Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner Sintra

Immobilien in Sintra - bei Ihrem Immobilienmakler Engel & Völkers

Willkommen bei Engel & Völkers, Ihr Immobilienmakler in Sintra

Sintra - der schönste Ausblick Portugals

Sintra ist eine Kleinstadt in Portugal und liegt zirka 25 km westlich von Lissabon. Sie gehört zum 'município' gleichen Namens. Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Mafra, Loures, Odivelas, Amadora, Oeiras und Cascais. Im Westen grenzt der Kreis Sintra an den Atlantik.

Bekannt ist Sintra vor allem durch die zum Teil jahrhundertealten Paläste, die Touristen aus aller Welt anlocken. Sie finden hier eine einzige Schmuckschatulle: Schlösser, Burgruinen und verwunschene Paläste mit üppig bewachsenen Gärten reihen sich aneinander. Die architektonische Perle der Region, den Palácio Nacional da Pena, schuf übrigens ein Deutscher. Von Dichtern und Schriftstellern gepriesen, war Sintra wegen seines angenehmen Klimas bei Königen und dem Adel sehr beliebt. Dieses einzigartige Gesamtensemble hat die UNESCO 1995 zum Weltkulturgut erklärt.

Suchen Sie ein Haus, eine Wohnung, einen Zweitwohnsitz oder vielleicht ein Feriendomizil in dieser auβergewöhnlich schönen Gegend Portugals? Oder möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten?

Engel & Völkers ist seit über 35 Jahren in der Vermittlung von hochwertigen Wohn-und Gewerbeimmobilien tätig. Mit mehr als 800 Filialen in 34 Ländern auf vier Kontinenten sind wir eine Premium-Marke und einer der weltweit führenden Immobilienmakler. Wir haben Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Kunden und Käufern von exklusiven Immobilien. Unser Angebot ist breit gefächert und von hoher Qualität: Mieten, Kaufen oder Verkaufen von Häusern, Villen, Wohnungen, Reihenhäusern, Grundstücken für den Wohnungsbau, für Sanierung oder für neue Projekte. Verkauf von Immobilien, Bewertung und Beratung sind die Kernkompetenzen von Engel & Völkers für Privat-und Firmenkunden. Kompetenz, Exklusivität und Leidenschaft sind die Werte unserer Marke.

Wir sind da, wo unsere Kunden sind und würden uns freuen, Sie zu einem individuellen Beratungsgespräch rund um Ihre Wunschimmobilie oder den Verkauf Ihrer Immobilie begrüßen zu dürfen.

Wir erwarten Sie gern in unserem Büro Engel & Völkers in Sintra!

Mehr zum Leben und Hauserwerb in Portugal: www.livinginportugal.com/de/

Newsletter

Anmeldung
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie automatisch alle Neuigkeiten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Sie erhalten in Kürze eine Nachricht per E-Mail. Bitte bestätigen Sie die Anmeldung durch einen Klick auf den Link.
Ihre E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Bei Ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Privacy Policy

Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu.

Blog

Letzte Beiträge

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Sintra
  • Largo Afonso de Albuquerque, 5/6
    2710-519 Sintra
    Portugal
  • Fax: +351 21 600 90 60

Montags bis Freitags 9.30 - 18.30 Uhr

Samstags 10.00 - 14.00 Uhr

Sonntags geschlossen

Folgen Sie uns auf Social Media

Der Kreis Sintra

Sintra ist einer der gröβten und schönsten 'concelhos' (Kreise) von Portugal, der sich durch die enorme Vielfalt der kulturellen Sehenswürdigkeiten und der Natur auszeichnet. Mit einer Fläche von 320 km² und einer Bevölkerung von zirka 380.000 Einwohnern ist er der zweitgröβte Kreis von Portugal. Er setzt sich aus 11 'freguesias' (Gemeinden) zusammen und grenzt an die Kreise Mafra, Loures, Odivelas, Amadora, Oeiras, Cascais und an den Atlantischen Ozean.

Der gröβte Teil des Naturparks Sintra-Cascais – ein 14.000 ha groβes, geschütztes Gebiet – liegt im Kreis Sintra. Es gibt exzellente Verkehrsanbindungen, wie die Autobahnen A5, A16 und die Schnellstraβe IC19, und eine Bahnverbindung nach Lissabon (entweder bis zum Rossio-Bahnhof im Zentrum, oder z. B. zum Bahnhof Oriente im östlichen Teil von Lissabon).

Die Kleinstadt Sintra

Durch die kleine Stadt Sintra zu laufen, die aus dem historischen Zentrum und den Vierteln Estefânea und São Pedro de Penaferrim besteht, ist wie eine Zeitreise oder wie „ein Treffen mit der Vergangenheit und ein Ersehnen der Zukunft.“ Hier findet man „... eine spannende Route durch die menschliche Vergangenheit, auf der man die verschiedenen Epochen spüren und bewundern kann, die die Geschichte regierten.“ (in: Ribeiro, Céu; Sintra. Câmara Municipal - Sintra: guia do concelho. Cacém: Texto Editores, 2008).

