Mehrfamilienhäuser in Dresden


Marktreport: Zahlen Analysen und Prognosen für Anleger

Welche Preise erzielen Mehrfamilienhäuser in Dresden?

Hier finden Sie Analysen und Prognosen zum Markt für Mehrfamilienhäuser in Dresden. Ermittelt wurden die Zahlen vom Engel & Völkers Research-Team. Erfahren Sie, ob es sich derzeit für Sie lohnt, ein Mehrfamilienhaus in Dresden zu kaufen oder zu verkaufen, welche Wohnungsmieten momentan zu erzielen sind und wie sich die Preise je nach Wohnlage und Stadtteil unterscheiden. 


Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Entwicklungen des Markts für Mehrfamilienhäuser in Dresden. Den Standort kennzeichnet ein starker Bevölkerungszuwachs, der Bedarf an Wohnungen ist hoch. Das macht Investments in Mehrfamilienhäuser in Dresden aktuell besonders interessant. 

1. Die wichtigsten Kennzahlen: Von Leerstand bis Baufertigstellungen in Dresden

 Hamburg
- Kennzahlen für Dresden

Dresden versteht sich selbst als Stadt mit Erfinder- und Pioniergeist. Wirtschaftlich spielen Innovation und Spitzentechnologie eine große Rolle, beispielsweise im Bereich der IT und Nanoelektronik (Stichwort „Silicon Saxony“). Die Unternehmen profitieren von der vielfältigen Hochschullandschaft (es gibt neun Hochschulen) und zahlreichen hier ansässigen Forschungseinrichtungen. 


Weitere Branchen mit herausragender Bedeutung sind in Dresden die Pharmazie, der Maschinen- und Anlagenbau, Ernährung, Handel und Dienstleistungen sowie natürlich auch der Tourismus. Der Ballungsraum Dresden gilt als eine der ökonomisch dynamischsten Regionen Deutschlands. Eine hervorragende Infrastruktur trägt dazu bei. Drei Autobahnen, zwei Fernbahnhöfe, ein Binnenhafen und ein internationaler Flughafen machen Dresden zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt.

2. Wie viele Mehrfamilienhäuser werden pro Jahr in Dresden verkauft?

Der Verkauf eines Objekts wird in der Immobilienwirtschaft mit dem Begriff „Transaktion" bezeichnet. Der folgenden Grafik können Sie entnehmen, wie viele Dresdener Mehrfamilienhäuser über die vergangenen Jahre verkauft wurden und wie hoch das gesamte Transaktionsvolumen dieser Verkäufe ausfällt. Das Transaktionsvolumen beziffert den Kaufpreis, der für alle Mehrfamilienhäuser, die in einem bestimmten Zeitraum in Dresden verkauft wurden, gemeinsam gezahlt wurde. 


 Hamburg
- Transaktionsvolumen Dresden 2021

3. Markt für Mehrfamilienhäuser Dresden: Welche Höhe erreichen die Angebotsmieten?

Unter der sogenannten Angebotsmiete wird die Nettokaltmiete verstanden, wie sie in Wohnungsanzeigen angegeben ist. Dabei gehen allerdings nur Zahlen aus Neuverträgen in die Statistik ein, keine Zahlen aus bereits bestehenden Mietverträgen. Für die Auswertung der Angebotsmiete werden ausschließlich Online-Wohnungsanzeigen berücksichtigt. 


Anhand der folgenden Grafik können Sie sehen, wie viel ein Mieter in einem Dresdener Mehrfamilienhaus aktuell durchschnittlich pro Quadratmeter Wohnfläche ohne Nebenkosten zahlen müsste. Wir unterscheiden hier nach Objekten im Bestand und im Neubau. Außerdem können Sie der Tabelle entnehmen, wie viele Wohnungsangebote im zweiten Halbjahr 2020 veröffentlicht wurden.

 Hamburg
- Angebotsmieten nach Stadtteilen in Dresden

4. Wie beeinflussen Wohnlagen die Preise für Mehrfamilienhäuser in Dresden?

Stadtbezirke oder Straßenzüge lassen sich verschiedenen Wohnlagen zuordnen. In der Regel wird zwischen vier Lagen unterschieden: sehr gute Lage, gute Lage, mittlere Lage und einfache Lage. Die Qualität der Lagen unterscheidet sich beispielsweise durch die Verkehrsanbindung, die Art und Preisklasse von Geschäften sowie durch den Zustand der Bausubstanz insgesamt.


Im Zuge von Sanierungen oder Verbesserungen der Infrastruktur können sich Wohnlagen mit der Zeit durchaus verändern. Wer heute ein Objekt in Dresdens mittlerer Lage kauft, kann unter Umständen in einigen Jahren im Besitz eines Mehrfamilienhauses in guter Lage sein.


