Wohnimmobilien in Regensburg


Analysen für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen
Marktreport im PDF
Engel & Völkers Immobilienpreise > Immobilienpreise Regensburg

Immobilienpreise Regensburg – aktuelle Statistiken zu allen Immobilientypen

Die bayerische Stadt Regensburg ist mit ihrer mittelalterlichen Altstadt Teil des UNESCO-Welterbes und eine der am stärksten wachsenden Wohnorte Bayerns. Vor allem der gotische Dom aus dem 13. Jahrhundert und die Steinerne Brücke aus dem 12. Jahrhundert sind Wahrzeichen der Stadt. In der sogenannten Walhalla, welche im Stil des Parthenons gebaut wurde, werden bekannte deutsche Persönlichkeiten gezeigt. Regensburg hat mehr als 150.000 Einwohner*innen und zeichnet sich durch eine attraktive Lage an der Donau im Südosten Bayerns aus.


Die starke Wirtschaftskraft der Stadt kommt aus den Sektoren Automobilbau, Mikroelektronik, Elektrotechnik sowie Maschinenbau. Zudem bietet Regensburg durch seine hohe Arbeitsplatzdichte gute Chancen für qualifizierte Beschäftigte. Durch die drei Hochschulen ist es nicht nur ein attraktiver Wohnort für Familien, sondern auch für Studierende.

1. Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Regensburg?

Bei der Betrachtung von Immobilienpreisen macht es einen Unterschied, ob es sich um neu gebaute oder um bereits bestehende Häuser bzw. Eigentumswohnungen in entsprechenden Häusern handelt. Auch die Immobilienpreise in Regensburg verhalten sich dementsprechend. In der folgenden interaktiven Grafik können Sie auswählen, ob Sie eine Auswertung der Immobilienpreise Regensburg für Objekte im Neubau oder Bestand erhalten möchten. Die interaktiven Grafiken zeigen die Angebotspreise.


2. Wie unterscheiden sich Regensburger Immobilienpreise nach Wohnlagen?

Welches der Wert einer Immobilie ist und wie hoch ihr Preis ausfällt, hängt von mehreren Faktoren ab, im Besonderen ist es die Wohnlage, die darauf Einfluss hat. Im Allgemeinen teilt man die Lagen in vier verschiedene Kategorien ein. Es gibt sehr gute Lagen, gute Lagen, mittlere Lagen und einfache Lagen. Wie überall wirken sie sich auch auf die Immobilienpreise Regensburg aus. Anzeichen für eine gute bis sehr gute Lage sind beispielsweise ein gepflegtes Straßenbild, eine gute Infrastruktur oder höherpreisige Geschäfte in der Nachbarschaft. Zu welcher Lage ein Viertel oder eine Straße gehört, kann sich mit der Zeit durch umfassende Sanierungen oder Verbesserungen in der Infrastruktur ändern. 


Auf dem folgenden Dashboard finden Sie neben aktuellen Kennzahlen für Regensburg auch Informationen zu Anzahl und Volumen der Transaktionen sowie zu den Preisspannen, in denen sich Regensburger Immobilien in den verschiedenen Wohnlagen bewegen.


 Hamburg
- Lagen für Wohnimmobilien in Regensburg

3. Welche Stadtteile in Regensburg gehören zu welcher Wohnlage?

Sehr gute Lage: Sehr zentral und gleichzeitig an der der Donau befinden sich die Innenstadt, das Westenviertel und Stadtamhof. Auch der älteste Stadtteil Kumpfmühl-Ziegetsdorf erzielt mit die höchsten Immobilienpreise in Regensburg.


Gute Lage: Wer in den Stadtgebieten nicht fündig wird, weicht gerne in die umliegenden Orte mit guter Infrastruktur und Anbindung zur Autobahn aus. Solche sind zum Beispiel Lappersdorf, Kareth, Wutzlhofen, Rheinhausen, Kasernenviertel, Dechbetten oder Pentling. 


Mittlere Lage: Weiter im Osten liegen die etwas weniger zentralen Viertel wie Grünthal, Brandlberg-Keilberg, Burgweinting und Harting, welche zur mittleren Lage zugeordnet werden.


Einfache Lage: Tatsächlich gibt es in Regensburg kaum einfache Wohnlagen. Lediglich einzelne, kleine Bereiche des Ostenviertels gehören dazu.

4. Wie beeinflussen statistische Kennzahlen die Immobilienpreise Regensburg?

Statistische Kennzahlen sind Indikatoren für die Qualität und Attraktivität eines Standorts und wirken sich dementsprechend auch auf die Regensburger Immobilienpreise aus. Zu den Kennzahlen, wie Sie sie auch in der interaktiven Grafik für Regensburg einsehen können, zählen unter anderem die Einwohnerzahl, die Kaufkraft und die Leerstandsquote. Eine steigende Einwohnerzahl und steigende Kaufkraft sprechen für eine prosperierende Entwicklung. Eine Leerstandsquote von unter drei bis vier Prozent gilt als Zeichen für einen relativ engen Wohnungsmarkt.

Eine Auswahl unserer aktuellen Miet- und Kaufangebote

5. Wie hoch sind die Preise für Mehrfamilienhäuser in Regensburg?

Regensburg zählt zur Städtekategorie C. Per Definition fallen in die Kategorie C wichtige deutsche Städte mit regionaler und eingeschränkt nationaler Bedeutung, die eine wichtige Ausstrahlung auf die umgebende Region haben. Eine solche Kategorisierung ist vor allem im Bereich des Immobilieninvestments von Interesse.


Analysen, Preise und Prognosen für Mehrfamilienhäuser in Regensburg finden Sie in einem separaten Marktreport, der das Umfeld im Hinblick auf Anlageimmobilien beleuchtet.

6. Ansprechpartner – das sagt Ihr Experte vor Ort

Regensburg_Pecis.jpg

Roberto Pecis

Engel & Völkers Regensburg

„Regensburg zählt weiterhin zu den attraktivsten Wohnstandorten in Bayern. Hier finden Sie Preisstabilität in allen Lagen. Die Aufwertung der Randlagen nimmt weiter stark zu, da bezahlbarer Wohnraum selten und begehrt ist. Top-Lagen sind nach wie vor der Innere Westen, Prüfening und die Altstadt. Die Preisentwicklung ist trotz der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Sonderfaktoren positiv zu sehen. Wir erwarten eine ungebrochen hohe Nachfrage bei moderat steigendem Preisniveau."

Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Meine Daten werden an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks übermittelt. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Ihre Einwilligungen können sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Ich stimme dieser Verarbeitung meiner Daten zu.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Immobilienpreise