Engel & Völkers Presse > Blog > Kai Enders in den Vorstand vom Bundesverband für Immobilienwirtschaft gewählt

Kai Enders in den Vorstand vom Bundesverband für Immobilienwirtschaft gewählt

Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG, wurde in den Vorstand vom BVFI, dem Bundesverband für Immobilienwirtschaft, gewählt. „Ich freue mich über das Amt und möchte das politische Engagement des Verbands weiter ausbauen“, sagt Kai Enders und führt weiter aus: „Es ist wichtig, dass wir uns ins Branchendebatten konstruktiv einbringen und den Dialog zu den politischen Entscheidungsträgern suchen.“

 Hamburg
- Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG, wurde in den Vorstand vom BVFI, dem Bundesverband für Immobilienwirtschaft, gewählt. Alle Infos hier:

Kai Enders engagiert sich seit vielen Jahren für die Professionalisierung der Immobilienbranche und positioniert sich als Impuls- und Ideengeber. So hat er beispielsweise die Diskussion um die Einführung des Bestellerprinzips bei Kaufimmobilien aktiv mitgestaltet und als Kompromissvorschlag öffentlichkeitswirksam für die Teilung der Maklerprovision plädiert: „Wir empfehlen dem Gesetzgeber, zu einer bundesweit einheitlichen Regelung zukommen und die Maklerkosten je hälftig auf Käufer und Verkäufer aufzuteilen. Zusätzlich sollten die Erwerbsnebenkosten wie die Grunderwerbsteuer und die Notar- und Grundbuchkosten gesenkt werden, um Immobilienkäufer zu entlasten.“ Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat Kai Enders erst kürzlich als Interviewpartner zum exklusiven Streitgespräch mit Gerd Billen, Staatssekretär für Verbraucherschutz im Bundesministerium, eingeladen. 

Der Bundesverband für Immobilienwirtschaft

Der BVFI gehört zu den größten Verbänden in der Immobilienbranche und wurde 2009 in Frankfurt am Main gegründet. Er zählt rund 10.000 Mitglieder und vertritt die Interessen von Immobilienunternehmern, -investoren, -maklern sowie -besitzern. Für seine Mitglieder bereitet der Verband eine Vielzahl von gesetzlichen Änderungen und die Ergebnisse der aktuellen Rechtsprechung praxisnah auf.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Presse
  • Vancouverstraße 2a
    20457 Hamburg
    Deutschland
  • Fax: +49 (0) 40 36 13 12 22

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Presse und Immobilien: Vorreiterrolle für Engel & Völkers


Das Immobilienmakler-Unternehmen Engel & Völkers gehört zu den renommiertesten Unternehmen im Immobilienbereich. Mehr als 12.000 Personen sind an über 800 Standorten auf vier Kontinenten unter der Marke Engel & Völkers tätig. Hohe fachliche Kompetenz und lokale Marktkenntnis sowie die erstklassige Betreuung unseres exklusiven Kundenkreises sorgen dafür, dass Sie schnell und zuverlässig genau die Immobilie finden, die zu Ihren gehobenen Ansprüchen passt. Mit seinem innovativen Franchisesystem gehört Engel & Völkers darüber hinaus zu den Vorreitern der Branche. Eine Vorreiterstellung nimmt Engel & Völkers auch in Sachen Presse für Immobilien ein. Das Unternehmen überzeugt sowohl mit eigenen Publikationen und Pressemeldungen als auch durch die Berichterstattung der nationalen und internationalen Wirtschafts- und Finanzpresse.


Presse und Immobilien: 30 Jahre Grund Genug – das Lifestyle-Magazin 

Die Vermittlung hochwertiger Immobilien und luxuriöser Yachten an einen ausgesuchten Kundenkreis bildet die Grundlage unseres Geschäftsmodells. Dazu gehört als einzigartiges Marketinginstrument unter anderem auch das Magazin Grund Genug, das 1988 zum ersten Mal publiziert wurde. Als innovatives Organ der Presse über Immobilien beeindruckt diese Zeitschrift ihre Leser – und das viermal jährlich aufs Neue.

Informative Berichte, aufwendig produzierte Bildstrecken und aussagekräftige Exposés zu einzigartigen Immobilien weltweit machen „Grund Genug“ zu einem attraktiven Medium. Das extravagante Immobilien- und Lifestylemagazin unterstreicht den hohen Anspruch von Engel & Völkers auf dem Markt der Presse für Immobilien. Heute erscheint das moderne Magazin in sechs Sprachen mit einer Auflage von rund 320.000 Exemplaren in mehr als 30 Ländern auf vier Kontinenten.

Neben dem erfolgreichen Grund Genug Magazin mit seinem Immobilienschwerpunkt veröffentlicht Engel & Völkers regelmäßig eigene Pressemitteilungen. Neben Meldungen über das eigene Unternehmen handelt es sich dabei vor allem um so genannte „Dealmeldungen“. Engel & Völkers gibt damit in der spezialisierten Presse für Immobilien beispielsweise bekannt, wo attraktive Objekte erfolgreich vermittelt wurden oder interessante Immobilien für eine exklusive Nutzung bereitstehen. Damit können Sie sich ein erstes Bild von den attraktiven Angeboten von Engel & Völkers machen und schnell reagieren.


Presse über Immobilien: wissenschaftliche Veröffentlichungen

Eine feste Größe auf dem Markt der Presse für Immobilien sind mittlerweile auch die Marktberichte über Immobilien, die Engel & Völkers regelmäßig veröffentlicht. Allgemeine Marktdaten beleuchten das übergeordnete Geschehen, während Hintergründe und Trends über die Entwicklung lokaler und überregionaler Immobilienmärkte informieren. Diese Veröffentlichungen bilden eine wertvolle Informationsbasis, die Sie bei Ihrer Investitionsentscheidung optimal unterstützt.


Presse und Immobilien: Engel & Völkers in der Fachpresse

Als einer der Marktführer im Premiumsegment der Immobilienvermittlung ist Engel & Völkers selbstverständlich auch der nationalen und internationalen Wirtschafts- und Finanzpresse ein fester Begriff. So veröffentlichen wichtige Publikationen der Immobilienpresse sowie auch das Handelsblatt oder Capital in regelmäßigen Abständen Berichte über Engel & Völkers. In der nationalen und internationalen Presse über Immobilien ist auch Christian Völkers, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG, regelmäßig vertreten. Er bewertet kompetent die Trends und kommenden Entwicklungen in der Immobilienbranche und verriet z. B. im Interview mit „Swiss Universe“, dem Bordmagazin der Airline SWISS für die exklusive First- und Businessclass, wo er sich wirklich zu Hause fühlt.