Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück

Von Rissen bis HafenCity: der Immobilienstandort Hamburg im Portrait

Gezielt informiert für Kauf und Verkauf - mit ihrem Immobilienmakler Engel & Völkers Hamburg Elbe

Der Immobilienmarkt der Hansestadt Hamburg bietet dank der Individualität und Einzigartigkeit seiner Stadtteile eine Fülle von Möglichkeiten und Angeboten. Insbesondere die zentral und westlich gelegenen Stadtteile an der Elbe unterscheiden sich teils erheblich voneinander, sodass fundierte Informationen zur Umgebung die Grundlage für jedes erfolgreiche Immobilienprojekt sein sollten. In den folgenden Stadtteil-Portraits hat Ihr Immobilienmakler Engel & Völkers Hamburg Elbe die wichtigsten Eckdaten und Rahmeninformationen im Kontext der Vermarktung von Wohnungen, Häusern und Villen für Sie zusammengestellt.

 

Unsere Stadtteil-Portraits stellen Ihnen gezielt die Charakteristika und Besonderheiten eines jeden Hamburger Stadtteils vor, der im Geschäftsgebiet von Engel & Völkers Hamburg Elbe liegt. Dabei gehen wir jeweils auf das dort lebende Bevölkerungsklientel ein, beschreiben die infrastrukturelle Beschaffenheit und präsentieren Ihnen die wichtigsten Highlights, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote, die den Stadtteil lebenswert machen. Unabhängig davon, ob Sie sich für den Kauf oder Verkauf einer Eigentumswohnung, eines Hauses oder einer Villa in Hamburg interessieren: Sie erhalten einen detaillierten Einblick in die Dynamiken und den Lifestyle des Stadtteils, sodass Sie bereits im Vorfeld einiges über Ihre potentielle Käufer-Zielgruppe oder die zukünftige Nachbarschaft lernen können.

 

Darüber hinaus finden Sie in jedem Stadtteil-Portrait wertvolle Informationen zum örtlichen Immobilienmarkt, die auf den Fachkenntnissen Ihres Immobilienmaklers Engel & Völkers Hamburg Elbe basieren. Dazu gehören beispielsweise beim Immobilienverkauf beliebte Adressen, Straßenzüge und Wohnviertel, aktuelle Durchschnittspreise für jede Objektkategorie oder auf unsere langjährige lokale Erfahrung gestützte Marktentwicklungsprognosen. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, die geeignetsten Stadtteile für Ihr Immobilienvorhaben zu identifizieren, und gewinnen möglicherweise einige wichtige Argumente für spätere Vertragsverhandlungen.

 

Engel & Völkers Hamburg Elbe unterstützt Sie als Ihr Immobilienmakler gerne bei der Abwicklung Ihres konkreten Anliegens. Wir hoffen, Ihnen durch die Lektüre unserer Stadtteil-Portraits schon jetzt bei Ihrer Entscheidung behilflich sein zu können.

 Hamburg
- trennlinie.png

Hamburgs Wurzeln im Immobilienstandort Altstadt – hier hat alles angefangen

Die Geschichte der Hansestadt Hamburg reicht zurück bis ins achte Jahrhundert nach Christus. In dieser mittelalterlichen Zeit liegt auch der Ursprung des Namens „Hamburg“: Dort, wo sich heute in der Altstadt der Domplatz befindet, lag damals die Hammaburg. Die Bedeutung des Wortteils „Ham“ kann unter anderem im nordfriesischen, als auch im mittelniederdeutschen gesucht werden; in beiden Sprachen steht Ham für ein Stück Land an einer Flussbiegung, oder eine Bucht. Dementsprechend war die Hammaburg einst eine befestigte Anlage an einer Landzunge, die in die Elbe hinein reichte.

