Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Wohnen in Hattingen

Hattingen, eine Kleinstadt mit ca. 56.000 Einwohnern, ist eine der neun Städte des Ennepe-Ruhr-Kreises.
Angrenzend liegen die Städte Bochum im Norden, Essen im Westen, Witten/Dortmund im Osten und Sprockhövel/Wuppertal im Süden.
Flächenmäßig erstreckt sich Hattingen über ein Gebiet von ca. 71 km² mit den Stadtteilen:
Hattingen-Mitte, Winz-Baak, Blankenstein, Holthausen, Welper, Bredenscheid-Stüter, Oberstüter, Niederelfringhausen, Oberelfringhausen, Niederbonsfeld und Niederwenigern.
Übergangslos geht die Landschaft von Ruhrtal in langgestreckte Höhenrücken der „Elfringhauser Schweiz“ über, ein beliebtes Naherholungsgebiet am Rande des bergisch-märkischen Hügellandes.

Geschichte:
Bereits in den ersten Jahrhunderten nach der Zeitenwende siedelten Germanen von Stamm der Hattuarier auf einer Terrasse an der Ruhr. Durch das Vordringen der Sachsen entsteht im 8. Jahrhundert der Gau Hatterun. Karl der Große dringt bis in den hiesigen Raum vor und nach der Unterwerfung der Sachsen gründet er einen fränkischen Reichshof. Die erste urkundliche Erwähnung „Hatneghens“ erfolgt 1105 durch König Heinrich II, er schenkt Reichshofs mit Kirche dem Kloster Deutz.
Die Lage Hattingens am Hilinciweg, eine Handelsstraße zwischen dem Bergischen Land und den Hellwegen im Norden, begünstigte schon in frühen Zeiten den Handel.
Zur Sicherung der Ruhrfurt wurde Ende des 12. Jahrhundert von Erzbischof Adolf von Köln und seinem Bruder Arnold von Altena die Isenburg errichtet. Durch Familienstreitigkeiten wurde diese Burg nur 27 Jahre später geschliffen. Die jetzt herrschenden Grafen von der Mark errichteten die Burg Blankenstein. Der Befestigungsvertrag von 1396 durch Graf Dietrich von der Mark gilt als Stadtwerdung Hattingens.
Der Handel, die Kleineisen- und Textilherstellung sorgten in den kommenden Jahrhunderten für Wohlstand in Hattingen. Ab 1554 gehören Hattingen und Blankenstein der Hanse an.
Zunehmend gewinnt der Bergbau Bedeutung und durch die Schiffbarmachung der Ruhr erlangt Hattingen Anschluss an die bedeutsamen Wirtschaftszentren. Der Grundstein für die industrielle Entwicklung ist gelegt und die Schwerindustrie hält durch die Gründung der Henrichshütte 1854, Einzug. Durch die Stilllegung der Hütte 1987 steht vor Hattingen das Sinn-Bild einer sterbenden Stahlstadt.
Der Strukturwandel wurde jedoch bestens gemeistert. Schon seit 1967 wurde Wert auf die Sanierung der Altstadt gelegt. Die gut erhaltenen Fachwerkhäuser und Gassen verleihen Hattingen herausragende Attraktivität. Durch den naheliegenden Ruhrtal-Radweg finden viele Übernachtungsgäste den Weg in die Stadt.
Das Gelände der Henrichshütte wurde in einen Gewerbe- und Landschaftspark umgestaltet und beheimatet das westfälische Industriemuseum.
Zudem bietet Hattingen mit seiner Dichte an haus- und fachärztlichen Praxen, seinen über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Kliniken und allen weiteren Anbietern ein exzellentes Netz an medizinischer Versorgung.
 
Verkehrsanbindungen:
Hattingen ist über die A43 sehr gut an das mittlere Ruhrgebiet und an die Region Dortmund-Witten angebunden. Auch die bergische Region sowie das Rheinland liegen in schnell erreichbarer Nähe. Die Flughäfen Düsseldorf und Dortmund sind über die A46; A52, bzw. die A40 in 30-40 Minuten zu erreichen.
Die Landesstraße L651, trennt den S-Bahnhof Hattingen Mitte mit der S-Bahn-Linie 3 und der Straßenbahnlinie 308, sowie den zentralen Busbahnhof. Zwei Schnellbusverbindungen verkehren zwischen Ennepetal - Bochum und Bochum – Wuppertal via Witten. Zudem gibt es ausreichend Verbindungen in alle Ortsteile.
Auf den ehemaligen Eisenbahntrassen befindet sich ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz.

