Lütjenburg (Kreis Plön)

Immobilienberaterin Annabell Jentzen schreibt...

Leben, wo andere Urlaub machen

Sie haben richtig gelesen - die Holsteinische Schweiz zwischen Schönberg und Hohwacht ist schließlich ein beliebtes und bekanntes Reiseziel. Kilometerlange Rad- und Wanderwege entlang einem der schönsten Küstenabschnitte der Ostsee laden Naturliebhaber ein, die wassernahen  Dünenlandschaften und Naturschutzgebiete zu erleben und wer schon einmal im Sommer am strahlend weißen Sehlendorfer Strand lag, der braucht keinen Urlaub in der Südsee mehr buchen!


Aber warum sollte man diese Vorzüge und Lebensqualität nur einige wenige Tage im Jahr genießen? Das habe ich mich wiederholt gefragt und daraufhin in einem kleinen Dorf nahe der Ostsee vor zwei Jahren eine neue Heimat gefunden. Nach fast 30 Jahren in der Großstadt war es für mich, als Naturliebhaberin und Tierfreundin, Zeit, mich neu zu orientieren und neue Schwerpunkte in meinem Leben zu setzen. Nun werde ich morgens von der über dem Meer aufgehenden Sonne und dem Hahn geweckt. Das Leben auf dem Land beginnt in aller Frühe aber eben auch in aller Friedlichkeit, die sich durch den gesamten Tag zieht. 


Mein Weg ins Büro nach Plön führt mich über hügelige Landstraßen durch Wiesen und Felder, vorbei an einigen der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Region. Ich passiere das über fünfhundert Jahre alte Schloss Panker mit einem weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins bekannten Hotel-Restaurants Ole Liese und komme nach wenigen Minuten in die Kleinstadt Lütjenburg. Das Stadtbild Lütjenburgs ist geprägt von alten Kopfsteinstraßen, gemütlichen Cafés und Restaurants und seinen typischen, backsteinroten Bürgerhäusern rund um den Marktplatz im Herzen der Stadt. Für Einwohner und Umlandgemeinden verfügt die Stadt über ein vielfältiges Angebot an Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten. Von Ausstellungen und Theatervorstellungen bis zu Konzerten, Stadtfesten und Kulturfestivals bietet Lütjenburg und Umgebung auch kulturell jedes Jahr eine Menge Highlights. 

Zum Beispiel die Sommerkonzerte in der imposanten, spätgotischen St. Michaelis Kirche oder die Boogie-, Blues- und Folknächte in Hohwacht. Vom Bismarckturm auf dem Vogelberg hat man eine der schönsten Aussichten über die hügelige Landschaft Ostholsteins.​Bei guter Sicht kann man von Lütjenburg bis zu den dänischen Inseln schauen und sieht, dass es nicht mehr weit ist zu den kilometerlangen Stränden von Behrensdorf, Hohwacht oder Sehlendorf. Hier sind alle willkommen – Zwei- und Vierbeiner. Damit die Badenden nicht gestört werden, gibt es extra Strandabschnitte für Hunde. Und mein persönliches Highlight ist die Erlaubnis, in den Wintermonaten mit dem Pferd am Strand entlang zu galoppieren. 


Meine Fahrt geht weiter und ich passiere Richtung Plön einen Uferabschnitt des Selenter Sees. Hier lohnt sich vor allem auf der abendlichen Rücktour ein kurzer Stopp, denn es gibt nur wenige Orte, an denen sich der Sonnenuntergang so schön zeigt, wenn die Sonne rot-gold in den See zu fließen scheint. Lieber Leben, wo andere Urlaub machen. 


Vielleicht wäre das auch was für Sie? Es ist die einzigartige Kombination aus ländlich kultivierter Umgebung mit vielseitigen Möglichkeiten für Freizeitsportler und abwechslungsreichem Kulturangebot, die den unverwechselbaren Charme meiner Heimat ausmacht. 


Gern helfe ich Ihnen, hier ein zweites oder neues Zuhause zu finden.

Ihre Annabell Jentzen

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Schleswig-Holstein

Folgen Sie uns auf Social Media