 Hamburg
- trennlinie

Wohnungen in der HafenCity sind durch den modernen Lifestyle besonders attraktiv im Verkauf

Hamburgs Ruf als bedeutende Stadt im Übersee-und Binnenhandel findet seinen Ursprung im Freihafen nahe der Altstadt an der Elbe, wo über Jahrhunderte hinweg unzählige Waren auf Handelsschiffe verladen worden sind. Eine wichtige Rolle spielten dabei die Hafenanlagen der ehemaligen Insel Grasbrook, deren Kapazitäten jedoch im Laufe des 20. Jahrhunderts für die immer größer werdenden Schiffe und Ladungen nicht mehr ausreichen. Das Hafengebiet wurde verlegt, und auf dem Gelände der ehemaligen Docks und Lagerhallen entsteht nunmehr seit der Jahrtausendwende das größte innerstädtische Stadtentwicklungsprojekt Europas: die HafenCity.

 Hamburg
- trennlinie.png

Immobilien zwischen St. Michael und Jungfernstieg – Wofür die Hamburger Neustadt bekannt ist

So „neu“, wie der Name der Hamburger Neustadt suggerieren mag, ist der Stadtteil eigentlich gar nicht. Die Gleichberechtigung des Neustädter Kirchspiels im Jahre 1685 – die der Erhebung zum vollwertigen Stadtteil nahekommt – liegt bereits über 300 Jahre zurück. Mittlerweile ist die Neustadt, gelegen zwischen der Altstadt im Osten und St. Pauli im Westen, zum wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Hansestadt avanciert. An jeder Ecke stößt man auf eine größere oder kleinere Sehenswürdigkeit, man weiß fast nicht mehr, wo man zuerst hinschauen soll. Historische Baukunst trifft hier auf Elemente moderner Architekten, und auch der Lifestyle in der Hamburger Neustadt unterliegt zunehmend den Einflüssen seiner jungen, zielstrebigen Bevölkerung.

 Hamburg
- trennlinie

Traditionell-urbanes Leben in Eimsbüttel: Gefragte Hamburger Immobilienlage

Der Hamburger Stadtteil Eimsbüttel, der zum gleichnamigen Verwaltungsbezirk Eimsbüttel nordwestlich des Stadtzentrums gehört, wird von etwa 56.000 Menschen bewohnt. Als Viertel, das im Gegensatz zu den benachbarten Stadtteilen Altona, Sternschanze sowie der nahen Altstadt eher weniger von Städtereisenden besucht wird, genießt Eimsbüttel den Ruf als solide, niveauvolle Altbau-Wohngegend mit viel Tradition, mondänen Eigentumswohnungen und einer lebhaften, eng mit dem Stadtteil verbundenen Gesellschaft. Dank vieler baumbestandener Straßenzüge und einigen Parks gilt Eimsbüttel zudem trotz seiner Nähe zur Innenstadt als ausgesprochen naturverbundener Stadtteil, der interessante Optionen im Immobilienverkauf birgt. In diesem Artikel möchte Engel & Völkers Hamburg Elbe Ihnen den Charme von Eimsbüttel, seine markantesten Locations und die schönsten Parks näher bringen.

 Hamburg
- trennlinie

Wohnungen in Hamburgs Traditionsstadtteil: Beliebtheit von Immobilien in Altona

Wer in Bezug auf Hamburg von Altona spricht, meint zumeist das Gebiet westlich von St. Pauli, das sich aus den beiden Stadtteilen Altona Altstadt und Altona Nord zusammensetzt. Sie gehörten ursprünglich zu der bis 1938 bestehenden, eigenständigen Stadt Altona, die außerdem noch einige weitere heutige Stadtteile Hamburgs, wie Ottensen, Rissen und die Elbvororte beinhaltete. Wer heute das historische Zentrum Altonas besucht, trifft auf eine junge, aufgeschlossene Bevölkerung, und erlebt dazu kulturell wertvolle Architektur, die erste künstliche Hafenanlage auf heutigem Hamburger Gebiet und einen Immobilienmarkt voller hochwertiger Mehrfamilienhäuser mit komfortablen Wohnungen und Apartments. Lernen Sie Altona mit Engel & Völkers Hamburg Elbe näher kennen und erfahren Sie mehr über seine Standorteigenschaften, die es im Immobilienverkauf auszeichnen.

