Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner Commercial Berlin > Blog > Immobilienfinanzierung in Corona-Zeiten weiterhin möglich

Immobilienfinanzierung in Corona-Zeiten weiterhin möglich

Wer sich in den vergangenen Wochen mit dem Immobilienkauf beschäftigt hat, musste feststellen, dass es an einigen Stellen hakte. Die Maklerhäuser arbeiten trotz Corona-Krise mit verstärkten Hygienemaßnahmen unter Volldampf. Viele Behörden waren dagegen nur in Notbesetzung zu erreichen und auch die Zusagen für Immobilienfinanzierungen ließen zuletzt oft auf sich warten.


Rebecca Scheidler, Geschäftsführerin bei der EuV Finance GmbH, sieht die Verzögerungen bei der Finanzierung von Berliner Objekten jedoch hauptsächlich in organisatorischen Problemen.

 Berlin
- Immobilienfinanzierung in Corona-Zeiten weiterhin möglich.

Herausforderungen zwischen Homeoffice und Präsenzterminen


„Eine instabile VPN-Verbindung beispielsweise kann besonders dann kritisch werden, wenn sämtliche Mitarbeiter aus dem Homeoffice operieren“, so Rebecca Scheidler. Und da Gutachter wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen keine Termine vor Ort wahrnehmen konnten, waren auch die für die Kreditauszahlung so wichtigen Gutachten teilweise nicht mehr rechtzeitig erstellbar.



Bearbeitungszeiten normalisieren sich wieder


Die gute Nachricht sei, dass sich bei vielen Finanzierungsdienstleistern die Abläufe langsam wieder stabilisieren, berichtet Scheidler. „Die Kreditabteilungen ziehen vom Homeoffice zunehmend zurück in die Banken, damit verkürzen sich die Bearbeitungszeiten deutlich.“ 


Ein krisenbedingter Nachfragerückgang nach Finanzierungen sei in den vergangenen Wochen nicht zu verzeichnen gewesen. „Kein Wunder – sind doch die Zinsen derzeit nach wie vor auf einem Tiefstand“, so die Finance-Expertin. Immobilien bewähren sich vor allem dieser Tage wieder einmal als krisensicheres Anlageprodukt. 



Viele Banken zeigen in der Krise Kulanz 


Obwohl Banken nach wie vor gern finanzieren, sinkt die Risikobereitschaft. „Bekamen Käufer noch vor wenigen Wochen oft problemlos eine 100-Prozent-Finanzierung angeboten, so werden heute beispielsweise bei einigen Banken 20 % Eigenkapital erwartet.“ Zudem beobachtet Rebecca Scheidler, dass von der Krise besonders betroffene Berufsgruppen kritischer bewertet werden. Beispielsweise Piloten, die bislang als Traumkreditnehmer für finanzierende Institute galten. 


Andererseits zeigten sich viele Banken kulant bei Kriterien, die die persönliche Bonität kurzfristig beeinflussen: „Kurzarbeitergeld beispielsweise ist kein K.-o.-Kriterium für eine Finanzierungszusage.“ Einige Banken gehen sogar proaktiv während der Krise auf die Kreditnehmer zu. So stellt es die Sparkasse ihren Finanzierungskunden frei, Raten zu reduzieren oder sogar zu stunden. 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Commercial Berlin
  • Joachimsthaler Straße 1
    10623 Berlin
    Deutschland
  • Telefon +49 30 203460
    Fax: +49 30 203461346

Öffnungszeiten:

Mo - Fr von 9 bis 18 Uhr

Folgen Sie uns auf Social Media