Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Einrichtungsideen für die Pantone Farbe des Jahres 2018: Ultraviolett

Einrichtungsideen für die Pantone Farbe des Jahres 2018: Ultraviolett

Wie jedes Jahr kürt das Pantone Colour Institute auch für 2018 die Farbe des Jahres. Diese Prognosen für die Trendfarben sind von großer Bedeutung für Interior Designer, Stylisten und Blogger und beruhen auf der Analyse von weltweiten Entwicklungen im Bereich der Farbgebung. Der Titel “Colour of the Year” soll eine Momentaufnahme darüber wiedergeben, worauf die aktuellen Trends hinweisen. Designer und Markenbotschafter können sich inspirieren lassen, den modernen Einfluss in ihre Arbeit integrieren und sie strategisch auf die Trendfarbe ausrichten.

 Visp
- Einrichtungsideen für die Pantone Farbe des Jahres 2018: Ultraviolett

Nachdem im letzten Jahr der frische Farbton “Greenery” die Designwelt prägte, ist die Pantone Farbe des Jahres 2018 “Ultraviolett”. Das mag nun für viele eine Überraschung darstellen, basiert aber auf einer differenzierten Begründung des Farbinstituts. Ultraviolett, bekannt aus der Popkultur von einflussreichen Künstlern wie Prince oder David Bowie, wird als Farbton mit  dem Weltraum assoziiert und gilt sowohl mystisch als auch als meditativ und zukunftsgerichtet. Es handele sich um einen experimentellen und inspirierenden Farbton, die Kreativität fördern soll, wie Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute erläutert. 

Eine nicht ganz unkomplizierte Farbe, möchte man denken. Umso spannender, sie als ganz neue Farbe in den Alltag und das Jahr 2018 zu integrieren. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einige Wege zeigen, wie sie Ultraviolett geschmackvoll in Ihr Interior Design einbringen können. 

Ultraviolett und Samt

Die perfekte Kombination zweier aktueller Trends - Samt und Ultraviolett! Samtige Details begegnen uns schon seit Längerem im Interior Design, zum Beispiel in Form von Kissenbezügen oder großflächig bei Polstermöbeln. Dieser Trend geht fantastisch einher mit der Farbe des Jahres 2018. Peppen Sie eher schlichte Räume mit einem ultravioletten Samtsessel auf oder begegeben Sie sich ganz in das Abenteuer lila Samt, indem Sie ultraviolette Samtvorhänge verwenden.

Herantasten über Details

Wer der Trendfarbe Ultraviolett zunächst etwas vorsichtiger begegnen will, kann sich mit kleinen Farbtupfern im Interieur an den Trend herantasten. Verwenden Sie zum Beispiel stilvolle ultraviolette Details wie gläserne Vasen, Bilderrahmen für schlichte Motive, Kissenbezüge mit ultravioletten Elementen und ergänzen Sie diese durch violette Blumen. Diese sind nicht von Dauer, Sie können sich auf diese Weise aber einen sehr guten Eindruck davon machen, wieviel Raum in Ihrem Zuhause sie der Pantone Farbe des Jahres 2018 eröffnen wollen. 

Für Mutige: Großflächige Verwendung von Ultraviolett

Vielleicht denken Sie sich, die Kürung zur Farbe des Jahres für Ultraviolett war längst überfällig und Sie sind Feuer und Flamme für diesen Trend. Dann können Sie sich ruhig an großflächige Verwendungen für Ultraviolett wagen. Auf diese Weise kommt die Farbe bestens zur Geltung und gibt jedem Raum einen stimmungsvollen Touch. Violett wird zwar eine beruhigende Wirkung zugesprochen, weshalb sie auch in meditativen Kontexten genutzt wird. Trotzdem sollten Sie, bevor Sie ultraviolette Vorhänge aufhängen, sich eine violette Couch zulegen oder gar eine Wand in dieser Farbe streichen, sichergehen, dass der Raum über genügend Lichtquellen und Größe verfügt, um nicht von dieser Farbe “erschlagen” zu werden. 

Kombinationsmöglichkeiten in Ihrem Zuhause

Sie haben sich bereits für ultraviolette Gestaltungsideen entschieden und suchen den richtigen Platz in Ihrem Zuhause? Gut mit der Trendfarbe 2018 korrespondierende Farben sind helle Farbbereiche wie weiß und hellgrau, die der Dramatik des Violetts etwas Ruhiges entgegensetzen. Schwarz und dunklere Grautöne ergänzen Ultraviolett ebenfalls ganz wunderbar, sind in der Kombination aber natürlich deutlich kraftvoller. Eine glamouröse Zusammenstellung erreichen Sie mit Metallicfarben wie Gold und Bronze oder auch Silber. Die Wärme der Trendfarbe wird hierdurch wunderbar unterstützt. Wenn Sie gerne etwas Aufregendes möchten, können sie auch ein kräftiges Grün zu ihren ultravioletten Einrichtungsgegenständen setzen oder sogar gelb und orange kombinieren. Eine tolle alltagstaugliche Verbindung ist diejenige mit Scandinavian Chic, deren minimalistischer und zurückhaltender Stil eine gute Plattform für den dramatischen Farbton bietet.