 Hamburg
- trennlinie

Der Wohnungsmarkt in Ottensen floriert und bereichert die vielschichtige Bevölkerung

Noch vor 150 Jahren war Hamburg Ottensen – damals noch ein Teil der selbstständigen Stadt Altona – kaum mit dem heutigen Erscheinungsbild vergleichbar. Einstmals eines der bedeutendsten industriellen Bezirke im Hamburger Raum, erfuhr Ottensen ab den 1960er Jahren einen grundlegenden Wandel: Firmen und Gewerbe verschwanden, der Stadtteil wurde mehr und mehr zum multikulturellen Wohnungsviertel, dessen Bevölkerung sich bis heute stark mit ihrem Lebensumfeld identifiziert. Ottensen wurde in seiner industriellen Vergangenheit hauptsächlich von der Arbeiterschicht bewohnt und ist durch bürgerlich-mittelständische Einflüsse in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts grundlegend aufgewertet worden: Straßenzüge wurden begrünt, und viele alte Mehrfamilienhäuser, die häufig noch aus der Gründerzeit stammen, wurden kernsaniert.

 Hamburg
- trennlinie

Hamburg Bahrenfeld: Offenes Stadtbild und natürlicher Touch trotz zentraler Lage

Hamburg Bahrenfeld ist als Immobilienstandort geradezu prädestiniert für lukrative Vermietungs- und Verkaufsprojekte, insbesondere im Bereich Wohnungen und Mehrfamilienhäuser. 

Der Stadtteil im Osten des Bezirks Altona vereint unterschiedliche Merkmale, die ihn zu einem interessanten Wohnumfeld machen: Einstmals Standort der Hamburger Schwerindustrie, mit einigen Metall- und Maschinenfabriken, begann in Hamburg Bahrenfeld zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine weitreichende Umgestaltung, die auch zahlreiche Wohnungsbauten mit sich brachte. Noch heute finden sich einige Industriedenkmäler im inzwischen deutlich modernisierten Bahrenfeld: So strahlt unter anderem das alte Gaswerk in seiner typischen Rotklinkerbauweise noch immer den damaligen Zeitgeist aus.

 Hamburg
- trennlinie

Häuser, Wohnungen und Villen im kleinen Stadtteil Groß Flottbek lassen ein Heimatgefühl aufkommen

Hamburg Groß Flottbek zählt im Bezirk Altona mit 2,4 Quadratkilometern zu einem der kleineren Stadtteile, dessen Name auf den kleinen Bach Flottbek zurückgeht. Dieser fließt im Südwesten durch den Stadtteil und mündet in Othmarschen in die Elbe. 

Einen gewissen dörflichen Charakter konnte sich Groß Flottbek über die Jahrhunderte erhalten. Insbesondere der alte Dorfkern mit der Flottbeker Kirche und den ringsum stehenden Fachwerkhäusern, deren Erbauung mehr als 200 Jahre zurückliegt, verleihen dem Stadtteil einen einzigartigen, heimeligen Charakter. Zweimal wöchentlich findet hier traditionell der Markt statt, die freiwillige Feuerwehr engagiert sich beim Brandschutz und bei öffentlichen Festen. So könnte man beim Schlendern durch Groß Flottbek fast vergessen, dass man sich nicht wirklich in einem ländlichen Dorf befindet, sondern in einem Stadtteil der zweitgrößten Stadt Deutschlands.

