Engel & Völkers > Quereinstieg

Immobilienmakler Quereinstieg: So gelingt der Berufswechsel

Der Immobilienmakler Quereinstieg richtet sich an all jene, die ursprünglich in einem anderen Beruf tätig waren und nun nach einem Karrierewechsel streben. Die Gründe hierfür können vielfältig sein und hängen immer von der individuellen Person. Eines ist bei der Entscheidung für Jobwechsel allerdings immer gleich: Auch ohne langwieriges Hocharbeiten innerhalb der Branche können Sie als Quereinsteiger zum Immobilienmakler oder Immobilienmaklerin Erfolge feiern. Denn wer Spaß am Verkauf von Immobilien hat, Design und Architektur schätzt, sich für die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt interessiert und zudem einen rundum erfüllenden Beruf sucht, für den ist die Immobilienbranche wie geschaffen. Denn gerade die Immobilienbranche bietet oftmals attraktive, alternative Berufe für Architekten und Designer. Aus diesem Grund gehen wir im Folgenden auf die allgemeinen Schlüsselqualifikationen, die Sie benötigen, wenn Sie Immobilienmakler werden möchten und geben Tipps für Job & Karriere als Immobilienmakler.


1. Warum lohnt sich der Immobilienmakler Quereinstieg?

Eventuell fragen Sie sich, ob der Immobilienmakler Quereinstieg überhaupt das Richtige für Sie ist. Sollten Sie neben dem allgemeinen Interesse an Immobilien den Wunsch haben, in einer nahezu krisensicheren Branche zu arbeiten, in der Sie selbst für Ihren Erfolg verantwortlich sind und in der Ihren Verdiensten im Grunde kein Limit gesetzt ist, dann spricht das bereits stark für einen Karrierewechsel. So hat die Immobilienbranche beispielsweise vergleichsweise wenig unter der COVID-19-Pandemie 2020 gelitten: So sind die Immobilienpreise in der Corona-Krise an den meisten Standorten stabil geblieben oder teilweise sogar weiter gestiegen. Da Sie zudem als Immobilienmakler Ihr Gehalt aus Ihrer Maklerprovision beziehen, gilt: Je mehr erfolgreiche Verkaufsabschlüsse Sie als Quereinsteiger tätigen, desto höher fällt Ihr Verdienst aus.


2. Immobilienmakler Quereinstieg: Diese Qualifikationen benötigen Sie

Die beruflichen Voraussetzungen für den Immobilienmakler Quereinstieg variieren von Land zu Land, manchmal sogar von Region zu Region. In Ländern wie den USA, Frankreich, Spanien und Italien ist die Vermarktung von Immobilien ausschließlich mit facheinschlägiger Ausbildung und gültiger Lizenz erlaubt. Um Sie zu erhalten müssen die Bewerber in der Regel diverse Tests ablegen und die Leumundsprüfung bestehen. In anderen Ländern, wie beispielsweise Deutschland, Großbritannien oder Polen, ist die Berufsausbildung zum Immobilienmakler hingegen nicht gesetzlich geregelt. Stattdessen gibt es private Organisationen, Institute und Verbände, die entsprechende Lehrgänge und Zertifikate für Quereinsteiger anbieten. Einige zertifizieren lediglich Unternehmen, andere auch Einzelpersonen. In Deutschland ist zudem ein Gewerbeschein notwendig, um als Immobilienmakler tätig werden zu dürfen.


Etwas anders stellt sich die Situation im Falle einer Ausbildung zum Immobilienkaufmann dar. In Deutschland gilt diese Tätigkeit als klassischer Ausbildungsberuf und der Bildungsweg dadurch klar vorgegeben. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.


3. Wie erwerbe ich Marktkenntnisse als Branchenneuling?

Selbstverständlich sind nicht nur Zertifikate und Zeugnisse für Ihren erfolgreichen Immobilienmakler Quereinstieg von Bedeutung. Viele Immobilienagenturen weltweit legen ebenso großen Wert auf die Erfahrung eines Bewerbers oder einer Bewerberin. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, in welchem Bereich Sie bisher tätig waren, solange Sie zeigen können, dass Sie sich bereits eingehend mit den Themen Häusern, Eigentumswohnungen und Co. beschäftigt haben: Als ehemaliger Hausverwalter wissen Sie zum Beispiel bestens über Objektinstandhaltung Bescheid. Frühere Investoren, Juristen oder Einkäufer beherrschen derweil Wertanalysen und alternative Finanzierungsformen. Damit bietet ein BWL-Studium die ideale Basis für eine Karriere als Immobilienmakler und alternative Berufe für Juristen im Immobilienbereich sind vorhanden. Wer bis dato in der Technologiebranche tätig war, kann dagegen mit Informationen über die aktuellen Proptech-Trends punkten. Alles was zählt ist, wie Sie als Quereinsteiger Ihr gesammeltes Wissen auf den Verkauf von Immobilien anwenden. 


