Kernsanierung und Modernisierung: Zwei Stadtvillen in Groß Flottbek

Neun hochwertige Eigentumswohnungen

Die sogenannten Flottbeker Zwillinge stellen ein besonderes Projekt der international tätigen Hamburger Firma Querkopf Architekten dar. Zwei in traditionell hanseatischer Bauweise errichteten Jugendstilvillen werden derzeit behutsam kernsaniert und modernisiert. So entsteht die einzigartige Qualität eines Neubaus im Charme der vorletzten Jahrhundertwende. Die gut geschnittenen neun 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen sind je nach Wohnungstyp mit Terrassen, Balkonen und einem Gartenanteil mit Sondernutzungsrecht ausgestattet. Die anspruchsvolle Gestaltung der Räumlichkeiten beinhaltet neben der Fußbodenheizung neue Holzfenster und Türen im Stil des Gebäudes sowie hochwertige Eichenparkettböden der Firma Parkett Dietrich, welche bei Bedarf bemustert und individuell angepasst werden können. Die Bäder werden stilbewusst mit Marken-Sanitärobjekten der Firma Villeroy & Boch und Herzbach versehen. Optional können im Deluxe-Paket zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie handgefertigte Armaturen in verschiedenen Beschichtungen oder z. B. eine Wand- spachtelung in Betonoptik ausgewählt werden. Die Beheizung und Warmwasserversorgung erfolgt zentral über eine neue Erdgas-Brennwertheizung mit Warmwasserspeicher. Durch die neu aufgearbeiteten Stuckelemente und die hohen Decken erhalten die Wohnungen eine unvergleichbare Wohnqualität. Harmonisch fügt sich so alt und neu zusammen und der Charme der historischen Anlage bleibt erhalten. Die Wohnungen eignen sich besonders gut für Paare und Singles, aber auch für Familien mit einem Kind.

Keyfacts:

  • Baujahr: 1900
  • Grundstück: ca. 780 m²
  • Anzahl Ebenen: je 4 Vollgeschosse und 1 Staffelgeschoss
  • Wohnflächen: ca. 80 m² - 105 m²
  • Anzahl Zimmer: 2 - 4
  • Deckenhöhe: 2,70 m - 2,80 m
  • Fußbodenheizung
  • Erdgeschoss-Wohnungen mit Terrassen und Gartenfläche (Sondernutzungsrecht)
  • Balkone mit Süd-West- sowie mit Ost-Ausrichtung
  • Außenstellplätze für Fahrräder
  • Verfügbar: ab 01.04.2020

 Hamburg
- Flottbeker Zwillinge _ Vorderhaus Preise

Visualisierungsbeispiele:

Lagebeschreibung:

Nicht weit von Elbe und City entfernt, liegen die beiden Mehrfamilienhäuser in einer ruhigen und beliebten Straße eines der schönsten Stadtteile Hamburgs - Groß Flottbek. Fußläufig erreichen Sie die Geschäfte des täglichen Bedarfs - von EDEKA Glasmeyer und der Beseler Apotheke über die Hamburger Sparkasse, Textilpflege und Blumenladen bis hin zum Friseur. Sie fahren ungern Auto? Wunderbar! Die nächsten Bushaltestellen (Linien 37, 283, 1, 186, 286, 601) sowie der S-Bahnhof Othmarschen (S1 und S11) liegen nur 350 m bis 700 m entfernt und sind innerhalb von vier bis neun Gehminuten zu erreichen. Ein leckeres Frühstück aber auch ein Gläschen Wein bietet das nahegelegene Café Elbwein. Die charmante Waitzstraße mit vielen kleinen Geschäften, Bäckereien, Cafes, Restaurants und unterschiedlichen Arztpraxen, ist praktisch ‚um die Ecke‘.  Der Flottbeker Wochenmarkt liegt nur ca. 700 m entfernt und das Elbe Einkaufszentrum ist in ca. sechs Minuten per Fahrrad zu erreichen. Stadthäuser, Villen, aber auch die nahe gelegene Elbe und zahlreiche Parks, wie der Jenischpark und der Wesselhöftpark, prägen das Bild und sorgen für schöne Spaziergänge. Sämtliche Schulen - Grundschulen, drei Gymnasien und die Internationale Schule - sowie zahlreiche Kindergärten befinden sich in der unmittelbaren Umgebung. Den sportlichen Ausgleich bekommen Sie beim Tennis, Reiten, Hockey, Polo oder Golf im GTHGC, im Groß-Flottbeker Reitverein, dem Polo-Club sowie im Golfclub Falkenstein. In die Hamburger Innenstadt benötigen Sie ab der Station Othmarschen ca. 17 Minuten mit der S-Bahn. Der Flughafen kann mit der Linie S1 direkt in ca. 55 Minuten angefahren werden. Die A7 ist mit dem Auto in ca. fünf Minuten zu erreichen.

 Hamburg
- Engel & Völkers_Flottbeker Zwillinge_Lagebeschreibung
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH | Engel & Völkers Immobilien GmbH

Folgen Sie uns auf Social Media