Marktreport Mainz


Aktuelle zahlen, Analysen und Prognosen
Engel & Völkers Immobilienpreise > Immobilienpreise Mainz

Immobilienpreise Mainz - aktuelle Statistiken zu allen Immobilientypen

Im Stadtbild der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt finden sich Gebäude aus einer Vielzahl von Bauepochen, darunter Romantik, Renaissance und Barock. Die Medien- und Weinbaustadt verzeichnet seit Jahren eine positive Einwohnerentwicklung und wird von Anlegern wegen der ausgezeichneten Vermietbarkeit geschätzt. Die hohe Wohnraumnachfrage führt zu einem geringen Leerstand, zumal Pendler aus dem nahe gelegenen Frankfurt zunehmend auf den Wohnungsmarkt drängen. Dementsprechend zogen die Preise zuletzt weiter an.


1. Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Mainz?

 Hamburg
- Allg Daten

Mainz Bevölkerungszahl beträgt aktuell 216.902. Das ist, gemessen am Stand des Jahres 2015, eine Zunahme von +3,5 Prozent. Verglichen mit dem ersten Halbjahr 2020 ist der durchschnittliche Angebotspreis für Eigentumswohnungen um +21,3 Prozent gestiegen, wodurch er aktuell bei 4.164 Euro pro Quadratmeter liegt. Für Einfamilienhäuser rangiert der Preis mit einem Plus von +9,3 Prozent bei 649.000 Euro. 

So viele Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen wurden verkauft

 Hamburg
- TAA

So hoch war der Geldwert aller Immobilienverkäufe insgesamt

 Hamburg
- TAV

2. Wo liegen die aktuellen Mietpreise in Mainz?

Die Immobilienpreise in Mainz unterscheiden sich nach neu gebauten und bereits bestehenden Objekten. Wer eine Wohnung im Neubau kaufen will, zahlt mehr als für eine Wohnung im Bestand. Dementsprechend rangieren auch die Mietpreise der Neubauwohnungen in Mainz generell über den Mieten in Bestandsobjekten. 



Die Mietpreise für Neubauten nehmen seit einigen Jahren leicht zu, ebenso steigen Mainzer Immobilienpreise für Bestandsobjekte stetig. An der Tatsache, dass Neubaumieten in ihrem Quadratmeterpreis generell über denen von Bestandsmieten liegen, ändert das allerdings nichts, wie auch die folgende Grafik zeigt.



 Hamburg
- Angebotspreis WHG

3. Wie viel kostet eine Eigentumswohnung in Mainz?

Insgesamt sind die Immobilienpreise in Mainz für Neubauten höher als für Bestandsobjekte. Die Preise für Bestandsobjekte steigen kontinuierlich, aber auch Neubaupreise erhöhen sich jedes Jahr leicht. Dies können Sie der folgenden Grafik entnehmen können, die die Preise pro Quadratmeter angibt. Der Gutachterausschuss beobachtet und analysiert den Grundstücksmarkt. Auf diesen Informationen basierend werden die Immobilienpreise bestimmt.

 Hamburg
- Angebotspreis ETW

4. Wie unterscheiden sich Mainzer Immobilienpreise nach Wohnlage?

Der Objektwert ist auch von der Wohnlage einer Immobilie abhängig. Es hat sich eingebürgert, die Lagen in vier verschiedene Kategorien einzuteilen. Dementsprechend gibt es sehr gute Lagen, gute Lagen, mittlere Lagen und einfache Lagen, die auch auf die Immobilienpreise in Mainz durchschlagen. Indikatoren für eine gute bis sehr gute Lage sind zum Beispiel ein gepflegtes Straßenbild, eine gute Verkehrsanbindung oder Geschäfte mit hoher Preisklasse. Zu welcher Lage ein Viertel gehört kann sich mit der Zeit verändern.

 Hamburg
- Maint Lagekarte 750px.jpg

So viel kosten Eigentumswohnungen in verschiedenen Wohnlagen (€/m²)

 Hamburg
- Preise ETW

So hoch sind die Verkaufspreise (€) für Ein- und Zweifamilienhäuser nach Wohnlage

 Hamburg
- Preise EZFH

5. Welche Stadtteile in Mainz gehören zu welcher Wohnlage?

Sehr gute Lage:

Die Objekte in bester Lage und damit mit den höchsten Immobilienpreisen in Mainz liegen am Rhein, wie am Zollhafen, am Winterhafen, an der Uferstraße oder am Rosengarten. Auch ein Teil Gonsenheims zählt zur sehr guten Lage.


Gute Lage:

Unweit entfernt liegen die Stadtviertel mit guter Lage. Solche sind Zahlbach, Rosengarten, aber auch Drais.


Mittlere Lage:

Die meisten Ortsteile in Mainz gehören zur mittleren Lage. Darunter sind zentrale Viertel wie die Alt- und Innenstadt, aber auch ruhigere Teile im Grünen wie Finthen, Lerchenberg oder Hechtsheim.


Einfache Lage:

Nur Mombach und der nordwestliche Teil der Innenstadt, welche direkt an Industriefläche grenzen, sind der einfachen Lage zuzuordnen.

6. Wie hoch sind die Preise für Mehrfamilienhäuser in Mainz?

Mainz zählt zur Städtekategorie C. Per Definition sind C-Städte wichtige deutsche Städte mit regionaler und eingeschränkt nationaler Bedeutung, mit wichtiger Ausstrahlung auf die umgebende Region. Wo die Immobilienpreise für Mehrfamilienhäuser in Mainz aktuell liegen, erfahren Sie in einem separaten Marktreport, der den Markt für Anlageimmobilien beleuchtet.

Eine Auswahl unserer aktuellen Angebote

7. Ansprechpartner – das sagt Ihre Expertin vor Ort

Mainz- Katja Simontowski.jpg

Katja Simontowski

Engel & Völkers Mainz

„Das sehr knappe Angebot an Immobilien im Vergleich zu den Vorjahren sowie die Lage innerhalb des wirtschaftlich starken Rhein-Main-Gebietes sichern dem beliebten Standort Mainz sowie dem Umland eine hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien jeder Art und in allen Lagen. Mainz gerät dabei sogar in den Fokus von Kunden aus Frankfurt. Darüber hinaus wird sich auch die Verknappung und Verteuerung der Baustoffe auf die weitere Entwicklung der Immobilienpreise auswirken."

Interesse am Marktbericht Mainz oder an einer persönlichen Beratung?

Ihr Team Mainz freut sich auf Sie.

Meine Daten werden an den zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks übermittelt. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Ihre Einwilligungen können sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Ich stimme dieser Verarbeitung meiner Daten zu.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Immobilienpreise