Sie sehen, es gibt eine Menge wunderbarer Einsatzmöglichkeiten für die Pantone Farbe des Jahres 2018. Engel & Völkers wünscht viel Spaß beim Dekorieren und Einrichten! 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Wallis - damit zeichnet sich der Bergkanton aus


Die eher geringe Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km² führt dazu, dass der flächenmässig drittgrösste Kanton der Schweiz lediglich der neuntgrösste Kanton punkto Bevölkerungsanzahl ist. Dies hat zur Folge, dass das Wallis einen hohen Anteil an Erholungsgebieten am, in und auf den Bergen zu bieten hat. Nicht selten geniesst daher ein Eigentümer die Vorzüge eines freistehenden Hauses und einen damit einhergehenden grosszügigen Umschwung. Mit einem, wenn nicht mit dem Wahrzeichen der Schweiz, dem mystischen Matterhorn in Zermatt, schafft es der Tourismuskanton seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Gästen in das charmante, naturnahe Tal zu locken.

 
Visp - die gemütliche Kleinstadt im Oberwallis


Die Kleinstadt Visp befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im deutschsprachigen Teil, dem Oberwallis. Mit rund 7‘300 Einwohner ist die Stadt überschaubar. Eher ältere Gebäude am Schattenhang und zahlreiche Neubauten im westlichen, sonnigen Stadtteil - man findet sich schnell zurecht und doch gehört Visp mit der Gemeinde Brig und Naters bereits zu den grössten Städten im deutschsprachigen Teil des Wallis. Anders sieht es jedoch im französischsprachigen Teil, südlich der Gemeinden Salgesch und Siders/Sierre, aus. Hier steigt die Anzahl Einwohner pro Stadt tendenziell an.


Immobilien mit fantastischem Panoramablick


Ob mit Blick auf das Matterhorn oder auf sonst eine imposante Bergkette des Alpenkamms, Erst- oder auch Zweitwohnungen in Tourismusdestinationen wie Bettmeralp, Crans-Montana, Saas-Fee, Verbier, Zermatt etc. sind allseits beliebt. Weitere bewundernswerte Naturphänomene, an welchen sich insbesondere Wohneigentümer das ganze Jahr erfreuen, wie der Alteschgletscher als Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes oder aber der Rhonegletscher zeichnen das Wallis aus. Insbesondere die Rohne, welche in der Gemeinde Obergoms entspringt und sich durch das ganze Wallis schlängelt, bis diese dann in der Camargue ins Mittelmeer mündet, prägt das Landschaftsbild. Die Kombination aus grosszügigen Grundstücksflächen, ruhigem Wohnen und gleichzeitiger Nähe zu Grossgemeinden gilt als typisches Merkmal des Kantons.

 
Immobilienträume wahr werden lassen


Das Wallis bietet traumhafte Lagen im Tal, am Hang sowie am und auf den Bergen:

- Wohnen in einer Kleinstadt mit eigenem Charakter und urbanem Flair
- Walliser Chalets direkt auf oder unmittelbar neben der Skipiste
- Ländliche Häuser ausserhalb des Geschehens
- Preiswerte Eigentumswohnungen mit optimalen ÖV-Verbindungen
- Einfamilienhäuser mit Garten und grosszügiger Wohnfläche
- Grundstücke mit unverbaubarer Panoramasicht

Das Wallis bietet einem den Raum, den sich ein Immobilieneigentümer wünscht. Geprägt durch eine Vielzahl an Einfamilienhäusern mit grosszügigem Umschwung, bekannt durch eine beeindruckende Anzahl Rebbergen und um sonnige Wohngegenden und beliebt aufgrund der hohen Anzahl Sonnenstunden pro Jahr hat das Wallis Wohnlagen zu bieten, welche sich nur selten wiederfinden lassen.
Hier finden Sie Ruhe, aber auch den Puls des Lebens.


Engel & Völkers im Wallis


Engel & Völkers Valais ist Ihr Ansprechpartner für immobilienspezifische Wünsche. Neben den bevorzugten Gemeinden wie Zermatt, Bettmeralp, Lauchernalp etc. lassen sich auch viele oftmals sehr preiswerte Bijous abseits der Toplagen finden.

Gerne begleiten wir Sie bei der Suche nach Ihrem Traumobjekt und setzen unsere Kompetenzen und unser immobilienbezogenes Wissen dazu ein, Sie optimal zu beraten. Sie möchten eine Immobilie kaufen? Engel und Völkers will Ihren Immobilientraum wahr werden lassen.


Träumen Sie
- von Ihrem eigenen Grundstück
- von einem grosszügigen Einfamilienhaus
- von einem charmanten Chalet
- einer prachtvollen Villa
- von einer schönen und optimal gelegenen Stadtwohnung?

Dann kontaktieren Sie Ihren Immobilienexperten Engel & Völkers.


Sie erhalten bei uns einen Rundum-Service von einer unverbindlichen Marktwerteinschätzung über ein individuelles Vermarktungskonzept bis hin zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie. Ob Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung Ihrer Liegenschaft, Engel & Völkers Valais ist Ihr Immobilienmakler für liegenschaftsspezifische Bedürfnisse.

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und setzen uns für Ihren Immobilienwunsch ein. Mit einem exklusiven Angebot an Immobilien im Wallis, aber auch in allen anderen Regionen der Schweiz, wollen wir auch Ihren Immobilienwunsch erfüllen. Steht bei Ihnen ein Verkauf an? Wir verfügen über ein breites Netzwerk, welches wir gerne nutzen, um den - für Ihre Immobilie optimalen - Käufer zu finden.


Unsere Immobilienexperten vor Ort verbinden lokales Know-how mit einem umfassenden Netzwerk, wovon Sie profitieren können.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Ihr Engel & Völkers Team Zermatt – Valais