Mehrfamilienhäuser in Essen


Marktreport: Zahlen, Analysen und Prognosen für Anleger

Welche Preise erzielen Mehrfamilienhäuser in Essen?

Hier finden Sie Analysen und Prognosen zum Markt für Mehrfamilienhäuser in Essen. Ermittelt wurden die Zahlen vom Engel & Völkers Research-Team. Erfahren Sie, ob es sich derzeit für Sie lohnt, ein Mehrfamilienhaus in Essen zu kaufen oder zu verkaufen, welche Wohnungsmieten momentan zu erzielen sind und wie sich die Preise je nach Wohnlage und Stadtteil unterscheiden. 


Die Zahlen verraten Ihnen auch, warum das Interesse auf Investorenseite aktuell immer weiter steigt und welche Auswirkungen das auf die Kaufpreisfaktoren für Mehrfamilienhäuser in Essen hat. Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial versorgt Sie mit den wichtigsten Zahlen und Entwicklungen zum hiesigen Immobilienmarkt.

1. Die wichtigsten Kennzahlen: Von Leerstand bis Baufertigstellungen in Essen

Essens ist die viertgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens, Tendenz wachsend. Zahlreiche Großunternehmen verschiedener Branchen haben hier ihren Sitz, darunter zum Beispiel RWE, Hochtief und Karstadt. Stahl und Kohle waren früher die wichtigsten Industrien, heute verfügt die Stadt über einen guten Branchenmix mit einem großen Dienstleistungssektor. Essen gehört zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftsstandorten in Deutschland. Die Zeichen ihrer industriellen Vergangenheit, etwa die Zeche Zollverein, nutzt die Stadt inzwischen im Tourismusmarketing.

2. Wie viele Mehrfamilienhäuser werden pro Jahr in Essen verkauft?

Der Verkauf eines Objekts findet in der Immobilienwirtschaft den Begriff „Transaktion". Der folgenden Grafik können Sie entnehmen, wie viele Essener Mehrfamilienhäuser über die vergangenen Jahre verkauft wurden und wie hoch das gesamte Transaktionsvolumen dieser Verkäufe liegt. Das Transaktionsvolumen beziffert den Kaufpreis, der für alle Mehrfamilienhäuser, die in einem bestimmten Zeitraum in Essen verkauft wurden, gemeinsam gezahlt wurde. 

3. Markt für Mehrfamilienhäuser Essen: Welche Höhe erreichen die Angebotsmieten?

Mietpreise, wie sie in Wohnungsanzeigen ausgewiesen werden, sind Nettokaltmieten und werden als Angebotsmieten bezeichnet. In eine Statistik, die die durchschnittliche Angebotsmiete in einem Mehrfamilienhaus in Essen ausweist, gehen also keine Zahlen aus bestehenden Mietverträgen ein. Für Angebotsmieten werden ausschließlich Online-Wohnungsanzeigen ausgewertet. 


Die folgende Grafik zeigt, wie viel ein potenzieller Mieter im Durchschnitt pro Quadratmeter Wohnfläche in einem Essener Mehrfamilienhaus ohne Nebenkosten würde zahlen müssen. Der rechten Grafik (nur in der Desktop-Ansicht verfügbar) können Sie entnehmen, wie viele Wohnungen in den jüngsten sechs Jahren in Essener Mehrfamilienhäusern im Bestand und Neubau angeboten wurden.

4. Wie beeinflussen Wohnlagen die Preise für Mehrfamilienhäuser in Essen?

Wenige Merkmale beeinflussen den Wert und damit den Kaufpreis für eine Immobilie stärker als die Wohnlage – in Essen wie auch sonst überall. Im Bereich der Mehrfamilienhäuser, die über eine Gewerbefläche im Erdgeschoss verfügen, spricht man alternativ auch von der Geschäftslage.

Im Allgemeinen wird zwischen vier Lagen unterschieden: sehr gute, gute, mittlere und einfache Lage. Wohn- und Geschäftslagen halten sich dabei aber nicht zwingend an Stadtteilgrenzen. Sie können auch mitten hindurch verlaufen. Es kann sogar nur ein einzelner Straßenzug als gute Lage gelten, während die Nebenstraßen bereits mittlerer Lage zugeordnet werden. 


Zu welcher Wohnlage ein Stadtbezirk oder ein Straßenzug gehört, hängt von mehreren Indikatoren ab. In die Beurteilung einbezogen werden beispielsweise der Gebäudezustand, das Straßenbild, die Infrastruktur sowie die Branche und Qualität der angesiedelten Unternehmen. 

Mehrfamilienhäuser in Essens besseren Lagen erzielen im Vergleich zu einfachen Lagen natürlich höhere Kaufpreise. Wohnlagen können sich allerdings auch ändern. Jedes Viertel kann im Prinzip auf- oder absteigen, etwa wenn in Sanierungen investiert oder die Infrastruktur verbessert wird.

 Hamburg
- Wohnlagen für Mehrfamilienhäuser in Essen

Lassen Sie Ihr Mehrfamilienhaus bewerten


Wenn Sie an einer individuellen Bewertung Ihres Mehrfamilienhauses interessiert sind, nutzen Sie gern Engel & Völkers SONAR, unser kostenfreies Online-Bewertungstool, oder lassen Sie sich persönlich beraten:

5. Ansprechpartner – das sagt Ihr Experte vor Ort

Dahl_Ulrich_neu_COM_Hintergrund_1582x2110_300dpi_C_rgb.jpg

Ulrich Dahl

Engel & Völkers Commercial Essen

„Die ,Hauptstadt des Ruhrgebietes' zieht immer stärker nationale und internationale Investoren an. Die gestiegene Nachfrage hat in der letzten Zeit auch in den nördlichen Stadtteilen zu deutlich gestiegenen Kaufpreisfaktoren geführt. Gerade Altenessen und auch Stoppenberg werden von auswärtigen Käufern zunehmend angefragt. In den sehr guten Lagen, wie Rüttenscheid, werden in einzelnen Fällen bereits Faktoren über dem 24-Fachen der Jahresnettokaltmiete erreicht.”

Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten umgehend den Link zum PDF-Download.

Ich stimme der Weitergabe meiner Daten an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks zu, um Informationen über immobilienwirtschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit dem Thema Wohn- und Geschäftshäuser zu erhalten. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Engel & Völkers speichert Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von sechs Monaten. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Weitere Marktberichte

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Mehrfamilienhaus

Folgen Sie uns auf Social Media

Definition Wohn- und Geschäftshaus/Mehrfamilienhaus


Bei Wohn- und Geschäftshäusern handelt es sich um Immobilien mit mindestens vier Wohneinheiten, die im Besitz einer Privatperson, einer Erbengemeinschaft oder eines Unternehmens sind.

Neben dem reinen Mehrfamilienhaus fallen unter den Begriff auch Mischobjekte, die gewerbliche Flächen enthalten, wie zum Beispiel Ladenflächen im Erdgeschoss oder Arztpraxen. Im Objekt dominiert jedoch der Wohncharakter. Synonyme in der Immobilienwirtschaft sind Geschosshaus, Anlageimmobilie oder Zinshaus.

Im obigen Text verwenden wir in Bezug auf Essen die Begriffe Mehrfamilienhaus sowie Wohn- und Geschäftshaus synonym.


Unsere Datengrundlage

Den Berechnungen der Preise für Mehrfamilienhäuser in Essen liegen folgende Quellen zugrunde: Engel & Völkers Research, empirica-Systeme, Gutachterausschuss Essen, GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung, Nexiga, Stadt Essen, Statistische Ämter des Bundes und der Länder.


Stadtteile in Essen

Bei der Analyse der Preise für Mehrfamilienhäuser in Essen wurden Zahlen und Daten folgender Stadtteile berücksichtigt.



Altendorf

Altenessen-Nord

Altenessen-Süd

Bedingrade 

Bergeborbeck

Bergerhausen 

Bochold 

Borbeck-Mitte 

Bredeney 

Burgaltendorf 

Byfang

Dellwig 

Fischlaken 

Freisenbruch

Frillendorf 

Frintrop 

Frohnhausen

Fulerum 

Gerschede 

Haarzopf 

Heidhausen 

Heisingen 

Holsterhausen 

Horst 

Huttrop

Karnap 

Katernberg 

Kettwig

 Kray 

Kupferdreh 

Leithe 

Margarethenhöhe 

Nordviertel 

Ostviertel 

Rellinghausen

Rüttenscheid 

Schönebeck 

Schonnebeck 

Schuir 

Stadtkern 

Stadtwald 

Steele 

Stoppenberg 

Südostviertel 

Südviertel 

Überruhr-Hinsel 

Überruhr-Holthausen 

Vogelheim 

Werden 

Westviertel