Einkaufsmöglichkeiten:
Eine überraschende Vielfalt an attraktiven Geschäften machen Hattingen zu einem besonderen Einkaufsort. Viele Boutiquen und Fachhandelsgeschäfte – teils in denkmalgeschützen Fachwerkhäusern – stehen im Kontrast zu dem 2009 eröffneten Shoppingcenter Reschop Carré und dem Kaufland-Warenhaus.
Einkaufsvergnügen für die ganze Familie bieten die verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage. Zeitgleich finden entweder kulinarische Märkte oder Handwerkermärkte statt,

Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen:
Die Fachwerkhäuser, Restaurants und Kneipen der Hattinger Altstadt bilden einen gelungenen Rahmen für einen Ausflug nach Hattingen. Im Zentrum der Altstadt befindet sich die St. Georgs-Kirche mit Ihrem schiefen Spitzhelm. Rund um den Kirchplatz liegt ein geschlossener Ring von Fachwerkhäusern (Wachszinshäuser) mit engen Durchgängen. Bei einem Bummel durch die Gassen passieren Sie weitere Gebäude wie das Bügeleisenhaus, das alte Rathaus von 1576, den Glockenturm der ehem. Johanniskirche, das  Ackerbürgerhaus und den „historischer“ Neubau. Insgesamt befinden sich fast 150 restaurierte Fachwerkhäuser in der Altstadt. Die Stadtbefestigung von 1586 ist teilweise noch zu besichtigen. Früher gab es fünf Stadttore, die heute durch moderne Kunstwerke zu erkennen sind. Besonders sind die Eisenmänner vor dem Bruchtor, sie stellen eine Verbindung der Stadt zur Henrichshütte dar. Die Hütte ist heute ein Industriemuseum mit restaurierten Gebäudeteilen, Veranstaltungshallen und Gastronomie.
Weitere Museen sind: Museum im Bügeleisenhaus, Stadtmuseum in Blankenstein, Bandwebereimuseum Elfringhausen, Feuerwehrmuseum, Haus Custodis (Ruine Isenburg), Wasserburg Haus Kemnade (Musikinstrumente).
Das Veranstaltungsangebot ist reichhaltig und vielfältig. Von Musik über Kunst, Kabarett, Literatur, Ausstellungen bis hin zu Open Air Veranstaltungen.
Hattingen Live bietet einen Abend mit Livemusik in unterschiedlichen Kneipen.
Des Weiteren: Frühlingsfest mit Kirmes, Altstadtfest, Kulinarischer Altstadtmarkt, Panhasfest und der nostalgische Weihnachtsmarkt.
Auf dem Gelände der Henrichhütte strahlen Chrom und altes Eisen bei der Autoparty und dem Harley Meeting Ruhrpott um die Wette.
Auf der Burg Blankenstein und dem angrenzenden Gethmannschen Garten findet jährlich ein Ritterfest statt.


Sportmöglichkeiten:
Sportfans und Wellnessbegeisterte kommen in Hattingen auf ihre Kosten: ob Hallenbad, Freibad oder Wassersport auf der Ruhr, Radfahren auf dem Leinpfad und gut ausgebauten Fahrradstrecken, Klettern (In- und Outdoor), Skatepark, Boule Bahnen oder das breite Angebot der Hattinger Sport- und Reitsportvereine.
Etwas ganz Besonderes ist sicher der 200 m lange Skilift im Hattinger Hügelland.

Informationen zum Immobilienmakler Engel & Völkers
Auch in Ihrer Nachbarschaft kümmert sich ein Expertenteam um die erfolgreiche Immobilienvermittlung.
Für den Fall, dass Sie sich aktuell für den Erwerb einer Immobilie interessieren, informieren wir Sie gern als vorgemerkten Kunden über für Sie interessante Objekte, bevor wir z. B. durch Inserate einen größeren Kundenkreis ansprechen.
In unserer Engel & Völkers Datenbank haben wir alle Angebote für einen Haus-, Wohnungs- oder Grundstückskauf zusammengestellt. Für unsere vorgemerkten Kunden suchen wir ständig nach
• Villen
• Einfamilienhäuser
• Doppelhaushälften
• Reihenhäuser
• Grundstücke
• Wohnungen/Apartments/Penthouses

Sollten Sie als Eigentümer möglicherweise selbst mit dem Gedanken spielen, Ihre Immobilie kurz- oder mittelfristig zu verkaufen, sind Sie mit Engel & Völkers bestens beraten. Im Rahmen unseres Dienstleistungsangebots profitieren Sie von:
• einer fundierten, unverbindlichen Marktwerteinschätzung Ihrer Immobilie
• einer kompetenten Beratung und Betreuung durch qualifizierte, an der unternehmenseigenen Akademie geschulte Mitarbeiter
• einem hohen Spezialisierungsgrad in klar definierten Teilmärkten

• einer gezielten, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Vermarktungsstrategie
• einer professionellen Verhandlungs- und Vertragsabwicklung
• nach einem abgeschlossenen Kaufvertrag mit unserem umfassenden After-Sales-Service
Sie interessierten sich für einen Hauskauf oder –verkauf außerhalb von Hattingen?
Profitieren Sie als Kunde von Engel & Völkers von unserem einzigartigen weltweiten Netzwerk. Wir unterstützen Sie gern.
Besuchen Sie uns in unserem Shop in der „Große Weilstraße 9“ in Hattingen, rufen Sie an oder vereinbaren Sie mit uns einen Immobilien-Beratungstermin zum Kauf oder Verkauf Ihres Hauses oder Eigentumswohnung. Wir kommen gern zu Ihnen.

Lizenzpartnerkontakt

Hattingen

Große Weilstraße 9 | 45525 Hattingen
Deutschland
Fax
+49 2324 90 49 529

Hattingen

Große Weilstraße 9 | 45525 Hattingen
Deutschland
Telefon
+49 2324 90 49 50
Fax
+49 2324 90 49 529


Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)