Sintra war Residenz des königlichen Hofs seit der Gründung Portugals und noch heute ist das mittelalterliche Sintra sichtbar, wenn man durch die engen Gassen, steilen Treppen, kleinen Höfe und Bögen spazieren geht (id.). Je weiter man sich vom historischen Zentrum entfernt, desto gröβer werden die von Mauern und Bäumen umgebenen Grundstücke, deren üppige Vegetation durch das feuchte Mikroklima begünstigt wird. Dieses besondere Klima zog den Adel und die Elite Portugals an, die edle Paläste und extravagante Anwesen bauten und dekorative Gärten anlegten. Die Vielfalt der faszinierenden Sehenswürdigkeiten und historischen Gebäude macht Sintra zu einem unglaublich beliebten Touristenziel.

Im Ort gibt es neben dem historischen Zentrum zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen: den Nationalpalast von Sintra, die Maurenburg, die ‚Quinta da Regaleira‘, den Pena-Palast mit Park, das ‚Convento dos Capuchos‘, das Lawrence’s Hotel (das älteste, 1764 eröffnete Hotel der Iberischen Halbinsel), das Zentrum für Wissenschaft, die Straβenbahn von Sintra, das Kulturzentrum Olga Cadaval, und verschiedene Museen, Parks, Anwesen, Kirchen und Kapellen.

Sintra – Weltkulturerbe seit 1995

Im 19. Jh. wurde Sintra zum ersten Zentrum europäischer romantischer Architektur. Ferdinand II. machte aus den Ruinen eines Klosters ein Schloss, das diese Sensibilität in der Verwendung von ägyptischen, gotischen, maurischen und Renaissance-Elementen und dem Anlegen eines Parks mit exotischen und einheimischen Bäumen darlegt. Er machte sich die auβerordentlichen klimatischen und geologischen Bedingungen zunutze und bezog alle historischen Fragmente ein.

Ähnliche Bauten wurden in der Umgebung errichtet. Gärten, mit üppiger, exotischer Vegatation, in denen man die Nähe der Natur zu schätzen lernt, wurden neu inszeniert. Nach und nach entstand eine einzigartige Kombination von Parks und Gärten, die die Entwicklung der Landschaftsarchitektur in ganz Europa beeinflusste.

Die in Sintra anzufindende perfekte Symbiose von Natur und Bauwerken haben die UNESCO im Jahr 1995 dazu veranlasst, Sintra in der Kategorie 'Kulturlandschaft' als Weltkulturerbe anzuerkennen. Es war die erste ihrer Art in Europa. Das Welterbekomitee stellte fest, dass Sintra ein einzigartiges Beispiel für einen Ort sei, der seine grundlegende Integrität und die bis heute bedeutenden Beweise für die hier aufeinanderfolgend lebenden Kulturen bewahrt habe.

Die Erinnerung an die römische Zivilisation ist im alten Namen der Serra enthalten: Mons Lunae, oder 'Berg des Mondes'. Die Erinnerung an die muslimische Herrschaft über diese Region lebt in der Maurenburg weiter und die christliche Wiedereroberung ist in der Geschichte des späteren königlichen Palastes präsent.

Die Serra von Sintra und der Küstenstreifen

Mit ihrem unvergleichlichen Zauber und ihrer Schönheit bietet die Serra von Sintra kulturelle Charakteristiken, die die gesamte Geschichte Portugals durchqueren.

Der Pena-Palast und sein Park, die Maurenburg, der Seteais-Palast und seine Gärten, der Monserrate-Palast und Park und das Capuchos-Kloster sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besichtigen sollte.

Die atemberaubende Natur ist auch in der Schönheit der Küste und den herrlichen Stränden präsent, wie dem Praia Grande, der wegen der Spuren der Dinosaurier von geologischem Interesse ist, oder dem Praia das Maçãs. Diese Strände sind auch bei Surfern und anderen Wassersportlern sehr beliebt. Zum Praia das Maçãs bringt Sie eine malerische Straβenbahn. Der Adraga-Strand ist auch für Leute mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.

Hier liegt auch der westlichste Punkt Kontinental-Europas, das Cabo da Roca.

Sintra Rural

Neben dem herrlichen historischen Zentrum der Stadt Sintra kann man auch Almargem do Bispo (Karrenfeld in Negrais), Colares (Pranger, Kloster Santa Ana do Carmo, Kapellen), Pêro Pinheiro, São João das Lampas und viele andere schöne Orte besuchen.

Städtisches Sintra

In Belas liegt ein exklusives Resort mit Golfplatz (Belas Clube de Campo) und die Quellen des Aquädukts ‚Águas Livres‘. Ein ‚Must‘ ist auβerdem der Nationalpalast in Queluz mit seiner wunderschönen Gartenanlage, der wie eine kleinere Version des Palastes von Versailles aussieht.

In der gesamten Region gibt es Güter und Anwesen, Kirchen, Einsiedeleien, Parks und Gärten zu bewundern.

Veranstaltungen und Gastronomie

Gehen Sie in einem romantischen Ambiente spazieren, wo sich die Natur mit der Geschichte und dem Kulturerbe, und nicht zu vergessen, den Köstlichkeiten der regionalen Küche verbindet.

Zahlreiche kulturelle und sportliche Veranstaltungen finden das ganze Jahr über im Kreis Sintra statt. Das Rathaus von Sintra veröffentlicht monatlich einen Kulturkalender und auch die "Viralagenda" informiert über alle Veranstaltungen.

Wer weiβ, vielleicht finden Sie hier in Sintra Ihr neues Zuhause, Ihr Feriendomizil oder Ihren zweiten Wohnsitz.