 Hamburg
- trennlinie

Die Geschichte von Othmarschen: Vom ländlichen Dorf zum vielseitigen Villenviertel

Namentlich ist die Bedeutung des Stadtteils Othmarschen wohl auf ein wenig bewohntes Sumpf-, also Marschland zurückzuführen, das vor hunderten von Jahren vor den Mauern Hamburgs lag. Lediglich einige Bauern waren hier im Mittelalter ansässig, es handelte sich um einen kleinen, wenig berücksichtigten Vorort. Die ersten Landhäuser und Villen wohlhabender Kaufleute, die die Ruhe des Landlebens für sich entdeckt hatten, entstanden hier in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts und brachten Othmarschen allmählich mehr und mehr Bedeutung ein. Dennoch hielt sich die Einwohnerzahl lange gering, und noch heute zählt Othmarschen zu den ruhigsten und beschaulichsten Stadtteilen Hamburgs. 

 Hamburg
- trennlinie

Osdorf - Heterogenität ist die Devise in diesem Stadtteil mit Charakter

Osdorf ist aus zahlreichen Gründen ein hervorragender Standort für eine Immobilie. Zentral im Hamburger Bezirk Altona gelegen, strömen in Osdorf die Einflüsse der umliegenden Stadtteile zusammen. Im Nordwesten eher ländlich und mit vielen Naturräumen, im Zentrum dagegen urban und dynamisch, und im Süden gehoben und stilvoll – so ließe sich die stark heterogene Zusammensetzung des Stadtteils Osdorf kurz charakterisieren. Damit wäre diesem lebendigen und vielseitigen Gebiet aber bei weitem nicht Genüge getan – daher widmet sich der folgende Text Ihrer Immobilienmakler Engel & Völkers Hamburg Elbe ausführlich Osdorfs Vorzügen, Eigenarten, und Argumenten, wenn es um den erfolgreichen Verkauf Ihres Hauses geht.

 Hamburg
- trennlinie

Villen und Einfamilienhäuser an der Elbe – Nienstedten ist ein Paradies zum Wohnen

Genau wie der westlich benachbarte Stadtteil Blankenese liegt auch Hamburg Nienstedten geographisch auf dem Geestrücken am Nordufer der Elbe - einem Hang, auf dem sich vor seiner Bebauung eine natürliche Heidelandschaft befand. Aus dem ehemaligen Bauern-, Fischer-, und Arbeiterdorf Nienstedten hat sich eine elegante Villensiedlung entwickelt, in der sich schon Hamburger Urgesteine wie Johann Heinrich Baur oder Jean Cesar Godeffroy prachtvolle Domizile haben erbauen lassen. Zwischen dem Blau der Elbe und dem Grün der Nienstedter Baumbestände und Parks befinden sich heute die schönsten und teuersten Immobilien Hamburgs, von denen schon so mancher Hansestädter geträumt haben dürfte… 

 Hamburg
- trennlinie

In einem Haus in Iserbrook erlebt man nachbarschaftliche Solidarität und Hilfe

Das Gebiet des heutigen Hamburg Iserbrook wurde im Jahr 1951 zum vollwertigen Stadtteil erklärt, nachdem es dort viele Jahrhunderte lang kaum nennenswerte Projekte oder Immobilien gab. Im Gegensatz zu den umliegenden Stadtteilen wurde hier weder Landwirtschaft betrieben, noch fanden größere Phasen der häuslichen Niederlassung statt, wie beispielsweise im südlich angrenzenden Blankenese. 

Eine der größeren Aktionen war eine Aufforstung des damaligen Feucht- und Heidegebietes in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Name Iserbrook leitet sich offensichtlich aus zwei niederdeutschen Komponenten ab: Iser steht für „Eisen“, was auf einige ehemalige Erzvorkommen schließen lässt, und brook leitet sich von „Bruch“ ab, also einem Verweis auf sumpfiges Bruchland.