Wohnlagen für Mehrfamilienhäuser in Dresden

 Hamburg
- Wohnlagen für Mehrfamilienhäuser in Dresden



Faktoren und Preise für Mehrfamilienhäuser in Dresden

 Hamburg
- Faktoren und Preise in Dresdener Wohnlagen für Mehrfamilienhäuser

Lassen Sie Ihr Mehrfamilienhaus bewerten


Wenn Sie an einer individuellen Bewertung Ihres Mehrfamilienhauses interessiert sind, nutzen Sie gern Engel & Völkers SONAR, unser kostenfreies Online-Bewertungstool, oder lassen Sie sich persönlich beraten:

Mehrfamilienhäuser in Dresden und ganz Sachsen – eine Auswahl unserer aktuellen Angebote

5. Ansprechpartner – das sagt Ihr Experte vor Ort

EV-C_DMB-WGH_2020_Dresden_Portrait-Wittig.jpg

Michael Wittig

Engel & Völkers Commercial Dresden

„Als einer der dynamischsten Immobilienmärkte Ostdeutschlands verzeichnete Dresden in den vergangenen zwölf Monaten trotz Pandemie und Lockdown eine weiter wachsende Nachfrage inklusive eines moderaten Preisanstiegs. Gerade junge Menschen zieht der Mix aus Kultur, Wissenschaft und wachsender Wirtschaft an. Davon profitiert zudem das Umland der Universitäts- und Landeshauptstadt mit zum Teil sehr guten Anlagemöglichkeiten. Auch wenn die Preise nicht unendlich steigerbar sind, wird sich dieser Positivtrend auch im kommenden Jahr fortsetzen.”

Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten umgehend den Link zum PDF-Download.

Ich stimme der Weitergabe meiner Daten an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks zu. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Weitere Marktberichte

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Mehrfamilienhaus

Folgen Sie uns auf Social Media

Definition Wohn- und Geschäftshaus/ Mehrfamilienhaus


Bei Wohn- und Geschäftshäusern handelt es sich um Immobilien mit mindestens vier Wohneinheiten, die im Besitz einer Privatperson, einer Erbengemeinschaft oder eines Unternehmens sind.

Neben dem reinen Mehrfamilienhaus fallen unter den Begriff auch Mischobjekte, die gewerbliche Flächen enthalten, wie zum Beispiel Ladenflächen im Erdgeschoss oder Arztpraxen. Im Objekt dominiert jedoch der Wohncharakter. Synonyme in der Immobilienwirtschaft sind Geschosshaus, Anlageimmobilie oder Zinshaus.

Im obigen Text verwenden wir in Bezug auf Dresden die Begriffe Mehrfamilienhaus sowie Wohn- und Geschäftshaus synonym.


Unsere Datengrundlage

Den Berechnungen der Preise für Mehrfamilienhäuser in Dresden liegen folgende Quellen zugrunde: Engel & Völkers Research, empirica-Systeme, Gutachterausschuss Dresden, GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung, Nexiga, Stadt Dresden, Statistische Ämter des Bundes und der Länder.


Stadtteile in Dresden

Bei der Analyse der Preise für Mehrfamilienhäuser in Dresden wurden Zahlen und Daten folgender Stadtteile berücksichtigt.


Albertstadt

Äußere Neustadt

Friedrichstadt

Hellerau

Hellerberge

Innere Altstadt

Innere Neustadt

Johannstadt

Kaditz

Klotzsche

Blasewitz

Brießnitz / Leutewitz / Omsewitz

Bühlau/Weißer Hirsch

Coschütz / Gittersee

Cossebaude / Mobschatz / Oberwartha

Cotta

Dresdener Heide

Gorbitz

Gompitz / Altfranken

Gruna

Hosterwitz / Pillnitz

Kleinzschachwitz

Großzschachwitz

Kleinpestitz / Mockritz

Kaitz / Gostritz

Langebrück / Schönborn

Laubegast

Leipziger Vorstadt

Leuben

Leubnitz / Neuostra

Lockwitz

Wilsdruffer Vorstadt

Seevorstadt-West

Weixdorf

Weißig

Trachenberge

Trachau

Südvorstadt

Striesen

Strehlen

Seidnitz / Dobritz

Seevorstadt-Ost

Großer Garten Strehlen-Nordwest

Reick

Radeberger Vorstadt

Räcknitz / Zschertnitz

Prohlis

Plauen

Pirnaische Vorstadt

Pieschen

Niedersedlitz

Naußlitz / Dölzschen

Mickten / Übigau

Loschwitz / Wachwitz