Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven


Marktreport: Zahlen, Analysen und Prognosen für Anleger

Welche Preise erzielen Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven?

Der Markt für Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven ist interessant und verdient darum eine gesonderte Betrachtung, abseits der Schwesterstadt Bremen, mit der Bremerhaven ein Bundesland bildet (hier geht's zum Markt für Mehrfamilienhäuser in Bremen)


Informieren Sie sich auf dieser Seite über die aktuellen Preise und Trends, über Wohnlagen, Wohnungsmieten und die Prognosen in Bezug auf Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven. 

1. Wie viele Mehrfamilienhäuser wurden in Bremerhaven fertiggestellt?

Bremerhaven liegt an den Mündungen von Weser und Geeste und ist damit traditionell ein Industrie- und Hafenstandort. Bis heute sind die dazugehörigen Wirtschaftszweige relevant für den Stadt. Zahlreiche Arbeitsplätze stellen zum Beispiel das Container-Terminal Bremerhaven, die fischverarbeitende Industrie und die Werften, auch wenn hier bereits viele im Zuge der Werftenkrise schließen mussten. 


Inzwischen setzt die Stadt mehr und mehr Schwerpunkte in den Bereichen Dienstleistung und Wissen. Bremerhaven verfügt über eine Hochschule und zahlreiche Forschungs- und Technologiezentren, beispielsweise im Bereich Klima. Mit Gründerförderung und Initiativen soll die relativ wirtschaftsschwache Stadt langfristig gefördert werden.

2. Wie viele Mehrfamilienhäuser sind in Bremerhaven verkauft worden?

In der Immobilienwirtschaft wird der Verkauf einer Immobilie Transaktion genannt. Das sogenannte Transaktionsvolumen benennt dabei den Preis, den alle Immobilien, die in einem bestimmten Zeitraum verkauft wurden, gemeinsam erzielt haben.

In der folgenden Grafik können Sie ablesen, wie viele Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven in den vergangenen Jahren verkauft worden sind und welches Transaktionsvolumen die Verkäufe insgesamt ergeben haben. 


3. Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven: Wie hoch sind die Wohnungsmieten?

Die Nettokaltmiete, wie sie in Wohnungsanzeigen angegeben wird, nennt sich Angebotsmiete. Das impliziert, dass dort nur Zahlen aus Neuverträgen in die Statistik eingehen. Bestehende Mietverträge werden dabei nicht berücksichtigt.


Es werden für die Auswertung der Angebotsmiete ausschließlich Online-Wohnungsanzeigen herangezogen. Wie viel ein Mieter in einem Bremerhavener Mehrfamilienhaus pro Quadratmeter im Durchschnitt ohne Nebenkosten zahlen müsste, zeigt die untenstehende Grafik. Die rechte Grafik (nur in der Desktop-Ansicht verfügbar) veranschaulicht, wie viele Wohnungen in den vergangenen sechs Jahren in Bremerhavener Mehrfamilienhäusern im Bestand sowie Neubau angeboten wurden.

4. Wie viel kosten Bremerhavener Mehrfamilienhäuser je nach Wohnlage?

Es gibt kein Kriterium, das den Wert und damit den Kaufpreis für eine Immobilie stärker beeinflusst als die Wohnlage – in Bremerhaven wie auch sonst überall. Im Bereich der Mehrfamilienhäuser, die über eine Gewerbefläche im Erdgeschoss verfügen, spricht man alternativ auch von der Geschäftslage.

Welcher Wohnlage ein Stadtteil oder ein Straßenzug zugeordnet wird, hängt von mehreren Indikatoren ab. In die Beurteilung einbezogen werden beispielsweise der Gebäudezustand, das Straßenbild sowie die Infrastruktur. 


Mehrfamilienhäuser in den besseren Lagen Bremerhavens erzielen im Vergleich zu einfachen Lagen höhere Kaufpreise. Über die Zeit können sich Wohnlagen natürlich auch ändern. Im Prinzip kann jedes Viertel auf- oder absteigen.


 Hamburg
- Wohnlagen für Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven

Lassen Sie Ihr Mehrfamilienhaus bewerten


Wenn Sie an einer individuellen Bewertung Ihres Mehrfamilienhauses interessiert sind, nutzen Sie gern Engel & Völkers SONAR, unser kostenfreies Online-Bewertungstool, oder lassen Sie sich persönlich beraten:

5. Ansprechpartner – das sagt Ihr Experte vor Ort

Thomas Gottmann, Engel & Völkers Commercial Bremerhaven

Thomas Gottmann

Engel & Völkers Commercial Bremerhaven

„Aufgrund der günstigen Quadratmeterpreise im Ankauf ist Bremerhaven weiterhin ein interessanter Anlagemarkt für Investoren. Trotz der Pandemie sind die Preise im Vergleich zu anderen deutschen Städten im unteren Preissegment stabil. Die Stadtteile Geestemünde und Mitte konnten sogar einen leichten Preisanstieg verzeichnen. Der Stadtteil Wulsdorf wird durch die Quartiersentwicklung mit 230 neuen Wohnungen auf einem ehemaligen Industriegrundstück noch weiter aufgewertet.”

Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten umgehend den Link zum PDF-Download.

Ich stimme der Weitergabe meiner Daten an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks zu, um Informationen über immobilienwirtschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit dem Thema Wohn- und Geschäftshäuser zu erhalten. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Engel & Völkers speichert Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von sechs Monaten. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Weitere Marktberichte

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Mehrfamilienhaus

Folgen Sie uns auf Social Media

Definition Wohn- und Geschäftshaus/Mehrfamilienhaus


Bei Wohn- und Geschäftshäusern handelt es sich um Immobilien mit mindestens vier Wohneinheiten, die im Besitz einer Privatperson, einer Erbengemeinschaft oder eines Unternehmens sind.

Neben dem reinen Mehrfamilienhaus fallen unter den Begriff auch Mischobjekte, die gewerbliche Flächen enthalten, wie zum Beispiel Ladenflächen im Erdgeschoss oder Arztpraxen. Im Objekt dominiert jedoch der Wohncharakter. Synonyme in der Immobilienwirtschaft sind Geschosshaus, Anlageimmobilie oder Zinshaus.

Im obigen Text verwenden wir in Bezug auf Bremerhaven die Begriffe Mehrfamilienhaus sowie Wohn- und Geschäftshaus synonym.


Unsere Datengrundlage

Den Berechnungen der Preise für Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven liegen folgende Quellen zugrunde: Engel & Völkers Research, empirica-Systeme, Gutachterausschuss Bremerhaven, GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung, Nexiga, Stadt Bremerhaven, Statistische Ämter des Bundes und der Länder.


Stadtteile in Bremerhaven

Bei der Analyse der Preise für Mehrfamilienhäuser in Bremerhaven wurden Zahlen und Daten folgender Stadtteile berücksichtigt.


Weddewarden

Leherheide

Lehe

Mitte

Geestemünde

Schiffdorferdamm

Surheide

Wulsdorf

Fischereihafen