 Hamburg
- trennlinie

Verkaufen Sie Ihr Haus nahe eines der letzten Bauerndörfer Hamburgs: Sülldorf

Landwirtschaft war jahrhundertelang neben dem Binnenhandel in Hamburg ein bedeutender Wirtschaftszweig, der für das Erscheinungsbild des heutigen Stadtteils Sülldorf maßgeblich mitverantwortlich ist. Neben den Zeugnissen aus Sülldorfs Vergangenheit als Bauerndorf ist die Landwirtschaft auch noch heute in weiten Teilen des Stadtteils präsent. Sülldorf ist der ideale Platz für Menschen, die sich eine Immobilie auf dem Land wünschen und die Einfachheit und Frische des ruralen Lebens genießen möchten, aber trotzdem nicht auf die Annehmlichkeiten der Großstadt verzichten möchten. Mit dem Verkauf Ihres Hauses in Sülldorf kommen Sie diesen immer häufiger laut werdenden Lebensansprüchen entgegen und erzielen überdies eine lukrative Transaktion. Ihre Immobilienmakler von Engel & Völkers Hamburg Elbe beschreiben Ihnen im folgenden Text ausführlicher die Besonderheiten und Vorzüge, die Sülldorf zu einer vorteilhaften Verkaufs-Location machen.

 Hamburg
- trennlinie

Elbromantik am Hang: Hamburgs Vorzeigeviertel Blankenese ist ein erstklassiger Standort zum Verkauf Ihrer Immobilie

Dass die Stadt Hamburg eine der vielfältigsten in ganz Deutschland ist, beweist eindrucksvoll der Stadtteil Blankenese mit seinen individuellen Immobilien. Gelegen im westlichen Stadtgebiet direkt an der Elbe, erstreckt sich das ehemalige Fischerdorf entlang einer Hügelformation, einem sogenannten Geestrücken. Die geographische Beschaffenheit trägt mit dazu bei, dass sich das Stadtbild von Blankenese – gewissermaßen wörtlich – vom restlichen Hamburg abhebt: Kleine, schmucke Häuser und anmutige Villen reihen sich entlang des Hangs, durchzogen von Grünflächen und Baumbestand. Vom höchsten Punkt dieser Erhebung, dem Baurs Berg, bis hin zu den Sandstränden am Elbufer – in Blankenese sind die ruhige Atmosphäre und die erstklassige Lebensqualität überall zu spüren, was sich ideal auf die Verkaufsmöglichkeiten Ihrer Immobilie auswirkt.

 Hamburg
- trennlinie

Häuser und Wohnungen im satten Grün von Hamburg Rissen

Aufgrund seiner Lage im äußersten Westen Hamburgs könnte der Stadtteil Rissen auch als „grüner Vorgarten“ bekannt sein – denn die Natur ist hier so präsent wie in kaum einem anderen der insgesamt 106 Stadtteile in Hamburg. Wer sich zum Kauf einer Immobilie in Rissen entschließt, kann sich glücklich schätzen – denn im Gegensatz zum Nachbarstadtteil Blankenese, wo sich die teuersten Häuser und Villen der Stadt befinden, kann in Rissen das „Leben im Elbvorort“ zur erschwinglichen und doch traumschönen Realität werden. Weniger prestigeträchtig zwar, aber bezüglich der natürlichen Voraussetzungen den anderen Stadtteilen in Altona beinahe noch überlegen, offenbart sich Rissen als Geheimtipp für den cleveren Immobilien-Interessenten.

 Hamburg
- trennlinie

Im facettenreichen Wedel ergeben sich gute Möglichkeiten zum Immobilienverkauf

Folgt man der Elbe aus Hamburg hinaus in Richtung Westen, betritt man in Wedel die erste Stadt auf dem Landesboden Schleswig-Holsteins. Das beschauliche Wedel mit rund 30.000 Einwohnern ist nur etwas größer als der benachbarte Elbvorort Rissen, setzt aber als selbstständige Kleinstadt eigene Akzente, die Wedel als Immobilienstandort für Ein- und Mehrfamilienhäuser interessant machen. Über Jahrhunderte zurückreichende Traditionen, einige Sehenswürdigkeiten, natürliche Erholungsräume, regelmäßige Veranstaltungen und natürlich die Nähe zur Elbe steigern die Attraktivität Ihrer Immobilie im Verkauf.

 Hamburg
- trennlinie
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Market Center Hamburg Elbe

Folgen Sie uns auf Social Media