügig geringer aus. Die Preise für Häuser haben sich ähnlich expansiv entwickelt. Auch Grundstücke sind – da noch seltener als gebaute Immobilien – einem hohen Preisanstieg ausgesetzt.
In den Spitzenlagen der Stadt Lörrach werden inzwischen bis zu über 900 € / m² für Grundstücke bezahlt.
Grundstücke unter 400 € / m² sind selbst in einfacheren Lagen nicht mehr zu bekommen.
Eigentumswohnungen in guter und sehr guter Lage erreichen in neuerem Zustand Quadratmeterpreise von bis zu 4.100 €/m². Für ein vergleichbares Penthouse werden z.T. auch Preise jenseits der 4.100 € /m² schon erreicht. Engel & Völkers Lörrach konnte diese Preise als Immobilienmakler für gehobene Wohnimmobilien schon durchsetzen. In mittleren Lagen werden Wohnungen an die 3.000 € / m² angeboten und bezahlt; selbst in einfacheren Lagen und auch in älteren Gebäuden wird ein m²-Preis von 2.000 € in der Regel überschritten. Der innerstädtische Neubau hat die 4.000 € /m² fast immer überschritten. Neubaupreise im Jahr 2019 befinden sich zwischen 4.100 € und 5.000 € / m².
Reihenhäuser in guter Wohnlage vermitteln wir als Immobilienmakler in Lörrach zwischen 320.000 € bis 450.000 €. Der Typ Reiheneckhaus und Doppelhaushälften mit entsprechendem Garten werden je nach Ausstattung und Lage zu Kaufpreisen zwischen 400.000 und 600.000 € vermittelt.
Freistehende Einfamilienhäuser in mittleren und guten Wohnlagen sind unter 600.000 € nicht mehr erhältlich, zumindest sofern kein größerer Sanierungsaufwand für das Objekt besteht. Der Trend zeigt hier noch einmal einen leichten Anstieg, sodass von Maximalpreisen von 1.300.000 € ausgegangen werden kann.
Der Immobilienmarkt für Einzelhandelsgeschäfte, Büroflächen, Praxen oder Mehrfamilienhäusern unterscheidet sich in Lörrach sehr stark von demjenigen von Häusern und Eigentumswohnungen, deshalb soll hier nicht näher darauf eingegangen werden.

Gegenüber der Stadt Lörrach fallen die Immobilienpreise im benachbarten Weil am Rhein etwas ab, aber nur geringfügig. Dabei gibt es besonders hier große Preisunterschiede bei einzelnen Stadtteilen.
Besonders beliebt sind Immobilien in sogenannten Altweil am Fuße des Tüllinger Weinbergs. Hier werden für Häuser, Eigentumswohnungen und die auch hier raren Grundstücke Preise zum Kaufen und Wohnen bezahlt, die sich von  den besten Lagen in Lörrach kaum mehr unterscheiden. Anders sieht der Immobilienmarkt dagegen in einem Stadtteil wie z.B. Friedlingen aus, der weniger beliebt ist. In dieser Immobilienlage liegt das Preisniveau etwa 30 – 45% unter dem von Altweil oder anderen beliebten Wohngegenden wie z.B. Haltingen im östlichen Teil der Bahnlinie oder im Künstlerdorf Ötlingen. Wie in den meisten Wohngegenden zeichnet sich auch hier eine gute Lage durch eine gute Verkehrsanbindung (meist nach Basel), eine schöne Aussicht, Privacy und eine allgemeine Begehrtheit aus, gerade hier wohnen und leben zu wollen.

Eine gute Verkehrsanbindung ist auch für Immobilien entlang des unteren Wiesentals gegeben, wo seit Jahren die Schweizer Bahn eine gute, schnelle und pünktliche Bahnverbindung gewährleistet.
Deshalb sind in Steinen, Maulburg, Schopfheim, Hausen und Zell besonders Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften für Familien zum Eigennutz begehrt, sofern sie nicht mehr als ein maximal zwei Kilometer von der Bahnlinie bzw. der gut ausgebauten Bundesstraße nach Lörrach bzw. Basel entfernt sind. Auch Eigentumswohnungen zum Kaufen und Wohnen sind deshalb besonders in Schopfheim oder Steinen im Kaufpreis relativ stark gestiegen. Das Preisniveau liegt nach unserer Marktkenntnis als Immobilienmakler in vergleichbaren Immobilienlagen aber ca. 20 – 30% unter dem Niveau des „Marktführers“ Lörrach.

Ähnliches gilt für die Stadt Rheinfelden, die schon auf deutscher Seite mit ihren Einwohnern, ihren Ortsteilen und der Zahl ihrer Immobilien etwa so groß wie Weil am Rhein ist. Rheinfelden ist allerdings stärker industriell geprägt, teilweise sogar mit Schwerindustrie am Innenstadtrand.

