Kaufen
Merkliste
Nehmen Sie Kontakt auf

Industrie- und Verwaltungsgebäude

Industrie / Lagerhallen / Produktion, Kauf | Deutschland, Baden-Württemberg, Maulburg
Kaufpreis-Icon
8,200,000 EUR
ca. 9,708,158 USD
Kaufpreis
Gesamtfl. ca.-Icon
214.341,75 sqft
Gesamtfl. ca.
Kaufpreis-Icon
8,200,000 EUR
ca. 9,708,158 USD
Kaufpreis

Jetzt Exposé anfordern

Kontakt
Besichtigungstermin
Zurück
Kontakt
Besichtigungstermin
Herr / Frau
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff hat, erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ich Stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut der Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten durch den Anbieter für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden.

Meine Einwilligung kann ich jeder Zeit widerrufen.

Nachricht erfolgreich versandt
Senden
Buchung fortsetzen
schließen
Bitte wählen Sie eine Option aus

Was Sie über diese Immobilie wissen sollten


Ausstattung und Besonderheiten dieser Immobilie

Das Betriebsgebäude wurde 1960 von der Firma Medima erbaut und diente der Herstellung
von hochwertigen Textilien. In 1981 erfolgte eine umfassende Sanierung und
ein Umbau des Betriebsgebäudes. Ab 2001 wurde das gesamte Areal durch den Textilhersteller
GST Global übernommen.
Das Betriebsgebäude umfasst mehrere Gebäudeteile mit Hallen unterschiedlicher
Größe, Deckenhöhe und Nutzungszweck. Der vordere Teil des Gebäudes (Gebäudeübersicht
Nr. 2) bildet einen Korridor zwischen den Produktions- und Lagerhallen sowie
dem Verwaltungsgebäude. Dieser Gebäudeteil verfügt über rund 760 m² Nutzfläche die
sich auf ein Erdgeschoss mit mehreren Büro-, Labor- und Sozialflächen sowie einem
Untergeschoss mit vorwiegend Archivflächen verteilt. Die Erschließung ist über zwei
innenliegende Treppenhäuser mit Anbindung an den Außenbereich sowie einem geschlossenen
Verbindungsgang zwischen Verwaltungsgebäude und den Hallen geregelt.
Der mittlere Gebäudeteil (Gebäudeübersicht Nr. 1) verfügt über mehrere Produktionsund
Lagerflächen mit Hallenhöhen zwischen 3,60 m und 4,50 m sowie einer Bodentraglast
von etwa 500 kg/m². Die Gesamtnutzfläche beträgt rund 4.090 m². Darüber
hinaus verfügt der Gebäudeteil über Andienungszonen an West- und Ostseite.
Der hintere Gebäudeteil (Gebäudeübersicht Nr. 3) verfügt über zwei gut ausgestattete
Produktionshallen mit einer Hallenhöhe von 7,50 m sowie einer Bodentraglast von 500
kg/m² und einer Nutzfläche von etwa 9.200 m². Andienungsmöglichkeiten sind auf der
Westseite des Gebäudes vorhanden. Darüber hinaus ist der Gebäudeteil mit ausreichend
Büro-, Werkstatt- und Sozialflächen ausgestattet. Über ein auf der Ostseite gelegenes
Treppenhaus können die Umkleideräume sowie die ehemalige Kantine und ein
großzügiger Konferenzraum im Untergeschoss erreicht werden. Auch ist die Zuwegung
zum Hausmeisterraum und zur Technikzentrale im Obergeschoss über das genannte
Treppenhaus zugänglich.
Der befestigte Außenbereich ist großzügig gestaltet und bietet neben ausreichend PKW
und LKW-Stellplätzen viel Platz zum Rangieren und Andienen.

Das Bürogebäude (Gebäudeübersicht Nr. 6) ist mit der Lager- und Produktionsimmobilie
verbunden und besitzt insgesamt vier Geschosse in denen Büro sowie Archivflächen
untergebracht sind. Das Objekt wurde 1992 in Stahlbetonbauweise erstellt und
befindet sich, in einem gepflegten und repräsentativen Zustand.
Die Andienung an das Gebäude ist von 3 Seiten möglich (über den repräsentativen
Haupteingang in der Höllsteiner Straße, den Parkplatz in der Alemannenstraße sowie
die Anlieferung hinter dem Gebäude).
Die vier Geschosse sind über 3 Treppenhäuser miteinander verbunden. Die beiden
äußeren Treppenhäuser reichen vom Untergeschoss bis in das Erdgeschoss, das Zentrale
Treppenhaus im Zentrum des Verwaltungsgebäudes bindet zusätzlich das 1. und
2. Obergeschoss mit ein.
Das Erdgeschoss verfügt über einen großzügigen und eleganten Empfangsbereich,
welcher 2014 saniert wurde. Daneben bietet das Erdgeschoss Aufenthalts- und Büroräume,
eine Küche, Sanitärflächen sowie einen großen Besprechungsraum. Über eine
weitläufige Treppe sind die oberen Geschosse erschlossen.
Im 1. Obergeschoss befinden sich entlang eines zentralen Flurs verschiedene Bürotypen.
Die Ausstattung und der flexible Grundriss sind mit Modulwänden im 2. Obergeschoss
anders angelegt. Ein großzügiges Büro welches als Headquarter diente und ein weiterer
Besprechungsraum für Teammeetings sind neben Zellenbüros und Sanitäranlagen
vorhanden.
Alle Büroräume sind mit Teppichböden ausgekleidet, partiellen Bodentanks sowie abgehängten
Decken mit Akustikplatten und integrierten Deckenleuchten ausgestattet.
Um einen flexiblen Grundriss zu ermöglichen verfügen diese mehrheitlich über Trennwände
mit flexiblen Modulen und Akustikdämmung. Das oberste Geschoss ist klimatisiert
und über eine Fußbodenheizung beheizt.
Für eine sehr gute Tageslichtversorgung im gesamten Gebäude sorgen eine mit großflächigen
Isolierfenstern bestückte Glasfassade und Oberlichter. Dem Sonnenschutz
wird mittels außenliegenden Sonnenschutzlamellen mit Windwächter Rechnung getragen.
Das Gebäude wird mit einer Gas-Zentralheizung beheizt und verfügt über eine
Rauchmeldeanlage.

EVFR-AH092


Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Berater
Engel & Völkers
  • RMC Freiburg GmbH & Co. KG
  • Lizenzpartner der Engel & Völkers Commercial GmbH
  • David Hecker
  • Dreisamstraße 1
  • 79098 Freiburg · Deutschland
  • Tel.: +49 (0)761 896 44 0
E-Mail
Impressum
Zurück
Impressum
RMC Freiburg GmbH & Co. KG
Dreisamstraße 1, 79098 Freiburg
+49-(0)761 - 896 44 0
René K. Meyer
Gewerbeamt Freiburg
Amtsgericht Freiburg im Breisgau
HRA 703888
06396/63001

Energie­informationen



Folgen Sie uns auf Social Media