Marktreport Bielefeld


Aktuelle Zahlen, Analysen und Prognosen

Immobilienpreise Bielefeld – aktuelle Statistiken zu allen Immobilientypen

Bielefeld bildet das wirtschaftliche und wissenschaftliche Zentrum von Ostwestfalen-Lippe. Prägend für die Stadt am Rande des Teutoburger Waldes ist die Universität und das vielfältige Spektrum mittelständischer Unternehmen. Speziell der Zuzug von Studierenden förderte in den vergangenen Jahren das weitere Bevölkerungswachstum und damit den kontinuierlichen Anstieg der Wohnraumnachfrage. Infolgedessen profitieren auch Kapitalanleger von der guten Vermietbarkeit, wodurch die Kaufpreise ebenfalls weiter zulegen werden.



1. Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Bielefeld?

 Hamburg
- Allg Daten

Die Bevölkerungszunahme in Bielefeld erreicht mit Blick auf 2015 +1,5 Prozent, damit hat die Stadt eine Einwohnerzahl von 338.980. Der durchschnittliche Angebotspreis für Eigentumswohnungen kommt auf 2.607 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 ist das ein Anstieg um +18,7 Prozent.


Ebenfalls sind in Bielefeld die Preise von Einfamilienhäusern gestiegen: mit einem Plus von +6,4 Prozent liegt der aktuelle Mittelwert bei 399.000 Euro. Die Leerstandsquote landet bei 2,4 Prozent. 

So viele Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen wurden verkauft

 Hamburg
- TAA

So hoch war der Geldwert aller Immobilienverkäufe insgesamt

 Hamburg
- TAV


2. Wo liegen die aktuellen Mietpreise in Bielefeld?

Die Quadratmeterpreise in Bielefeld variieren abhängig davon, ob es sich um ein Bestandsobjekt oder einen Neubau handelt. Insgesamt schwankten die Mietpreise für Neubauten in den letzten Jahren leicht. Die Immobilienpreise von Bestandsobjekten in Bielefeld steigt dafür konstant. 

 Hamburg
- Angebotsmieten


3. Wie viel kostet eine Eigentumswohnung in Bielefeld?

Bei den Angebotspreisen für Eigentumswohnungen herrscht Stabilität. Neubauwohnungen sind generell teurer als Bestandsobjekte, dennoch steigen Bielefelder Immobilienpreise für Neubauten und bestehende Immobilien seit Jahren nahezu parallel. 


Für die Ermittlung der durchschnittlichen Angebotspreise ist der Gutachterausschuss zuständig, welcher den Grundstücksmarkt analysiert und beobachtet.

 Hamburg
- Angebotspreise


4. Wie unterscheiden sich Bielefelder Kaufpreise nach Wohnlage?

Die Wohnlage einer Immobilie spielt eine wichtige Rolle bei der Wertermittlung. Deshalb unterscheidet man in sehr gute Lage, gute Lage, mittlere Lage und einfache Lage. 


Unterschiedliche Faktoren entscheiden welcher Lage ein Viertel zugehörig ist. Solche können die Preislage der lokalen Geschäfte, das Straßenbild, der allgemeine Gebäudezustand oder die Verkehrsanbindung sein. Besonders zentrale Stadtteile zählen in zur sehr guten bis guten Lage und erzielen damit die höchsten Immobilienpreise in Bielefeld.

 Hamburg
- Bielefeld Lagekarte 750px (1).jpg

So viel kosten Eigentumswohnungen in verschiedenen Wohnlagen (€/m²)

 Hamburg
- ETW Preise

So hoch sind die Verkaufspreise (€) für Ein- und Zweifamilienhäuser nach Wohnlage

 Hamburg
- EZFH Preise


5. Welche Bielefelder Stadtteile gehören zu welcher Wohnlage?

Sehr gute Lage

Zu den sehr guten Lagen gehören Bielefeld Mitte und Westen, Johannistal, Uerentrup, Hoberge und das Musikerviertel. Diese Bezirke zeichnen sich durch ihre Nähe zum Zentrum aus. Kultur, Gastronomie und eine gute Anbindung an den Nahverkehr ziehen Singles, Paare, ältere Menschen und auch Familien an.


Gute Lage

Theesen, Schildesche, Gellershagen, Großdornberg, Gadderbaum und der nördliche Teil Brackwedes lassen sich der guten Lage zuordnen. Sie sind immer noch in Zentrumsnähe und grenzen an Grünflächen.


Mittlere Lage

Heepen, Jöllenbeck, Vilsendorf und Senne befinden sich in der mittleren Lage.


Einfache Lage

Sennestadt, Stieghorst und Brackwede liegen weiter außerhalb und grenzen an Industriegebiete und zählen somit zur einfachen Lage. Die Mehrzahl der einfach gelegenen Wohngebiete wird von hoch frequentierten Verkehrsadern umschlossen.

Eine Auswahl unserer aktuellen Angebote


6. Wie sind die Preise für Mehrfamilienhäuser in Bielefeld?

Bielefeld zählt zur Städtekategorie C. Diese Kategorie kennzeichnet wichtige deutsche Städte, die eine regionale oder eingeschränkt nationale Bedeutung haben. Städten der C-Kategorie wird außerdem eine wichtige Ausstrahlung auf die umgebende Region zugesprochen. Engel & Völkers Research ermittelte im ersten Halbjahr 2021 als Quadratmeterpreis für ein Mehrfamilienhaus in Bielefeld 2.187 Euro.


7. Ansprechpartner – das sagt Ihre Expertin vor Ort

Annette Husemann, Engel & Völkers Bielefeld

Annette Husemann

Engel & Völkers Bielefeld

„Neben der Campuserweiterung wird es in Bielefeld zusätzlich eine medizinische Fakultät geben. Damit ist die Nachfrage nach studentischem Wohnen stark gestiegen. Trotz Neubauaktivität in Uninähe wird der Immobilienmarkt in Bielefeld weiterhin angespannt bleiben. Dies zeigt sich durch eine weiterhin erhöhte Nachfrage nach innerstädtischen Wohnimmobilien, die nur begrenzt bedient werden kann. Der Bedarf nach Einfamilienhäusern ist ebenfalls hoch, auch in diesem Segment ist keine Entspannung zu erwarten."

Interesse am Marktbericht Bielefeld oder an einer persönlichen Beratung?

Meine Daten werden an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks übermittelt. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Ihre Einwilligungen können sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Ich stimme dieser Verarbeitung meiner Daten zu.


Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Immobilienpreise