Villa, Chalet und Herrenhaus: Was ist der Unterschied?

Wer in unseren Immobilienangeboten stöbert, stößt auf unterschiedliche Objektbezeichnungen, darunter auch Villa, Chalet und Herrenhaus. In Sachen Exklusivität und Luxus stehen sie sich in nichts nach. Dennoch gibt es Unterschiede. Doch was genau ist ein Chalet und was ist ein Herrenhaus? Hier erfahren Sie es.

Hamburg - Unterschiede zwischen Immobilientypen - das macht Villa, Chalet und Herrenhaus aus:

Villa - ein luftiger Landsitz

Mit dem Begriff Villa assoziieren wir in der Regel ein großzügiges, sonnenverwöhntes Sommerhaus samt Gartenanlage und Türmen. Das Wort entstand zur Zeit des Römischen Reichs und wurde von Cicero, Plinius dem Jüngeren und anderen verwendet, um Ferienhäuser auf dem Land zu beschreiben. Noch heute findet man vereinzelte Ruinen. Besonders berühmt sind die Überreste der imposanten Villa Adriana in Tivoli vor den Toren Roms.

Doch nicht nur italienische Sommerresidenzen gelten als Villen, auch klassische Bauten mit freiliegenden Holzbalken und Landhausküchen fallen in diese Kategorie. Dies passt zu Plinius’ Beschreibung der sogenannten „Villa Rustica“, die eher einem eleganten Bauernhaus als einem mondänen Anwesen entspricht. Während der Renaissance entwickelten sich diese großzügigen Residenzen weiter und ihre Besitzer investierten in symmetrisch angelegte, opulente Gärten. Heutzutage können Villen auch modern und minimalistisch ausfallen. Ein gepflegter Outdoor-Bereich und luftiges Interieur sind jedoch nach wie vor ein Muss.

Chalet - rustikaler Rückzugsort für den Winter

Ein Chalet birgt viele Vorzüge, darunter die unmittelbare Nähe zu erstklassigen Skipisten sowie ein gemütliches Ambiente. Diese traditionellen Holzhäuser zeichnen sich in erster Linie durch ihre Bauweise, das Schrägdach und die Bergkulisse im Hintergrund aus. Ursprünglich wurden nur die Almhütten der Viehhirten als Chalets“ bezeichnet, die als Lager für Milch und Butter dienten.

Doch mittlerweile ist das Chalet zum Sammelbegriff für jeden Holzrahmenbau in den Bergen geworden. Die charmanten Hütten warten mit Schindeldächern und kunstvoll verzierten Holzbalkonen auf. Was könnte schöner sein, als hier mit einer warmen Decke und heißer Schokolade den Ausblick zu genießen? Neben dem Haupthaus gibt es oftmals auch eine Scheune, Stallungen oder ein Gästehaus. Zu den zahlreichen luxuriösen Ausstattungsmerkmalen zählen zudem Whirlpool, Sauna und Küchen auf Profi-Niveau.


Herrenhaus - weitläufige Luxusanwesen

Sie fragen sich noch immer, worin der Unterschied zwischen Herrenhaus und Chalet besteht? Zugegeben: Beide Immobilientypen können recht groß ausfallen. Doch im Gegensatz zum Chalet, das ausschließlich aus Holz besteht, werden beim Bau von Herrenhäusern eine ganze Reihe erstklassiger Materialien verwendet. Darüber hinaus besticht das Herrenhaus durch seine exklusive Ausstattung. Ein Blick auf unsere Blog-Beiträge zum Thema Luxuriöses Wohnen offenbart, was Sie als Besitzer eines solchen Objekts erwarten dürfen, angefangen bei Garagen für mehrere Fahrzeuge über Zen-Gärten bis hin zu spektakulären Weinkellern. Was die Größe eines Herrenhauses angeht, gibt es keinerlei juristisch bindende Vorgaben. Doch in urbanen Gegenden, wie beispielsweise Manhattan, gilt ein Richtwert von mindestens 464 Quadratmetern Fläche. In besonders wohlhabenden Wohngegenden, wie etwa Beverly Hills, bieten die Anwesen sogar noch deutlich mehr Platz.

Ganz unabhängig von der Größe sind es aber vor allem die Ausstattungsmerkmale, die ein Herrenhaus ausmachen. Moderne Anwesen sollten über Hobbyräume, Spielzimmer und Swimmingpools verfügen, historische Herrenhäuser dagegen über elegante Ballsäle und Salons. Wer eine solche Luxusimmobilie sein Eigen nennt, kann seine Freizeit im Heimkino, dem privaten Fitnessstudio oder dem hauseigenen Spa in vollen Zügen genießen.

Wie Sie sehen, lässt sich die Frage „Was ist ein Chalet?“ oder „Was ist ein Herrenhaus?“ nicht eindeutig beantworten. Als Unterscheidungsmerkmale gibt es lediglich historische Daten, die aber durchaus Interpretationsspielraum offen lassen. Die Objektbezeichnungen in den Annoncen basieren deshalb oftmals auf der Sichtweise des jeweiligen Eigentümers. Um Zweifel auszuräumen, nutzen Sie am besten die kompetente Beratung eines Immobilienmaklers.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Blog
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier. 
Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Engel & Völkers Gruppe für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden. 
Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media

Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)