Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner Bülach > Blog > Klimaschutz - Ein klimafreundliches zu Hause

Klimaschutz - Ein klimafreundliches zu Hause

Der Klimaschutz ist aktuell wieder ein heiss diskutiertes und durchaus ernstzunehmendes Thema. Der Weltklimarat fordert zu raschem Handeln im Kampf gegen die Erderwärmung auf. In diesem Blog zeigen wir Ihnen, was Sie als Eigentümer dazu beitragen können.

Ein grosser Teil des CO2-Ausstosses kann in den Bereich Strom und Heizung zurückgeführt werden. Müsste jedoch nicht sein. Denn auch hier verstecken sich riesige Einsparpotenziale. Natürlich variiert der Energie-Verbrauch von jedem Haus stark nach der Bauart und der Dämmung. Vor allem vor dem Jahr 2000 gebaute Liegenschaften schneiden mit der Heizmethode und Dämmgrade eher schlecht ab. Doch auch der Lebensstil der Bewohner kann einen immensen Einfluss auf den Energieverbrauch haben.

Heizung

Ein erster Schritt in die richtige Richtung wäre das ersetzen der Ölheizung mit einer Wärmepumpe oder einem kombinierten Gerät mit erneuerbaren Energien. In vielen Neubauten ist die Wärmepumpe bereits Standard. Auch die eingestellte Heiztemperatur kann einen grossen Unterschied machen. Bereits mit 1-2 Grad weniger machen Sie dem Klima einen grossen Gefallen.

Dämmung

Doch was nützt eine gute Heizung wenn die Dämmung nicht stimmt und somit viel Wärme verloren geht? Durch die Optimierung der Isolation am Gebäude muss weniger Wärme erzeugt werden um die gewünschte Raumtemperatur zu erhalten. Und weniger Wärme erzeugen heisst weniger CO2-Ausstoss.


 Bülach
- blog bild 1.jpg

Nicht immer ist es nötig das ganze Haus zu sanieren. Die Gebäudestruktur muss von einem Profi genau unter die Lupe genommen werden, um dies beurteilen zu können. Ein grosses Thema hierbei sind natürlich die Kosten. Um hier keine Fehler zu machen, macht es Sinn sich von Anfang an einen Experten zur Seite zu nehmen, welcher das ganze einheitlich und durchdacht beurteilt und alle Massnahmen aufeinander abstimmt. So können Sie einen Plan aufstellen welche über mehrere Jahre Schritt für Schritt umgesetzt werden kann ohne Ihr Budget zu stark zu belasten. Der «Aufwand» lohnt sich. Die Haushaltskasse wird es ihnen in einigen Jahren danken.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Experten sind, sei es für eine einfache Beratung oder um konkrete Ziele anzuschauen können wir Ihnen unseren Kontakt empfehlen:

Laeng Baumanagement
Ruedi Laeng
+41 44 556 71 77
ruedi.laeng@gmail.com

Fördergelder

Das optionieren der Energieverluste liegt im Interesse aller. Oder sollte es zumindest. So hat der Bund ein schweizweit gültiges Förderprogramm ins Leben gerufen. «Das Gebäudeprogramm» leistet Beiträge an die wärmetechnische Modernisierung von Gebäudeteilen bei Wohn-, Dienstleistungs- und öffentlichen Bauten welche vor dem Jahr 2000 erstellt wurden.

Mehr Infos für die Bedingungen und was genau Finanziell unterstützt wird finden Sie hier.

Gut zu wissen!

Fast alle Investitionen in die Liegenschaft, wie Dämmung oder Umstellung auf erneuerbare Energie sind steuerlich als werterhaltend anzusehen und nicht als wertvermehrende Aufwendungen und sind somit bei der jährlichen Einkommenssteuer abzugsfähig. Somit hilft die Staatskasse auf diese indirekte Weise gleich zwei Mal bei der Investition.

Bei weiteren Fragen zu diesem doch eher komplexen Thema, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Engel & Völkers Team Bülach

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Bülach
  • Poststrasse 1
    8180 Bülach
    Schweiz
  • Fax: +41 43 500 38 39

Montag - Freitag 09.00 - 18.00

Samstag nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media