Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Immobilienkauf in Portugal

Sie begeistern sich für Wassersport, Wandern und unberührte Natur? Portugal, das Land der Abenteurer, gilt in Europa als echter Insider-Tipp. Portugal bietet im Vergleich zu Frankreich oder Italien vergleichsweise moderate Lebenshaltungskosten, die Lebensqualität ist jedoch genauso hoch. Mit einer großartigen mediterranen Küche, einer Architektur, die bis ins 15. – 18. Jahrhundert zurückreicht, renommierten Golfclubs, tollen Surfspots und verzauberten Schlössern und Dörfern hat Portugal für jeden Geschmack etwas einzigartiges zu bieten. Vor allem ausländische Investoren sind willkommen. Das von der Regierung ins Leben gerufene Programm „Goldenes Visum“ soll Investitionen auf dem portugiesischen Immobilienmarkt fördern. Nachstehend finden Sie Informationen über den Kauf einer Immobilie in Portugal.

Portugal auf einen Blick

Hauptstadt Lissabon
Einwohnerzahl 10.341.330
Währung Euro
Landessprachen Portugiesisch

Immobilienkauf in Portugal für Ausländer

Es gelten keine Einschränkungen für den Immobilienbesitz von Ausländern. Um in Portugal eine Immobilie erwerben zu können, müssen ausländische Käufer eine portugiesische Steuernummer, número de contribuinte genannt, beantragen.

Welche Aufgaben haben Immobilienmakler in Portugal

In Portugal sind alle Immobilienmakler offiziell registriert und verfügen über eine Lizenznummer des portugiesischen Verbandes der Immobilienmakler, Associação de Mediadores Imobiliários. Dadurch ist es extrem einfach, die Referenzen eines portugiesischen Immobilienbüros über die Website des INCI (Instituto da Construção e do Imobiliário) zu überprüfen. Immobilienmakler sind dafür verantwortlich, vor einem Abschluss Verträge aufzusetzen und den Eigentumstitel zu prüfen. Für Käufer ist es hilfreich zu wissen, dass Immobilienmakler in Portugal im Auftrag des Verkäufers und auf Courtagebasis arbeiten.

So funktioniert der Immobilienkauf in Portugal

Kaufangebot

Wenn in Portugal ein Angebot für eine bestimmte Immobilie abgegeben wird, ist es üblich, ein Dokument zu unterzeichnen und eine kleine Geldsumme zu hinterlegen, um das Angebot zu sichern. 


Contrato de Promessa de Compra e Venda (Kaufvorvertrag):

Wenn Käufer und Verkäufer sich auf das Angebot einigen, so wird ein Kaufvorvertrag unterzeichnet und notariell beglaubigt. Dieses Dokument enthält alle Bedingungen der Transaktion und setzt eine Frist für die Unterzeichnung der endgültigen Urkunde beim Notar fest. Somit ist es nach portugiesischem Recht rechtskräftig. An diesem Punkt werden in der Regel etwa 10 – 30 % des Kaufpreises als Anzahlung entrichtet. Die nächste Aufgabe des Käufers besteht darin, die Immobiliensteuer der Gemeinde, Imposto Municipal sobre Transamissões (IMT) genannt, zu entrichten. Entschließt sich der Käufer, vom Abschluss zurückzutreten, so verliert er die geleistete Anzahlung. Beschließt dagegen der Verkäufer, vom Abschluss zurückzutreten, so hat er/sie unter bestimmten Umständen die geleistete Anzahlung in doppelter Höhe zu erstatten.


Escritura Publica de Compra e Venda (Notarielle Urkunde):

Die Transaktion endet mit der Aushändigung der Kaufurkunde, die vom Notar unterzeichnet und in ein amtliches Verzeichnis eingetragen wird. An diesem Punkt muss der Saldo des Kaufpreises gezahlt werden. Dann wird die Urkunde unterzeichnet und der Saldo des Transaktionspreises gezahlt. Eine Kopie der Eigentumsurkunde wird anschließend umgehend im lokalen Grundbuch und bei der Steuerbehörde gespeichert und der Eigentümerwechsel wird registriert.