Gute und begehrte Immobilienlagen für Einfamilienhäuser, Villen, Reihen- und Doppelhäuser gibt es selbstverständlich auch in Rheinfelden. Besonders beliebt ist der Adelberg am Rhein mit einem sehr schönen Blick auf den Fluss und die pittoreske Altstadt der gleichnamigen Schweizer Zwillingsstadt sowie der Vogelsang, das Villen Wohngebiet etwas oberhalb der Stadt und nicht zuletzt der Ortsteil Nollingen, der sich unmittelbar an die Innenstadt anschließt; ein ruhiges, beliebtes Wohngebiet mit guter Infrastruktur.

 

Immobilien im Markgräflerland zwischen Basel und Freiburg

Weitere beliebte Standorte als Erstwohnsitz besonders für Eigentumswohnungen aber auch für Häuser finden sich in größeren und kleineren Orten des Markgräflerlandes um Schliengen herum.
Hier finden sich Fachwerkimmobilien, Weingüter, Bauernhäuser und restaurierte alte Häuser auf der einen Seite, aber auch Neubauten, jüngere Bestandsimmobilien, Villen und besondere Immobilien.
Bad Bellingen und Badenweiler nehmen als Kur- und Badeort dabei eine besondere Stellung im Immobilienmarkt ein, weil beide sowohl als Erst- als auch als Zweitwohnsitz vor allem von der reiferen Jugend stark nachgefragt werden. Badenweiler als „kleine Schwester“ von Baden-Baden nimmt dabei auch bei den Immobilienpreisen eine Spitzenposition ein, besonders im Wohnungsbau.

Immobilienmarkt im südlichen und hohen Schwarzwald

In den Regionen des Schwarzwaldes ist der Immobilienmarkt hingegen überwiegend durch ein Überschussangebot geprägt und die Immobilienpreise daher meistens deutlich geringer, wobei auch hier in den letzten Jahren wieder ein Immobilienpreisanstieg zu verzeichnen ist.
Gleichwohl: Als Immobilienmakler konnte Engel & Völkers Lörrach erst vor einigen Monaten bei zwei Objekten ein durchaus noch jüngeres Haus zu einem Kaufpreis verkaufen, wo wir in Lörrach zu einem vergleichbaren Preisniveau eine Drei-Zimmer-Wohnung ebenfalls aus den 90ern veräußert haben.
Im Markt für Ferienwohnungen des Schwarzwalds hat schon vor über 10 Jahren ein Generationenwechsel eingesetzt, dem aber nur eine geringere Nachfrage gegenübersteht.
Für die Immobilienlage von Ferienwohnungen gibt es hier verschiedene Gründe: Der Service von Gastronomie und anderen Dienstleistungen hat sich besonders im Hochschwarzwald in den letzten 30 Jahren kaum verbessert. Auch die Infrastruktur der Ferienorte bleibt ausbaufähig, wenngleich die Attraktivität der Region durch den Zusammenschluss mehrerer Gemeinden, z.B. in Hochschwarzwaldtourismus Gesellschaft in jüngerer Zeit deutlich zugenommen hat und damit die Region auch als Wohnort bzw. Zweitwohnsitz wieder attraktiver geworden ist.
Und schließlich sind die Wetterbedingungen in südlicheren Gefilden besser als im „Schwarzen Wald“.
Auch auf diesem Immobilienmarkt gibt es inzwischen aber eine neue Entwicklung, die auch aus anderen Ferienregionen bekannt ist. Wohlhabende Menschen aus politisch konfliktreichen Regionen der Erde suchen ein Hideaway, wo sie sich nicht nur erholen können, sondern im Notfall auch mit ihrer Familie zurückziehen könnten. Diese Immobilieninteressenten sind für Top-Immobilien auch im Schwarzwald, z.B. an Titisee oder Schluchsee, bereit, überdurchschnittliche Immobilienpreise für diese Immobilien zu zahlen. 

 

 

Den  Immobilienmarkt in und um den Landkreis Lörrach gibt es also nicht. Vielmehr setzt sich der Markt aus vielen Mikroimmobilienmärkten für Häuser, Eigentumswohnung und Grundstücken zusammen mit eigenen Charakteristika für Kapitalanleger, Eigennutzer im Erstwohnsitz oder dem Interessenten für den Zweitwohnsitz und der Ferienimmobilie.

Vertrauen Sie sich gerne dem kompetenten Immobilienmakler Team vor Ort an: Wir kennen unseren Markt und beraten Sie gerne in sämtlichen Fragen rund um die Immobilie.

Engel & Völkers Lörrach – Gute Makler haben einen Namen