Immobilienpreise Oberösterreich

Marktreport-PDF bestellen

Immobilienpreise Oberösterreich

Marktreport-PDF bestellen

Immobilienpreise Oberösterreich

Marktreport-PDF bestellen
Engel & Völkers Research > Oberösterreich

Preisentwicklungen und Trends in Oberösterreich

Knapp 40 Prozent der Bevölkerung Österreichs leben in der Region Linz-Wels-Steyr, während der Norden und der Westen Oberösterreichs eher dünn besiedelt sind. Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser sind in Linz am höchsten. Im Vergleich zu anderen Großstädten sind sie in den vergangenen Jahren jedoch vergleichsweise moderat gestiegen. Die Spitzenpreise des Bundeslandes liegen im Bezirk Gmunden im Salzkammergut sowie im gefragten grünen Linzer Umland.

1. Wie entwickelt sich die Immobilienpreise in Oberösterreich?

 Hamburg
- Übersicht Oberösterreich

6.459 der rund 10.300 Wohnimmobilienverkäufe in Oberösterreich fielen 2021 auf das Segment der Eigentumswohnungen. Knapp die Hälfte davon wurde im Zentralraum Linz-Wels-Steyr verkauft. In Linz lag der durchschnittliche Immobilienpreis 2021 bei 3.824 Euro pro Quadratmeter und damit deutlich höher als in den beiden benachbarten Städten. Im Vergleich zu den anderen Großstädten Österreichs ist das ein noch moderates Preisniveau – lediglich Graz liegt noch etwas darunter. Die höchsten Immobilienpreise im Bundesland werden hingegen für besondere Wohnungen, wie z.B. mit Seepanorama, im Salzkammergut erreicht. Nach den Preissteigerungen der vergangenen Jahre ist nun mit einer Stabilisierung des Markts zu rechnen. In den gefragtesten Lagen kann es jedoch durchaus noch weitere positive Preisentwicklungen geben.

Preise und Transaktionen 2021 nach Bezirk

 Hamburg
- Preise und Transaktionen nach Bezirk Oberösterreich

2. Ansprechpartner – das sagt Ihr Experte

Lukas Trautmann

Lukas Trautmann

Senior Research Analyst

„Oberösterreich überzeugt durch seinen Wirtschaftsmotor im Zentralraum, wo viele Arbeitsplätze bestehen, und gleichzeitig mit viel einzigartiger Natur. Es gibt unzählige Freizeitmöglichkeiten, ein großes Kulturangebot, ein hervorragendes Bildungssystem und zudem eine gute Anbindung nach Salzburg, Graz, Wien, München und auch nach Tschechien. Premiumlagen an den Seen des Salzkammerguts werden weiterhin sehr begehrt sein. In den Städten wird es zwischen den Lagen Unterschiede geben. Für Kaufinteressenten ergeben sich dadurch neue Chancen.“

Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Meine obigen Daten können zum Zweck der Kontaktaufnahme an den örtlich zuständigen Lizenzpartner der Engel & Völkers Gruppe weitergegeben werden. Wenn ich meine Telefonnummer angebe, stimme ich der telefonischen Kontaktaufnahme zu. Welche Daten der Engel & Völkers Lizenzpartner im Einzelnen speichert und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit per E-Mail an info@engelvoelkers.com für die Zukunft widerrufen.

Ich willige in diese Verarbeitung meiner Daten ein.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Research
  • Vancouverstraße 2a
    20457 Hamburg
    Deutschland
  • Fax: +49(0) 40 36 13 12 22

Bildquelle: Adobe Stock