Engel & Völkers Lizenzpartner Frankfurt > Blog > Lugano: Luxusimmobilien weiterhin stark nachgefragt

Lugano: Luxusimmobilien weiterhin stark nachgefragt

Schon der bekannte Schriftsteller Hermann Hesse begeisterte sich für die Region rund um die Stadt Lugano und lebte mehr als zehn Jahre in der Gemeinde Collina d’Oro. Lugano liegt nur circa eine Autostunde von Mailand entfernt und ist nach Genf und Zürich der drittgrößte Finanzplatz der Schweiz. „Die Universitäts-, Kongress- und Kulturstadt bietet viele Attraktionen und eine hohe Lebensqualität. Dies führt zu einer anhaltend hohen Nachfrage nach Immobilien“, sagt Simon Incir, Geschäftsführer von
Engel & Völkers Lugano.

 Frankfurt am Main
- Lugano: Luxusimmobilien weiterhin stark nachgefragt

Seeblick ist wichtigstes Suchkriterium

Monte Bre und Collina d’Oro gehören zu den teuersten und begehrtesten Wohnlagen in Lugano. Ebenfalls sehr gefragt sind Anwesen, die in erster Linie am Luganersee liegen. Familien, junge Paare sowie Singles sind hier auf der Suche nach hochwertigen Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern. In den Toplagen erzielten exklusive Wohnungen 2018 Spitzenquadratmeterpreise von bis zu 20.000 Schweizer Franken
(ca. 18.300 Euro). Im selben Zeitraum lag der Höchstpreis für Ein- und Zweifamilienhäuser bei 22 Millionen Schweizer Franken (ca. 20,1 Millionen Euro). Eine ruhige Lage mit Seeblick, größtmögliche Privatsphäre und alle technischen Finessen rangierten dabei auf der Liste der Suchkriterien ganz oben.  

Deutsche und Italiener bilden größte ausländische Käufergruppe

Rund 50 Prozent der Käufer in Lugano kommen aus der Schweiz. Unter den ausländischen Käufern stammen 30 Prozent aus Deutschland, 30 Prozent aus Italien und die verbleibenden 40 Prozent aus aller Welt. „Die Kombination aus Finanzzentrum und mediterranem Ferienparadies macht Lugano für ausländische Kunden zu einem sehr interessanten Zweitwohnsitzmarkt“, erklärt Simon Incir.

Ausblick: Stabile Preisentwicklung erwartet

Engel & Völkers geht davon aus, dass sich 2019 die Immobilienpreise in Lugano auf hohem Niveau stabilisieren. Ein aktueller Trend ist die Zunahme von Schweizer Käufern. „Aufgrund der teilweise unsicheren politischen Lage in beliebten Urlaubsländern entdecken die Schweizer das Südtessin wieder für sich. Gerade junge Familien entscheiden sich wegen des mediterranen Klimas für einen Zweitwohnsitz in Lugano und Umgebung“, erklärt Simon Incir. Diese Entwicklung kann durch die Fertigstellung des Gotthard-Basistunnels weiter verstärkt werden. Er ermöglicht eine Verbindung von der deutschen Schweiz nach Lugano in nur zwei bis drei Stunden.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Frankfurt
  • Bockenheimer Landstraße 1
    60325 Frankfurt am Main
    Deutschland
  • Fax: +49 69 24 44 49 44

Montag - Freitag 09:30 - 17:00 Uhr

Folgen Sie uns auf Social Media