Bei Engel & Völkers haben Sie bei Ihrem Quereinstieg als Immobilienmakler einen entscheidenden Vorteil: Bevor Sie bei uns in der Branche durchstarten, durchlaufen Sie eine fundierte und umfassende Schulung in unserer hauseigenen Engel & Völkers Academy. Hier bereiten wir Sie nicht nur auf die gängigen Marktgepflogenheiten vor. Wir zeigen Ihnen zudem, wie Sie erfolgreich Immobilien akquirieren, präsentieren und klären über neueste Aspekte der Rechtsprechung auf. Auch im späteren Verlauf Ihrer Karriere als Quereinsteiger profitieren Sie immer wieder von Seminaren und Kursen, durch die Sie einen einzigartigen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern erhalten.

Unsere Immobilienmakler*innen:


4. Welche sozialen Kompetenzen benötige ich für den Jobwechsel?

Eine weitere wichtige Kernkompetenz, die Sie für Ihren Jobwechsel als Immobilienmakler mitbringen sollten, ist Empathie. Soziales Einfühlungsvermögen ist neben einer umfassendes Marktkenntnis wichtig für einen erfolgreichen Immobilienmakler Quereinstieg. Schließlich geht es bei der Vermittlung von Wohn- und Gewerbeobjekten wie Einfamilienhäusern, Eigentums- und Mietwohnungen nicht alleine um Daten, Fakten und Bausubstanz. Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist immer auch eine emotionale Entscheidung für die Käufer respektive den Eigentümer. Der erfolgreiche Abschluss steht und fällt deshalb nicht nur bei Quereinsteigern mit dem zwischenmenschlichen Kontakt. 


Nur wem es gelingt, auf den Kunden einzugehen, seine Bedürfnisse zu verstehen und die passende Immobilie für Ihn zu finden, wird sich in dieser Branche und in seinem Job als Immobilienmakler durchsetzen.  Eine schnelle Auffassungsgabe für Kundenwünsche ist somit das A und O für Quereinsteiger, die erfolgreich Immobilien vermitteln möchten. Die notwendigen Fähigkeiten erlernt man branchenunabhängig im Vertrieb. Die beste Schule für den Job ist und bleibt jedoch der tägliche, direkte Umgang mit Kunden.


5. Wie betreibe ich Marketing beim Immobilienmakler Quereinstieg?

Ebenso wichtig für den Erfolg beim Immobilienmakler Quereinstieg: Das richtige Marketing. Dazu zählt nicht nur die Vermarktung der Immobilien, sondern auch die Ihrer eigenen Person. Viele Quereinsteiger in die Immobilienbranche stammen aus dem Kreativbereich. Ein gutes Auge für vielversprechende Immobilien ist beim Immobilienverkauf in der Tat oft Gold wert. Doch auch wenn Sie aus einer weniger marketing-orientierten Branche stammen, verhindert das grundsätzlich nicht Ihren erfolgreichen Jobwechsel. Bei Engel & Völkers erhalten Sie neben Ihrer umfassenden Schulung in unserer hauseigenen Academy alle Marketingtools und Kenntnisse, die Sie benötigen, um sich selbst und Ihre Objekte perfekt in Szene zu setzen.


6. Jobs für Quereinsteiger in der Immobilienbranche

Sie verfügen über Verhandlungsgeschick, Empathie und haben eine Affinität für die Feinheiten der Immobilienbranche? Dann bringen Sie im Grunde alles mit, was Sie für Ihren Immobilienmakler Quereinstieg benötigen. Selbstverständlich entwickelt sich auch der Quereinstieg in die Branche stetig weiter. Regelmäßig gilt es, neuen technologischen Entwicklungen und den aktuellen Markttrends für Immobilien auf den Grund zu gehen. Doch wer sich weiterbildet und Strategien zurecht legt, hat auch als Quereinsteiger zum Immobilienmakler stets einen entscheidenden Vorteil gegenüber Mitbewerbern. 


Sind Sie neugierig geworden, was die Immobilienbranche Spannendes für Sie bereithält? Dann besuchen Sie jetzt unseren globalen Stellenmarkt, entdecken Sie unsere offenen Stellenangebote und wagen Sie den ersten Schritt auf Ihrem neuen Karrierepfad. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers