Engel & Völkers Lizenzpartner Spanien > Blog > Aufstellpools für Ihren Garten oder die Terrasse

Aufstellpools für Ihren Garten oder die Terrasse

Der Frühling in all seiner Pracht hält Einzug, die Tage werden länger und mit dem Sonnenstand steigen auch die Temperaturen. Schon jetzt können wir uns vorstellen, wie schön es wäre, im Sommer eine Möglichkeit zur Abkühlung im eigenen Garten zu haben. Kleine mobile Pools können die Lösung sein! Wir haben die wichtigsten Informationen über Aufstellpools für Sie zusammen getragen.

 Spanien
- Sie denken über einen Pool im eigenen Garten nach? Wir haben Informationen und Fakten über Aufstellpools für Sie zusammen getragen! Mehr dazu im neuen Blog.

Vorteile von mobilen Aufstellpools

Aufstellpools, in der aufblasbaren Ausführung auch „Quick-Up-Pools“ genannt, sind eine feine Möglichkeit, ein kleines „Ersatzschwimmbad“ in der Freizeit zu Hause nutzen zu können. Auch bei einem geringeren Platzangebot bieten sie sich an, denn sie finden in den kleineren Ausführungen sogar auf Ihrer Terrasse Raum. Sie können mit ein wenig handwerklichem Geschick recht einfach auf - und wieder abgebaut werden und machen auch einen Umzug mit. Von der Investition her liegen sie deutlich unter den fest eingebauten Schwimmpools.

Vorschriften, die es für Aufstellpools zu beachten gilt

Für Aufstellpools müssen keine Bauarbeiten im Garten ausgeführt oder Gruben ausgehoben werden. Daher benötigen sie in der Regel keine Genehmigung vom Bauamt.

Allerdings gibt es eine Richtgröße, die sie nicht überschreiten sollten, diese ist 4x8x1,5 m. Das Fassungsvermögen darf 50 Kubikmeter nicht überschreiten. Da die diesbezüglichen Regelungen regional abweichen können, ist eine Anfrage bei der zuständigen Behörde der sicherste Weg zu uneingeschränkter Freude an Ihrem Poolprojekt.

Überlegungen vor dem Kauf – wie soll der Pool genutzt werden?

Bevor Sie Ihren Kindern oder der ganzen Familie den sehnlichen Wunsch nach einem Pool vor der Haustür erfüllen, können einige Überlegungen helfen, die richtige Wahl bezüglich Material, Größe und Konstruktion zu treffen.

Soll der Pool primär für die Kinder eine Möglichkeit zum Planschen und Abkühlen an heißen Sommertagen bieten? Oder möchten Sie genügend Platz zur Verfügung haben, um mit der ganzen Familie zu entspannen? Soll der Pool groß und vor allem tief genug sein, um zum Beispiel Wassergymnastik zu betreiben oder einige Züge zu schwimmen und Ihren sportlichen Ansprüchen gerecht werden? Die Beantwortung dieser Fragen entscheidet über die benötigte Größe, Konzeption und die zu erwartenden Kosten.

Welcher Pool für Ihren Garten - Varianten des Aufstellpools

Für Kinder zum Abkühlen und Spielen ist der einfache Aufstellpool aus Kunststoff mit Luftring das Modell der Wahl. Er ist günstig in der Anschaffung sowie tatsächlich kinderleicht und schnell aufgebaut. Der Ring am oberen Rand wird aufgepustet und schon kann der Pool befüllt werden. Der Luftring zieht nach oben und durch die Masse des Wassers bekommt er seine Standfestigkeit. Diese sogenannten Quick-Up-Pools sind vom Planschbecken bis zu einem Durchmesser von 4-5 m erhältlich.

Die nächste Variante mit einem deutlichen Plus an Stabilität ist der Aufstellpool mit Rahmenkonstruktion. Diese kann aus Hartplastik oder Stahl sein. Das gesamte Gestell wird durch passgenau vorgefertigte Steckverbindungen aufgebaut und von innen mit Poolfolie bespannt. Die Montage wird mit beiliegender Gebrauchsanweisung auch von Laien problemlos bewältigt. Einige Hersteller bieten von diesen sogenannten Frame-Pools auch Mini Versionen an, die ohne Luft aufgebaut werden und deren Stabilität auch den Aktivitäten größerer Kinder standhält.

Eine weitere Steigerung bietet der Aufstellpool aus Holz. Die Anschaffungskosten und der Aufwand beim Aufbau liegen deutlich über den beiden vorher erwähnten, allerdings sind Holzpools witterungsbeständiger und frostfest. Das heißt, sie können sogar im Garten überwintern. Durch den natürlichen Werkstoff Holz fügen sie sich angenehm in den Garten ein und gelegentlich aufgetragenes pflegendes Öl lässt sie lange optisch wie neu erscheinen.

Die Kunststoffpools mit Luftringkonstruktion sind rund, bei den Rahmengestellen und Holzpools haben Sie eine größere Auswahl an Formen und Größen.

Wo steht ein Aufstellpool am besten?

Alle aufgestellten Pools brauchen einen ebenen, festen Untergrund. Bedenken Sie unbedingt die Tragfähigkeit des Stellplatzes: Je größer Ihr Wasserbecken, desto schwerer wird es. Ein naher Wasseranschluss ist praktisch und sollten Sie eine Filteranlage anschließen wollen, benötigt diese einen Stromanschluss.

Wenn möglich, platzieren Sie den Pool nicht unter Bäumen, der Reinigungsaufwand durch herabfallende Blüten und Blätter ist hier deutlich größer. Viel Sonneneinstrahlung für angenehm warmes Wasser und wenig Wind schaffen die besten Voraussetzungen, um den Aufstellpool zu einer Wohlfühloase in Ihrem Garten zu machen.

Ein wichtiger Hinweis zum Abschluss

Bitte beachten Sie als Eigentümer oder Mieter des Grundstücks, auf dem Sie Ihren Pool aufstellen, Ihre Verkehrssicherungspflicht. Sie tragen die Verantwortung, die von dem Pool ausgehende Gefahr des Ertrinkens abzuwenden. Dies gilt besonders für Kinder und Tiere. Ob das gesamte Grundstück eingefriedet oder der Pool bei Nichtbenutzung zusätzlich abgedeckt werden muss, gilt es im Einzelfall zu klären.


Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Spanien
  • Avda. Diagonal 640, 6ª planta
    08017 Barcelona Spanien
    Spanien
  • Telefon +34935154455

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media