Abschlusskosten in Portugal

Courtage werden vom Verkäufer bezahlt
Notargebühr 153 € pro Transaktion + 1,25 € pro Änderung
Anwaltshonorar 1 – 2 % des Verkaufspreises
Registrierungssteuer ca. 0,2 – 1,2 % des Gesamtkaufpreises
Stempelgebühr 0,8 – 1%
Grunderwerbssteuer auf Immobilien 6 – 10%
Summe 10 – 15%

Grundsteuern in Portugal

IMI, die jährliche Immobiliensteuer der Gemeinde, ist jährlich zum 31. Dezember von jedem Eigentümer einer Immobilie zu entrichten. Diese Steuer basiert auf dem eingetragenen Wert der Immobilie und wird von jeder Gemeinde gesondert festgelegt. Der Steuersatz liegt zwischen 0,3 – 0,8 %, je nach Typ, Standort und Alter der Immobilie, obgleich einige Ausnahmen existieren und daher die Konsultation eines lokalen Steuerberaters empfohlen wird.

So bekommen Sie in Portugal eine Hypothek

Während es in der Vergangenheit nahezu unmöglich war, als Ausländer eine Hypothek zu erhalten, ist es seit Januar 2017 unter bestimmten Umständen möglich, bis zu ca. 70 % des Kaufpreises als Darlehen aufzunehmen. Hypotheken werden in Portugal in der Regel an Personen bis zum 65. Lebensjahr vergeben. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die lokalen Kreditinstitute.

Immobilienpreise in Portugal und weitere Tipps

Das Goldene Visum

Das Regierungsprogramm „Goldenes Visum“ der portugiesischen Behörden ist ein beschleunigtes Verfahren für ausländische Investoren aus Nicht-EU- Ländern zum Erhalt einer vollständig gültigen Aufenthaltsgenehmigung für Portugal (Goldenes Visum). Diese Aufenthaltsgenehmigung erlaubt es dem Investor und seinen Familienangehörigen, nach Portugal einzureisen und/oder dort zu leben und sich in den meisten europäischen Ländern (Schengen-Raum) frei zu bewegen. Um das Goldene Visum zu erhalten, müssen Nicht-EU- Bürger eine Immobilie im Wert von mehr als 500.000 € erwerben. Immobilien im Wert von mindestens 350.000 € sind ebenfalls qualifiziert, sofern sie älter als 30 Jahre sind oder sich in Bezirken befinden, die Gegenstand einer Stadterneuerung sind. Im Rahmen des „Goldenen Visums“ müssen Investoren ihre Immobilie mindestens fünf Jahre lang behalten und nachweisen, dass die Mittel für den Kauf der Immobilie aus dem Ausland stammen.²⁵


Status des „nicht ständigen Wohnsitzes“

Es gibt äußerst attraktive Steuervorteile für Ausländer, die portugiesische Staatsbürger werden wollen und daher den Status eines nicht ständigen Wohnsitzes erhalten. Nach portugiesischem Recht können Ausländer, die ihren ständigen Wohnsitz in Portugal haben oder zum 31. Dezember des Jahres eine Immobilie in Portugal besitzen und die Absicht haben, diese als ihren ständigen Wohnsitz zu behalten, und die in Portugal in den vergangenen fünf Jahren nicht besteuert wurde, von diesen Vorteilen profitieren. Dazu gehören Vorteile bei der Einkommenssteuer und Erbschaftssteuer. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um weitere Informationen zu erhalten.

Lissabon Algarve Cascais
Durchschnittspreis/m2
A-Lage 6.000 – 12.000 €/m² 5.000 – 9.000 €/m² 6.000 – 10.000 €/m²
B-Lage 3.000 – 5.0000 €/m² 2.000 – 4.000 €/m² 3.000 – 5.000 €/m²
Monatliche Durchschnittsmiete/m2
A-Lage 30 - 60 €/m² Je nach Saison Je nach Saison
B-Lage 15 - 30 €/m² Je nach Saison Je nach Saison

Logo Residential.jpg

Team Regional Office Portugal

Avenida Diagonal, 640, 6th Floor, E-08017 Barcelona
Telefon
+34 935 154 455
 

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

²⁵ Weitere Informationen finden Sie unter: http://goldenvisa-portugal.com/FAQ.html

Kontakt

Engel & Völkers Residential GmbH

Vancouverstraße 2a | 20457 Hamburg
Deutschland

Engel & Völkers Residential GmbH

Vancouverstraße 2a | 20457 Hamburg
Deutschland
Telefon
+4940361310

Unsere Shops in Portugal



Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)