Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner München > Blog > Die Münchner Altstadt – das Graggenauer Viertel

Die Münchner Altstadt – das Graggenauer Viertel

Wenn ein Tourist sagt: „Ich gehe nach München zum Shoppen.“, dann meint er meist: „Ich gehe ins Graggenauer Viertel auf die Maximilianstrasse“. Die Maximilianstrasse kennt jeder, mit seinen wunderschönen Immobilien, den exklusiven Shops und den Blick aufs Maximilianeum, doch den Begriff „Graggenauer Viertel“ kaum jemand.

Denn heutzutage ist es noch kaum von Bedeutung, dass die Münchner Altstadt in vier Stadtviertel aufgeteilt ist. Neben dem besagten Graggenauer Viertel gibt es noch das Angerviertel, das Hackenviertel und das Kreuzviertel. Die Einteilung stammt aus dem Mittelalter. In dieser Zeit war es eine Art Ordnungsprinzip, zunächst fürs Militär, dann auch für die Öffentlichkeit. Geleitet wurden sie von den so genannten Hauptleuten, die unter anderem dafür zuständig waren, die innere Sicherheit zu gewährleisten. Das war damals nicht die Polizei, sondern das waren beispielsweise die Nachtwächter, die Feuerwehr oder auch die Ordnungshüter auf den Märkten.

Und im Graggenauer Viertel hatten die Hauptleute sehr viel zu tun, denn der Markt am Marienplatz gehörte dazu. Damals kam man nicht zum Shoppen in die wunderschönen Immobilien auf die Maximilianstrasse, sondern zum Markt auf den Schrannenplatz, der mittelalterliche Name des Marienplatzes. Hier wurden mit großen Trubel und Tamtam Waren für den täglichen Bedarf angeboten. Mitten drin stand der Henkersbaum. Unbedingt schön war das Graggenauer Stadtviertel im Mittelalter somit also nicht. Es beherbergte zwar den wichtigsten Teil der Stadt, den Markt, doch war es damit auch der Ort, der am dreckigsten, am vollsten und am engsten war. Unzählige Menschen, überall frei lebende Tiere, vermodernde Abfälle von den Vortagen und in der Zeit der Schneeschmelze überall unheimlicher Matsch. Heute drehe ich mich im Kreis und erblicke wunderschöne Immobilien im Stil des 15. Jahrhunderts bis hin zur Neuzeit, doch damals wäre ich dabei im Morast stecken geblieben. Die vielen Pestepidemien nahmen der Legende nach auch mit dem Lindwurm am Rathauseck ihren Ursprung.

Doch zur Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert, als München immer größer wurde, die Pest das letzte Mal unzählige Tote bescherte, der Markt vom Marienplatz zum Viktualienmarkt umziehen musste, die alten Bürgerhäuser am Platz dem Neubau des Neuen Rathauses weichen mussten, gewann das Graggenauer Viertel an Bedeutung. Die Maximilianstrasse entstand, in der Residenz residierte der König und im Hofgarten traf sich die Oberschicht zum flanieren. Heute wie damals war dieses Viertel seit dieser Zeit, wegen seiner Nähe zum Hof und seiner wunderschönen Immobilien der beliebteste Ort für den München-Touristen und der exklusivste Ort zum Wohnen in der Stadt. Und so gewannen die Immobilien, egal als Geschäftsraum oder als Wohnfläche, stetig enorm an Wert, den sich heute nur die Besten leisten können.

Engel & Völkers ist Ihr Immobilienmakler für die Münchner City. Bei allen Fragen rund um den Immobilienverkauf, Erwerb und Miete erreichen Sie uns unter +49 89 237 083 00 oder per E-Mail an: muenchencitycenter@engelvoelkers.com oder besuchen Sie uns direkt im nächstgelegenen Shop in der Residenzstraße 23.

 München
- Ihre Immobilie
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner München
  • Residenzstraße 23
    80333 München
    Deutschland
  • Fax: +49 89 237 083 066

Öffnungszeiten können aufgrund von COVID-19 abweichen

Montag-Freitag 10:00 - 20:00

Samstag 10:00 - 20:00

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media